Die Freizeitregion Ennepe-Ruhr

Die Freizeitregion Ennepe-Ruhr

Hotelempfehlungen aus der Region

Zwischen den Flusstälern von Ruhr und Ennepe liegt der Ennepe-Ruhr-Kreis. Die neun Gemeinden des Kreises, Schwelm, Hattingen, Witten, Ennepetal, Breckerfeld, Gevelsberg, Herdecke, Wetter und Sprockhövel, haben insgesamt etwa 325 000 Einwohner. Hier an der Nahtstelle zwischen dem Bergischen Land im Südwesten, dem Sauerland im Südosten und dem nördlich gelegenen Ruhrgebiet gibt es jede Menge Sightseeing Highlights, Sportspass und Natur pur.

Im Herzen Nordrhein Westfalens

Schnell sind Besucher fasziniert von der reizvollen, lieblichen Natur mit sanften Hügeln, blauen Seen und den Flüssen, die der Landschaft ihren Namen gaben. So führt manche gemütliche Tour auf dem Fahrrad entlang der Ruhr oder der Ennepe, führen Besichtigungen durch schöne, historische Altstädte oder Schifffahrten über einen der großen Stauseen in der Region.
Sportfreaks sind auf Wanderschaft oder mit dem Mountainbike unterwegs, sie fahren Kanu oder sie genießen die Schwimmbäder überall im Kreis.
Vom alten Grafen Isenberg über die brandenburgische und westfälische Historie bis zu den neuzeitlichen Denkmälern – Geschichtsfreunde werden die Region mit den alten Wasserschlössern, Burgen und Industriebauten ebenso lieben wie die einzigartigen Fachwerk-Idyllen der Altstädte im Ennepe-Ruhr-Kreis.

 

Speicherbackhaus in Sprockhövel-Gennebreck / Foto: Klaus Bärwinkel

Idylle pur im Wanderland

Verwinkelte Gassen, kleine historische Plätze mit romantischen Fachwerkhäuern und den für das Bergische Land charakteristischen Schieferhäusern locken in das Innere der Städte, die neben der ganzen Historie nicht selten auch zum Shopping total animieren. Erholung gibt es danach in den schönen Cafés und Restaurants, wo sowohl Wohlfühlambiente mit Lokalkolorit als auch eine ausgezeichnete Gastronomie auf ihre Besucher warten.

Wen es eher hinaus in die Natur zieht, ist hier in der grünen Lunge des Reviers genau richtig. Ob Ardeygebirge bei Herdecke, die Elfringhauser Schweiz oder Elbschetal bei Wetter, um nur einiges zu nennen: Der landschaftlich schönste Teil des Ruhrgebiets hält Naturschönheiten en masse bereit – und lokalen Rund – und Themenwegen sowie den regional ausgerichteten Fernwanderwegen wie dem Ruhrhöhenweg, dem Westfalen-Wanderweg oder auch dem westfälischen Teil des weltberühmten Jakobswegs kann der Wanderfreund nicht widerstehen.
 

Ehemaliges Wasserschloss Haus Martfeld in Schwelm / Foto: Schwelmer

Für Radler, Wassersportler und Industrieliebhaber

Industrieliebhaber gibt es viele – und sie kommen im Ennepe-Ruhr-Kreis voll auf ihre Kosten. Im Tal der Ruhr nahm die Ruhrgebietsindustrialisierung ihren Anfang und setzte sich über mehr als 200 Jahre im immerwährenden Strukturwandel fort. Schmieden, Stollen, Hammerwerke, Mühlen und alte Schienennetze zeugen vom Entwicklungsdrang und vom großen Pioniergeist in der Region. Besucher sehen beeindruckende Industriezeitzeugen wie das Industriemuseum Henrichshütte oder auch die Zeche Nachtigall, die heute einen ganz hervorragenden Ruf als Kulturhotspot genießt.

Zwischendurch bieten sich Radtouren durch die hügelige Landschaft an. Empfehlenswert ist die etwas anspruchsvollere Königsetappe des Ruhrtal-Radwegs – gemütlicher geht es es auf den Radwegen „Von Ruhr zur Ruhr“ oder auf der „Ennepe-Runde“ zu.

Die Herzen der Wassersportfans schlagen wegen der zahlreichen Optionen an der Ruhr und ihren drei Seen besonders hoch: Harkort, Hengstey und Kemnade sind Tummelplätze für Segler, Surfer, Schwimmer, Ruderer, Floß- und Tretbootfahrer gleichermaßen. Drachenbootwettbewerbe und andere Events sorgen für den ganz großen Wassersportspaß.
Wer es am Wasser allerdings gemütlicher will, macht einfach eine Ausflugsfahrt auf dem Kaffeedampfer oder einen kleinen Spaziergang an einer der Talsperren im Ennepe-Ruhr-Kreis.
Zu alledem gibt es Tipps, Termine und Informationen auf www.ennepe-ruhr-tourismus.de

 

Heilenbecker Talsperre in Breckerfeld Foto: Frank Vincentz

 

 

www.ennepe-ruhr-tourismus.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.