Das Siebengebirge bei Bonn

Das Siebengebirge bei Bonn

Hotelempfehlungen aus der Region

Liebe Besucher des Siebengebirges,

es war der 11. Mai 1816, ein Samstag, als Lord Byron den Ort Bonn-Mehlem besucht. An diesem Tag wird er einen Text niederschreiben, der für die künftige Bekanntheit des Drachenfelsens folgenreich sein wird.
Das Gedicht mit vier Strophen verherrlicht – am Beispiel des Drachenfels – die Rheinlandschaft und gehört zum Versepos Childe Harold’s Pilgrimage (deutsch: Childe Harolds Pilgerfahrt), eines der bekanntesten und erfolgreichsten Werke des britischen Dichters Lord Byron. Doch erst die Reiseberichte der englischen Aristokraten sowie die Bilder von berühmten Malern wie William Turner, der ab 1817 elfmal den Rhein bereiste, lösten eine Rheinbegeisterung aus, die sich mit der Aufnahme des Dampfschiff-Verkehrs ab 1827 noch steigerte und den Begriff „Rheinromantik“ als Anlass zu einer Reise an den Rhein prägte.
Und noch immer begrüßt das Siebengebirge, Tor zum Romantischen Rhein, seine Besucher mit den legendären Ruinen Drachenfels und Rolandsbogen auf den gegenüberliegenden Felskuppen. Tief im Tal der Rheinstrom, im Sonnenlicht glitzernd und verbindendes Element der am Ufer liegenden Städte und Dörfer. Die Rheinlandschaft der Gegenwart erzählt aber auch von modernen Radwegen und Weinhängen, die auf Steilhängen angelegt, vielfach prämierte Weine hervorbringen. Und eine Schiffstour nach Königswinter oder Unkel, am Rhein gelegen, sei es zu Weinfesten, Gartentagen oder Sommerfesten, ist immer ein guter Gedanke.
Abseits der bekannten Pfade rund um den Drachenfels, laden die Premiumwege „Rheinsteig“ und „Bergischer Weg“ den Wanderer ein, den Naturpark Siebengebirge zu entdecken. Fünf autofreie Waldgaststätten, tief versteckt im Wald oder hoch oben auf den Bergkuppen gelegen, bieten Rast und rheinische Köstlichkeiten und lassen die Anstrengungen der Wanderung vergessen.
Und wer die kulturelle Bildung in die Wanderung einbauen möchte, sei die Klosterlandschaft Heisterbach empfohlen. Hier werden auf vier Wegen, mit Hilfe eines Kulturlandschaftssystems, auf Grauwacke-Steinen aufgebracht, kulturhistorisch-geschichtliche Zusammenhänge erläutert und dem Besucher die Welt der Zisterzienser nahegebracht.

www.siebengebirge.de

Bonn erleben

Neben zahlreichen Museen bietet Bonn eine Fülle von Sehenswürdigkeiten, welche die Geschichte der 2000 Jahre alten Stadt lebendig werden lassen. Sie können Ihrem eigenen Weg folgen oder einen unserer ausgearbeiteten Rundgänge nutzen, um Bonn und seine Geschichte kennen zu lernen.

Unser Tipp: Bonn Regio WelcomeCard

Erleben Sie mit der Bonn Regio WelcomeCard preisgünstig und bequem viele attraktive Sehenswürdigkeiten in Bonn und der Region. Mit der Karte erhalten Sie freien Eintritt in mehr als 20 Museen und Ermäßigungen für Sehenswürdigkeiten, Freizeit- und Wellness-Angebote. Die freie Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu den WelcomeCard-Attraktionen ist inklusive.
Sie bekommen die Bonn Regio WelcomeCard bei der Bonn-Information und in vielen Hotels. Sie kann auch online bestellt werden.

www.bonn.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.