Das Hotel Badehaus Goor

Das Hotel Badehaus Goor

- in Hotelempfehlungen

Im maritimen Ortsteil Lauterbach bei Putbus liegt unmittelbar am Kern des Biosphärenreservats Süd-Ost-Rügen, dem Waldgebiet „die Goor“ und direkt am Wasser das bezaubernde Hotel Badehaus Goor. Die mondäne Anlage kann in diesem Jahr auf eine 200jährige Tradition zurückblicken. Bereits im August 1817 legte Fürst Wilhelm Malte I. zu Putbus den Grundstein für das Badehaus in der Goor, das im Stile des Klassizismus nach Entwürfen von Johann Gottfried Steinmeyer entstand, entwickelte hier das erste Seebad auf Rügen und holte den Hochadel auf die Insel. Die europäische Hautevolee kurte hier in mit Seewasser gefüllten Badewannen, machte Trinkkuren und wagte sich, an sittsam und streng getrennten Badebereichen, in die offene See.
Das, auch als Friedrich-Wilhlem-Bad bekannte Badehaus, fand auch in dem 1904 von Elizabeth von Arnim veröffentlichten Reiseroman „Elizabeth auf Rügen“ Erwähnung.
Zur Zeit der Teilung Deutschlands war das Badehaus ein sehr beliebtes Urlaubsziel.

Im Jahre 2002 erwarb die Familie Raulff das prächtige Anwesen und konnte es nach umfangreichen und sorgfältigen Sanierungsarbeiten 2007 als elegantes und komfortables Wellnesshotel wieder eröffnen.

Das gesamte Ensemble und die Ausstattung des Hotels haben weiterhin Bezug auf die Tradition des Hauses. Die hufeisenförmige Hotelanlage besteht jetzt aus drei miteinander verbundenen Häusern.

Ein grandioser Wellnessbereich lässt mit einem Schwimmbecken, drei Saunen, weiteren zwei Natursolebecken, gespeist aus einer natürlichen Tiefensole, wahrlich keine Wünsche offen. In den Behandlungsräumen werden unterschiedlichste kosmetische und gesundheitsfördernde Anwendungen und  Entspannungsmöglichkeiten geboten. 2017 wurden der Saunabereich aufwändig modernisiert und der Fitnessraum neu gestaltet.

Das Haus bietet in dieser Umgebung einen idealen Ruhepol zum Entspannen und ist ein beliebter Startpunkt für Freizeitaktivitäten wie Wandern, Joggen oder Radfahren. Weitere maritime Aktivitäten sind im angrenzenden Yachthafen möglich. Zu den bekannten Baderorten Binz, Sellin und Baabe sind es gerade einmal 14 Kilometer.

Die Zimmer des Hauses

Die Zimmer des Hauses sind stilvoll und komfortabel ausgestattet. Die unterschiedlichen Kategorien lassen Ihnen die Wahl, angefangen vom klassischen Doppel- oder Einzelzimmer  im historischen Teil, Zimmern zur Seeseite gelegen, bis hin zur Suite mit 60 Quadratmetern. Alle Zimmer sind mit Sitzecke, Schreibtisch, Zimmersafe, Minibar, Flachbildfernseher mit Radio, Telefon und freiem Zugang zum W-LAN-Netz ausgestattet. Sie finden Leihbademäntel auf jedem Zimmer, alle Bäder verfügen über Haartrockner und Kosmetikspiegel.

Essen und Trinken

Eine gepflegte Gastlichkeit in ruhiger Lage und bezaubernder Umgebung direkt am Ufer des Greifswalder Boddens herrscht hier vom großartigen Frühstück bis hin zum letzten Glas Wein vor dem Schlafengehen. Regionale Gerichte mit einem Hauch von mediterranem Charakter prägen die Speisekarte des Restaurants. Besonderen Wert legt man hier auch auf die meisterhafte Zubereitung von frischem Fisch wie Zander, Lachs, Dorsch oder Hering aus heimischen Gewässern. Nachmittags werden hier den Gästen auf der seeseitigen Südterrasse auch Kaffee oder Tee und frische Torten aus der hauseigenen Konditorei angeboten.

 


Hotel Badehaus Goor
Fürst-Malte-Allee 1
18581 Lauterbach
Tel: 0 38 30 1 / 88 26 0
info@hotel-badehaus-goor.de
www.hotel-badehaus-goor.de

Verwandte Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.