Erlebnisregion Hann. Münden im Weserbergland

Erlebnisregion Hann. Münden im Weserbergland

Titelbild: Kasseler Schlagd © Hann. Münden Marketing GmbH, Foto: Photo Burkhardt

In Hann. Münden erleben Besucher Geschichte live! Dadurch, dass Hann. Münden von schwerwiegenden Bränden und Kriegsschäden verschont blieb, ist in der Altstadt auch heute noch ein fast geschlossenes Bild verschiedener Fachwerkstile dicht an dicht zu bewundern. Mehr als 700 Fachwerkhäuser aus sechs Jahrhunderten prägen das Stadtbild der mittelalterlichen Stadt am Wasser. Das älteste Fachwerkhaus wurde um das Jahr 1400 erbaut.

Das Welfenschloss an der Werra, das Weserrenaissance-Rathaus, der Weserstein, die Tillyschanze oder das Grab des berühmt-berüchtigten Doktor Eisenbarts sind allerdings nicht weniger sehenswert als das Fachwerkensemble der Altstadt. Bei einer Erlebnisführung durch Hann. Münden werden verborgene Türen geöffnet, Geheimnisse gelüftet und Geschichte wird erlebbar. Und vielleicht begegnet Ihnen ja sogar Doktor Eisenbart höchstpersönlich! Zum Übernachten laden Fachwerkhotels und komfortable Ferienwohnungen in urigen Fachwerkhäusern ein.

Naturpark Münden / © Naturpark Münden e. V., Foto: Peter Heitmann

Vielfältige Naturerlebnisse

Hann. Münden liegt mitten in einem der ältesten Naturparks Deutschlands, dem 1959 gegründeten Naturpark Münden. Kaufunger Wald, Bramwald und Reinhardswald und die idyllischen Landschaften an den drei Flüssen Werra, Fulda und Weser laden zu ausgiebigen Entdeckungen ein. Hier fanden auch schon die Gebrüder Grimm Inspiration für ihre Märchen. Und der weit gereiste Alexander von Humboldt soll Hann. Münden als eine der sieben schönst gelegenen Städte der Welt bezeichnet haben. Das Wanderwegenetz umfasst 450 Kilometer – von kurzen Rund- und Lehrpfaden bis hin zu prämierten Fernwanderwegen wie dem Werra-Burgen-Steig oder dem Weserberglandweg. Die Wege führen unter anderem durch alte Vulkanlandschaften, Lebensräume wilder Orchideen oder das Hühnerfeld-Moor.

Radfahrer auf der Alten Werrabrücke / © Hann. Münden Marketing GmbH, Foto: Toni Sciacca

Drehscheibe der Radfernwege

Auch für Radler bietet Hann. Münden beste Bedingungen. Hier kreuzen sich beliebte Fernradwege wie der Weserradweg, der Fuldaradweg und der Werratalradweg. Ohne nennenswerte Steigungen sind die Wege auch für Familien bestens geeignet. Geübte Radfahrer wird der Weser-Harz-Heide-Radweg von Hann. Münden bis Lüneburg begeistern. Aber auch Tagestouren zu spannenden Zielen in der Umgebung und entlang der Flüsse sind von Hann. Münden aus eine hervorragende Idee.

Werrabrücke mit Welfenschloss / © Hann. Münden Marketing GmbH, Foto: Photo Burkhardt

Dreiflüssestadt an Werra, Fulda und Weser

Als Dreiflüssestadt ist Hann. Münden ein idealer Urlaubsort für Wassersportler. Die umliegende Region lässt sich wunderbar mit Kanu, Kajak oder Ruderboot entdecken. Wer es etwas beschaulicher mag, genießt die idyllischen Flusslandschaften bei einer Schifffahrt auf Fulda und Weser.

www.hann.muenden-erlebnisregion.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.