Ferienregion Kinzigtal

Ferienregion Kinzigtal

Hotelempfehlungen aus der Region

Hier ist er zu Hause – der Bollenhut, der heute in aller Welt für den Schwarzwald steht. Von Offenburg, zentral am Westrand des Gebirges gelegen, zieht sich das Kinzigtal im mittleren Schwarzwald in südöstlicher Richtung breit und mit vielen Nebentälern so weit in den Schwarzwald hinein wie kein anderes.

Haslach i. K., Altstadt mit St.Arbogast Foto: Helmlechner

Schmucke Städtchen, verträumte Orte, prächtige alte Bürgerhäuser und heimelige Schwarzwaldhöfe, erlebnisreiche Touren durch blühende Wiesen, sommerliche Wälder, herbstliche Weinberge oder über winterlich verzauberte Schwarzwaldhöhen – so vielfältig wie Landschaft und Dörfer sind die Angebote im Kinzigtal. Von Reiten bis Drachenfliegen, von der Halfpipe bis zum Wein-Wanderweg, vom Familien-Badespaß bis zum idyllischen Plätzchen am Waldrand, vom makellosen Green für Golfer bis zu gut ausgebauten Wegen für Inline-Skater hält das Kinzigtal eine Fülle von Attraktionen für jedes Alter und Interesse bereit.

Der leuchtend rote Bollenhut ist in aller Welt das Symbol für den Schwarzwald. Doch genau genommen steht er für die Ferienregion Kinzigtal. In Gutach, Kirnbach und Reichenbach – alle drei in Seitentälern des Kinzigtals gelegen – gehört er seit dem 18. Jh. zur Festtagstracht der verheirateten Frauen. Wilhelm Hasemann (1850-1913) und andere Maler aus der Gutacher Künstlerkolonie sowie Luise von Preußen, Großherzogin von Baden, haben den Bollenhut in der 2. Hälfte des 19. Jh. modisch werden lassen. Die Operette „Schwarzwaldmädel“ von August Neidhard 1917 und deren Verfilmung mit Sonja Ziemann1950 haben den Bollenhut endgültig zum Symbol des Schwarzwaldes gemacht, seit 1952 wird er nach 40 Jahren Pause wieder in Handarbeit gefertigt. Seit 1993 ist der stilisierte Bollenhut über dem Schriftzug Schwarzwald das offizielle Markenzeichen der gesamten Ferienregion.
Darauf ist man im Kinzigtal stolz, genauso wie auf eine ganze Reihe weiterer Traditionen. Die Musik der Trachtenkapellen, der Aufmarsch der Bürgerwehren und die Tänze der Trachtengruppen gehören zum Beispiel mit dazu. Auch alte Handwerkskunst und die tief verwurzelten Bräuche der Alemannischen Fastnacht werden hier mit großer Sorgfalt und Freude gepflegt.

Gengenbach Altstadt am Abend © Gengenbach Kultur- und Tourismus GmbH

Das Kinzigtal ist ein altes Kulturland. Bereits die Römer bauten hier einen Karrenweg über den Schwarzwald, als sie ihre Handels- und Heerwege in Germanien organisierten. Heute hält die Urlaubsregion mitten im Schwarzwald viele Schlüssel bereit, um ihren Gästen kulturelle Schätze zu öffnen: Museen und Galerien, Burgruinen und historische Schwarzwaldhöfe, lebendiges Brauchtum, Musik von Klassik bis Pop, von Jazz bis Volksmusik, Theater und Folklore.

Die saubere Luft im Kinzigtal lässt tief durchatmen. Das beweisen auch die vielen anerkannten Erholungs- und Luftkurorte dieser Ferienregion mitten im Schwarzwald. Sie lädt ein zum Verweilen, besinnliche Pausen zu genießen, die Seele baumeln zu lassen, weitab von Lärm und Hektik. So hilft die Natur im Kinzigtal, Energie zu tanken und frische Kraft zu schöpfen.

www.schwarzwald-tourismus.info

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.