Bad Bevensen Wellness in der Lüneburger Heide

Bad Bevensen Wellness in der Lüneburger Heide

Hotelempfehlungen aus der Region

Das Mineralheilbad Bad Bevensen mit allen Sinnen genießen

Bad Bevensen, das führende Heilbad der Lüneburger Heide, ist mit seiner Jod-Sole-Therme gerade im Frühjagr ein attraktives Ziel für Wellness- und Gesundheitsurlaub für Genießer sowie Natur- und Aktivurlauber. Der beliebte Kurort liegt verkehrsgünstig und dennoch ruhig im Städtedreieck Hannover – Hamburg – Bremen in der Lüneburger Heide.

Wellness lässt sich in Bad Bevensen hervorragend mit Kultur verbinden. Im neuen, im Sommer 2016 eröffneten, barrierefreien Kurhaus, gibt es rund ums Jahr ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm. Ob Konzerte, Comedy, Dia-Vorträge oder Theateraufführungen – hier kommt keine Langeweile auf. Eine besondere Atmosphäre erleben Liebhaber anspruchsvoller Klaviermusik bei den Konzertabenden der Reihe „Junge Pianisten im Kloster Medingen“. Im kerzenbeleuchteten Festsaal des Heideklosters finden hier zwischen Januar und April vier Konzerte junger Künstler statt.

Die Jod-Sole-Therme ist der Mittelpunkt im einzigen Heilbad der Lüneburger Heide. Die Badelandschaft besteht aus zwei Freibecken mit insgesamt 1000 Quadratmetern Wasserfläche, einem Vitalbecken und einem Gesundheitsbecken. In der großzügigen Saunalandschaft findet man zwei Jod-Sole-Dampfräume, zwei Sanarien, eine Finnische Sauna und drei Blockhaussaunen im Freigelände. Direkt angebunden ist ein 1000 Quadratmeter großes Spa & Vital Center. In diesem Wellnessbereich werden unterschiedlichste Massagen, Wannen- und Wärmebehandlungen angeboten.

Bad Bevensens Altstadt wurde nach einem großen Stadtbrand im November 1811 mit einem veränderten Grundriss wieder neu aufgebaut. Heute durchzieht statt enger Gassen eine breite Flaniermeile die Innenstadt. Einige alte und beachtenswerte Häuser blieben erhalten. Das vielleicht schönste Haus Bad Bevensens ist die Ratsapotheke mit ihrer Fachwerkfassade. Bei klassischen Stadtführungen oder Erlebnisführungen mit dem Klingelmeyer, dem Kurschatten Francois oder der Baderin Ida-Marie entdecken Urlauber die schönsten Ecken von Bad Bevensen. Dabei erfahren sie allerhand Geschichte und Geschichten rund um das Jod-Sole-Heilbad.


Einen Besuch in Bad Bevensen sollten Urlauber unbedingt auch für einen Bummel durch den als 1a-Einkaufsstadt ausgezeichneten Heide-Ort nutzen. In den kleinen Geschäften der Altstadt finden sich schöne Andenken an den Urlaub in der Heide. Gemütliche Cafés und Restaurants laden zum Verweilen ein. Hier können sich Urlauber regionale Wintergerichte wie Heidschnuckenbraten, Gänsebraten oder Grünkohl schmecken lassen. Fasst immer dabei: Kartoffeln aus der Lüneburger Heide. Die Heidekartoffel ist eine kulinarische Spezialität und darum haben sich in Bad Bevensen Gastronomen und Kartoffelbauern zusammengetan und für jeden Monat eine „Kartoffel des Monats“ ausgewählt. Die jeweilige Sorte steht dabei im Mittelpunkt kreativer und schmackhafter Gerichte und ist mehr als nur eine Sättigungsbeilage.

www.bad-bevensen.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.