Den Bodensee neu entdecken

Den Bodensee neu entdecken

Hotelempfehlungen aus der Region

Segeln, Radfahren und Genießen sind jedes Jahr gute Argumente für einen Urlaub. Bergsport und Baden, Schneeschuh- oder Weinwanderungen – die Bodenseeregion bietet 365 Tage immer neue Möglichkeiten. 2017 setzen Deutschland, Österreich, Schweiz und das Fürstentum Liechtenstein zudem auf barocke Pracht, blühende Landschaften und lebendiges Mittelalter. Kunst, Kultur und textile Meisterleistungen bieten nicht nur in den Museen echte Wow-Momente. Und Gäste- und Erlebniskarten machen das Entdecken der Bodenseeregion einfach wie nie.

Abendstimmung in Friedrichshafen / Foto: Tourist-Information Friedrichshafen

Textiles Erbe in St. Gallen

In St. Gallen können Gäste auf eine Textilland Explorer Tour gehen. Neben der Stiftskirche und der Stiftsbibliothek (beides UNESCO Welterbe) ist die Stadt nämlich auch für ihre Stoffe, Stickereien und Spitzen bekannt; hier bestellen regelmäßig große Modehäuser wie Chanel, Christian Dior und Giorgio Armani. Die Liebe zu edlen Textilien hat Tradition: St. Gallen war vom Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert die Hochburg der Stickerei. Reiche amerikanische Kaufmänner reisten eigens für die edlen Stoffe in die Ostschweizer Metropole. Die „Textilland Classic Tour“ führt Besucher durchs Textilmuseum St. Gallen, mit dem Oldtimer-Postauto nach Arbon ins Saurer Museum und weiter mit dem Schiff nach Rorschach ins Forum Würth. Die textile Ostschweiz kann aber auch auf eigene Faust erkundet werden. Auf den zwei Halbtagesausflügen der „Textilland Explorer Tour“ gibt es lokales Textilhandwerk und regionale Köstlichkeiten zu entdecken. Passend zum Thema können die Gäste in ausgewählten textilen Hotelzimmern in St. Gallen übernachten. www.st.gallen-bodensee.ch

Insel Reichenau / Foto: Achim Mende

Künstlerisch köstliches Fürstentum Liechtenstein

Kultur genießen hat im Fürstentum Liechtenstein einen hohen Stellenwert. So teilt sich das kleine Städtchen Vaduz mit der österreichischen Metropole Wien eine der wohl schönsten Privatsammlungen der Welt, zu sehen in der einzigen Schatzkammer im Alpenraum. Die Hilti Art Foundation zeigt seit ihre international bedeutende Kunstsammlung in einem eigenen Ausstellungsgebäude, eine Erweiterung und Ergänzung zum Kunstmuseum Liechtenstein. Kunst und Kulinarik passen in Liechtenstein fürstlich zusammen. So sind auf den nur 160 Quadratkilometern Landesfläche mit 37.000 Einwohnern vier Gourmetlokale mit Gault Millau Punkten zu finden. Das Nationalgericht ist dabei höchst bodenständig: Käsknöpfle. Diese werden mit lokalem Käse und Röstzwiebeln angerichtet und mit Apfelmus als Beilage serviert. Sie schmecken nach einem Wintertag im fürstlichen Skigebiet genauso gut wie nach einer sommerlichen Wanderung. www.tourismus.li

Insel Mainau Italienische Blumen-Wassertreppe

Prachtgärten am Schweizer Bodensee

Einige der schönsten Gärten liegen im Kanton Thurgau am Schweizer Bodensee. Ein Rundweg führt durch die historischen Gärten der Anlage und in die Schulgärten des Arenenbergs, in denen seit Generationen Gartenwissen weitergegeben wird. Die verwunschenen Gärten der Kartause Ittingen beherbergen die größte historische Rosensammlung der Schweiz und verwandeln die Anlage jedes Jahr in einen einzigartigen Blütentraum. In der A. Vogel Heilpflanzenwelt in Roggwil entdecken Gäste die heilende Kraft der Pflanzen. Der Gartenkanton Thurgau ist Mitglied im Verein Bodenseegärten, der die schönsten Gärten rund um den See gemeinsam vermarktet. www.thurgau-bodensee.ch, www.bodenseegaerten.eu

Echt Bodensee Card

Seit Januar 2017 startet die Karte in einigen Orten und wird seit April in allen teilnehmenden deutschen Bodenseeorten ausgegeben. Die Echt Bodensee Card bekommen Urlauber bei ihrer Ankunft im Hotel, der Pension oder Ferienwohnung automatisch und ohne Extrakosten. Die Karte wird die freie Fahrt mit Bussen und Bahnen im Gebiet des Bodensee-Oberschwaben Verkehrsverbunds enthalten und umfasst zudem Vorteile bei touristischen Attraktionen im gesamten deutschen Bodenseeraum. Ein Erlebnisführer und eine App werden die Angebote für die Gäste zusammenfassen. www.echt-bodensee.de

BodenseeErlebniskarte jetzt auch in der Winterversion

Mit der Winteredition ergänzt die Internationale Bodensee Tourismus GmbH das erfolgreiche Sommerangebot der BodenseeErlebniskarte. Während sich die BodenseeErlebniskarte SOMMER vor allem an Feriengäste richtet, spricht die BodenseeErlebniskarte WINTER auch Ausflügler aus der Region an. Die Karte beinhaltet über 60 Ziele in Deutschland, Österreich, der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein. Das Ticket bietet an drei unabhängig voneinander wählbaren Tagen kostenlosen Eintritt zu Museen, Bädern und Bergbahnen in der Vierländerregion. Auch vergünstigte Fahrten auf ausgewählten Schiffsverbindungen sind enthalten.

 

www.bodensee.eu

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.