Angekommen auf der Insel – USEDOM

Angekommen auf der Insel – USEDOM

Hotelempfehlungen aus der Region

Strand an der Seebrücke Ahlbeck – Foto ©Usedom Tourismus

Endlose weiße Sandstrände, maritimes Flair, malerische Landschaft und das lebendige Treiben in den Kaiserbädern machen Usedom zu einem beliebten Reiseziel. Mit mehr als 2.000 Sonnenstunden im Jahr gehört die Insel im äußersten Nordosten des Bundeslandes Mecklenburg- Vorpommern zu den sonnigsten Plätzen in Deutschland

Seebrückenidylle in Heringsdorf ©Usedom Tourismus

Die besondere Mischung aus Strand, Natur und Licht machen einen Urlaub zwischen Ostsee und Achterwasser zu einem wunderschönen Naturerlebnis. Die entlang der Ostsee aufgereihten Seebäder verströmen mit der prachtvollen Bäderarchitektur aus Kaisers Zeiten Eleganz und historisch-kulturelle Tradition. Mit ihren Seebrücken und den historischen Villen versetzen sie jeden Gast in die Anfangszeiten der Badekultur an der Ostsee. Abseits der Promenaden und Flaniermeilen zeigt sich die Insel von ihrer ursprünglichen Seite. Im so genannten Achterland führen verschlungene Wege in verträumte Fischerdörfer, durch Wälder, Moore und Wiesen.

Wassersport wird auf Usedom groß geschrieben ©Usedom Tourismus

Auf Usedom fühlt man, dass man angekommen ist, sei es als Gast in den Sternehotels direkt am Meer oder in einer der süßen Ferien- wohnungen und Pensionen, in denen man sich sofort wie zu Hause fühlt. Ob herrschaftliche Villa, Bauernhof oder Hausboot, ob Sommer oder Winter: Es lässt sich vielfältig und außergewöhnlich Urlaub machen auf Deutschlands Sonneninsel Usedom. In der kalten Jahreszeit reizen die Hotels mit ausgedehnten Wellnessbereichen und die Ferienhäuser mit eigener Sauna und Kamin. Die gibt es recht zahlreich entlang der Küstenlinie zwischen Ahlbeck und Zinnowitz sowie im weiten Hinterland vom Lieper Winkel bis auf den Gnitz.

Tiefenentspannung in Wellnesstempeln ©Usedom Tourismus

Vielfältige Wellnessangebote gibt es auf Usedom gratis unter freiem Himmel – ob Nordic Walking am Strand, Yoga, Thalasso oder Klimawanderung. Und wer sich lieber im Spa verwöhnen lässt, ist in einem der Wellnesshotels an der richtigen Adresse. Sie locken unter anderem mit Sanddornmassagen, Algenmousse-Packungen, Milch- oder Bierbädern. Kulturell hat die Insel viel zu bieten. Beim Internationalen Kleinkunst- festival verwandeln Künstler die Strandpromenade von Heringsdorf in eine lebhafte und bunte Festivalbühne. Die Veranstaltungsreihe „Klassik am Meer“ bringt in der Dorfkirche Koserow Theaterklassiker zur Auff ührung, und die „Vineta-Festspiele“ lassen auf der Waldbühne des Ostseebades Zinnowitz die sagenumwobene Stadt erneut in den Fluten versinken. Ein kultureller Höhepunkt ist das Usedomer Musikfestival, das 2018 sein 25-jähriges Jubiläum feiert.

Besondere Gaumenfreuden versprechen auch in diesem Jahr der „Grand Schlemm“ und die Usedomer Heringswochen im Frühjahr oder die Wildwochen im Herbst. Usedom ist über die Ostseeautobahn A20 und die anbindenden Bundesstraßen gut mit dem Auto zu erreichen. Auch Fernbusse und die Bahn machen Halt auf Usedom. Auf dem Eiland ergänzen zudem die Angebote der Usedomer Bäderbahn den öff entlichen Nahverkehr. Mit dem Flugzeug landet eine zunehmende Zahl an Gästen schnell und bequem auf dem Inselfl ughafen in Heringsdorf. Aus Düsseldorf, Stuttgart und Frankfurt fl iegen die Gäste in den Sommermonaten nonstop, von Zürich via Düsseldorf sowie von Bern via Basel auf die Insel. Auch in den Wintermonaten ist Usedom von München und Stuttgart über Rostock-Laage zu erreichen.

Usedom – aktiv wohlfühlen!
Ob auf Schusters Rappen oder barfuß, mit Nordic Walking Ausrüstung oder traditionell mit Wanderstock: Wandertouristen können auf der Insel Usedom auf 445 Quadratkilometern ein wahres Paradies unberührter Naturlandschaft entdecken. Lange Sandstrände, mächtige Steilufer und ausgedehnte Dünenlandschaften gehören zu ihrem Markenzeichen: Der Naturpark Insel Usedom präsentiert sich seinen Gästen in vielen unterschiedlichen Facetten.

Aktiv am 42 Kilometer langen Sandstrand
Der weite Blick bis an den Horizont, die frische Luft und das ganz besondere Reizklima laden zu ausgedehnten Fußmärschen ein, zum Muschel- und an einigen Orten auch Bernsteinsammeln. Direkt hinter der Düne erstreckt sich die längste Strandpromenade Europas zwischen den Kaiserbädern Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin grenzüberschreitend bis ins polnische Swinemünde. Sie ist Zeitzeuge der Bäderarchitektur: Prunkvolle Villen reihen sich aber nicht nur in den Kaiserbädern aneinander. Vom Flair des Goldenen Zeitalters zeugen auch die kaiserlichen Villen im Ostseebad Zinnowitz. Strand und Promenade sind nicht nur bei Wanderern beliebte Ziele. Auch Nordic Walker und Jogger sind auf ihnen unterwegs. Selbst Marathonläufer und solche, die für einen Marathon trainieren, fi nden entlang der Usedomer Ostseeküste ideale Bedingungen.

Vom Strand… ins Achterland
Verschlungene Wege, idyllische Fischerdörfer, Wälder und Wiesen, in denen sich seltene Vogelarten ein Stelldichein geben: Wem das Strandleben zu turbulent ist, kann sich in das Binnenland mit verträumten Dörfern und blühenden Salzwiesen zurückziehen. Im Achterland – zwischen Ostsee und Achterwasser – zeigt sich die Insel naturnah. „Achter“ stammt vom niederdeutschen Wort „achtern“ ab, das übersetzt „hinter“ bedeutet. Das Usedomer Achterland ist also das weite Land hinter dem Strand. Manchmal liegen zwischen Ostsee und Achterwasser nur wenige hundert Meter. Ob zur Halbinsel Gnitz  zum verträumten Wasserschloss Mellenthin oder bei einem Ausfl ug in die Usedomer Schweiz: Usedoms Natur ist vielfältig und überrascht selbst Usedom-Kenner immer wieder mit neuen Facetten. Das ausgeschilderte Wanderwegenetz auf der Insel Usedom hat eine Gesamtlänge von über 400 Kilometern. Das Radwandernetz ist mehr als 180 Kilometer lang.

Usedom auf eigenen Wegen
Der „Naturpark Insel Usedom“ wurde im Jahre 1999 gegründet. Zu ihm gehört nicht nur Deutschlands zweitgrößte Ostseeinsel. Auch der Nordteil des Kleinen Stettiner Haff s, der Peenestrom, das Achterwasser sowie ein Streifen Festland westlich des Peenestromes zählen zu der ausgedehnten Kulturlandschaft. Insgesamt erstreckt sich der „Naturpark Insel Usedom“ auf einer Fläche von 59.000 Hektar. Das ganze Jahr über können Aktivurlauber den Naturpark in Begleitung von Naturpark- mitarbeitern oder Anbietern verschiedener privater Rundtouren entdecken. Ob „Inselsafari“ oder „Mehrblicke“, sie alle bieten auf die Wünsche der Gäste zugeschnittene Entdeckertouren an. Für das einzigartige Inselerlebnis auch per Segway oder Fischerboot.

Mit dem Drahtesel über die Insel
Komfortabler und schnell geht es mit dem Drahtesel über die knapp 180 Kilometer gut ausgeschilderten Radwege. Das Netz der Fahrrad-Verleiher mit umfangreichem Serviceangebot ist groß: Allein das Verleihsystem „UsedomRad“ ist mit mehr als 1000 Tourenrädern, Kinderrädern und Elektrofahrrädern an über 100 Stationen auf der Insel und dem nahen Festland verfügbar. Und wer auf seiner Tour quer über die Insel die Lust am Radeln verliert, gibt sein Rad bei der nächsten „UsedomRad“-Station einfach wieder ab und steigt auf die öff entlichen Verkehrsmittel um. Die Usedomer Bäderbahn verbindet alle Seebäder bis nach Swinemünde miteinander und bestreitet auch im Achterland ein engmaschiges Nahverkehrsnetz.

Pferdesport auf der Sonneninsel Usedom
Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde. Dieser Ausspruch gilt auch auf Deutschlands zweitgrößter Insel Usedom. Am Strand entlang zu reiten, mit der Sonne am Horizont und einer frischen Brise um die Nase: Dieser Traum vieler Reitsportler lässt sich auf Usedom erfüllen. Pferdehöfe und Reitsportvereine bieten lange Ausritte durch die endlose Natur im grünen Hinterland an, die durch Wälder, über Wiesen und Felder führen. Weitere Infos unter: info@reithof-mueller. de, www.friesenhof.m-vp.de/, www.buschreiter-usedom.de, www.reitenaufusedom.com, www.reiterhof-benz-usedom.de Im September 2018 wird auf der Insel wieder die Promi-Schleppjagd „Usedom Cross Country“ von Schauspieler Till Demtrøder veranstaltet. „Usedom Cross Country“ fi ndet in Zusammenarbeit mit der Usedom Tourismus GmbH und der Kaiserbäder Tourismus Service GmbH statt. Veranstaltungsorte sind das Schloss Stolpe im Achterland und das Seebad Ahlbeck mit der historischen Seebrücke. Mehr Infos dazu unter: www.usedomcrosscountry.de

Wellness auf Usedom
Die Sonneninsel Usedom ist ein Mekka für Erholungsuchende und gesundheitsbewusste Urlauber. Schon allein die klimatischen Bedingungen sind Wellness pur. Das milde Reizklima, die prickelnde Ostseebrise und das gleichmäßige Rauschen der Wellen sind eine Wohltat für Leib und Seele. Viele ausgezeichnete Wellness-Hotels reihen sich in bester Lage direkt an der Promenade der Kaiserbäder Ahlbeck • Heringsdorf • Bansin aneinander. In den großzügigen SpaBereichen werden u.a. die seit Jahrhunderten bewährte „Thalasso“-Therapie angewandt und Behandlungen mit der Heringsdorfer Jod-Sole angeboten. Sie ist eines der ältesten regionalen, natürlichen Heilmittel und wird direkt an der Heringsdorfer Seebrücke aus über 400 Metern Tiefe gefördert. Wellness auf Usedom ist kein Werbetrick. Hier geht es um Know-how, denn Spezialisten haben das Sagen. So investieren Wellness-Hoteliers regelmäßig und intensiv in die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter. Qualität
heißt das Wohlfühl-Zauberwort auf Usedom. Auch unter freiem Himmel bieten sich viele Möglichkeiten, etwas für das eigene Wohlbefi nden zu tun: Nordic Walking, Jogging, Yoga & Pilates, Qi Gong oder Klimawanderungen wirken am Spülsaum der Ostsee, wo viele wertvolle Mineralien und Spurenelemente des Meerwassers in der Brandung zerstäubt werden, überaus belebend. Am Sportstrand zwischen Ahlbeck und Heringsdorf gibt es die Möglichkeit, Volleyball, Beach-Soccer, Beachtennis, Badminton oder Beachhandball zu spielen. Fitness-Freunde können sich an der Aktivpromenade an verschiedenen Geräten auspowern und ihre Koordination trainieren. Ein großes Gesundheitsstudio in der Natur ist der Kur- und Heilwald in Heringsdorf. Im Küstenwald wirkt die Mischung aus salziger Seeluft und würzigem Duft von Kiefern und Buchen äußerst heilsam. Auf dem Waldspaziergang animieren Heilwaldstationen zu gezielter Bewegung und stellen die Beweglichkeit auf die Probe. Orte der Meditation vermitteln Stille und Ruhe.

Veranstaltungshighlights 2018
Ob zu Fuß oder auf dem Fahrrad: Im Frühjahr zieht es Urlauber und Insulaner in die Natur. Einen schönen Anlass bieten thematisch geführte Radtouren, die vom 1. bis 6. Mai während der inselweiten Woche „Usedom radelt an“ angeboten werden. Zu den sportlichen Höhepunkten auf der Insel zählen das Tennisturnier Usedom-SeniorOpen in Zinnowitz und Karlshagen (6.-15. Juli), der Usedom-Beachcup, das größte Beachvolleyballturnier der Welt, am Strand von Karlshagen (27.-29. Juli) sowie der Usedom-Marathon zwischen Wolgast und Swinemünde (1. September). Auch kulturell wird auf der Insel Usedom Besonderes geboten: Die Usedomer Literaturtage laden im April berühmte Schriftsteller und junge Talente zu Lesungen und Diskussionen auf die Insel ein. Zu Pfi ngsten verzaubern weit gereiste Akteure beim Internationalen Kleinkunstfestival auf den Promenaden der Kaiserbäder das Publikum. In der über 750 Jahre alten Feldsteinkirche
in Koserow bringt die Veranstaltungsreihe „Klassik am Meer“ Theaterklassiker in prominenter Besetzung zur Auff ührung. Auf der Open-Air-Bühne im Ostseebad Zinnowitz erzählen die Vineta-Festspiele mit Schauspiel, Musik, Tanz und beeindruckenden Eff ekten jedes Jahr eine neue fantastische Version vom Untergang der sagenumwobenen Stadt. Ein kulturelles Juwel ist das Usedomer Musikfestival. Jedes Jahr im September / Oktober widmet es sich mit erlesenen Programmen und hochkarätigen Künstlern der Musik eines Nachbarlandes an der Ostsee. In der Jubiläumssaison feiert das Festival an vielen atmosphärischen und beeindruckenden Veranstaltungsorten auf der ganzen Insel sein 25- jähriges Bestehen.

www.usedom.de

1 Comment

  1. Usedom hat mich schon sehr früh fasziniert. Kurz nach der Wende war ich das erste mal auf der Insel, was zu heute natürlich kein Vergleich ist! Aber dasmals machte ich mir schon Gedanken, ob ich meinen Lebensmittelpunkt nicht nach Usedom verlege.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.