Frühlingserwachen in der Friesischen Karibik

Frühlingserwachen in der Friesischen Karibik

Mal hochfahren und runterkommen

Kilometerlange Sandstrände. Grünes Inselinnere. Mildes Seeklima. Und jede Menge friesische Traditionen: All dies zusammen macht aus Deutschlands zweitgrößter Nordseeinsel Föhr die Friesische Karibik. Mitten im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer gelegen bietet Föhr Jung und Alt mit über 8.500 Veranstaltungen pro Jahr eine außergewöhnliche Erlebnisvielfalt und lockt zu jeder Jahreszeit mit purem Urlaubsfeeling! Einfach bezaubernd ist die Friesische Karibik vor allem von März bis Juni! Die Natur erwacht und die Frühlingssonne gibt ihre ersten warmen Strahlen ab. Gespickt mit vielen Highlights für Groß und Klein wie Föhr-Marathon, Lasershow, Osterfeuer mit Meerblick oder der Kinder-Uni Föhr kommt da garantiert keine Langeweile auf. Also auf die Insel, fertig, los!

Sonnenuntergang am Strand von Utersum

Lasershow

Wenn die Frühlingssonne zu Ostern die ersten warmen Strahlen abgibt, erwacht die Natur auf der Insel Föhr in leuchtenden Farben und lädt förmlich zu einem Kurzurlaub ein. Denn zu Ostern hat Föhr einiges zu bieten. Freuen dürfen sich die Föhrer Gäste unter anderem auf die Lasershow „Frühlings-Lichterzauber Föhr“ am Gründonnerstag mit maritimen Motiven und klassischen Lasershow-Elementen am frühlingshaften Abendhimmel.

Infos & Buchung: www.foehr.de/schlafstrandkorb

Schlafen am Strand – ein besonderes Erlebnis

Meer, Glück, Freiheit, Schlafstrandkorb. Die Insel Föhr bietet mit fünf Schlafstrandkörben das einzigartige Schlaferlebnis am Strand an. Ab Mai können Gäste im Westen der Insel am Strand von Utersum mit grandiosem Blick auf die beiden Nachbarinseln Amrum und Sylt traumhaft schöne Sonnenuntergänge beobachten. In Nieblum erwartet sie ein malerischer Sternenhimmel ganz ohne Lichtverschmutzung. Und wer seinen Schlafstrandkorb am Strand der Inselhauptstadt Wyk bucht, wird am nächsten Morgen mit einem wunderschönen Sonnenaufgang mit Blick auf das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer und die Halligen belohnt. Da ist nicht nur der Alltag vergessen, da sprudeln auch die Glückshormone kräftig. Mit 2,40 Meter Länge und 1,30 Meter Breite bietet der Schlafstrandkorb genügend Platz für bis zu zwei Personen. Die wind- und wasserdichte Plane lässt sich komplett schließen und ermöglicht damit auch bei Wind und Regen ein unvergessliches Schlaferlebnis am Strand.
Auch die kleinen Fenster an den Seiten lassen sich bei Bedarf verdunkeln. Die Schlafstrandkörbe können ausschließlich für eine Nacht gebucht werden. Unabhängig vom Standort kostet eine Übernachtung im Schlafstrandkorb auf Föhr 59 Euro inklusive Endreinigung zuzüglich Kaution. Decken, Kissen oder Schlafsäcke sind selbst mitzubringen. Alternativ ist ein Wäschepaket mit Kissen, Decke und Laken gegen Aufpreis leihweise bei einer Föhrer Wäscheagentur erhältlich.

Erleben Sie bei einer Radtour ueber die Insel Foehr in der Friesischen Karibik traumhafte Aussichten.

Aktiv auf Entdeckungsgreise

Radfahren in der grünen Marsch, Klimawalking am Strand und Reiten im Watt. Oder wie wäre es mit Wind- und Kitesurfen mit einmaligem Blick auf die Welt der Halligen und einer Partie Golf auf einer der schönsten Anlagen Norddeutschlands? Die Schönheit der Insel Föhr lässt sich im Frühling am besten bei sportlichen Aktivitäten erkunden. Denn einzigartige Wegstrecken gibt es auf Föhr wie Sand am Meer. So laden beispielsweise über 200 Kilometer ausgewiesene und leicht zu befahrene Radwege sowie fünf Themenrouten zur Entdeckungsreise quer über die Insel ein. Genau das Richtige für hungrige Radfahrer: Die zahlreichen urigen Cafés und Hofläden in den Inseldörfern locken mit ihren leckeren Köstlichkeiten.

Wattwanderweg von Föhr nach Amrum

Inselhopping mal anders!

Eine geführte Wattwanderung ist ein faszinierendes Erlebnis und gehört zu jedem Föhr-Aufenthalt einfach dazu! Bei entspanntem Tempo bleibt genug Zeit, um die vielen Wattwürmer, Muscheln, Seesterne und Wattvögel bei der Suche nach Nahrung genau zu beobachten. Die Perle unter den Wattwanderungen ist der circa acht Kilometer lange Fußmarsch von Dunsum auf Föhr zur Nordspitze der Nachbarinsel Amrum. Dazwischen werden seichte Priele durchwatet. Zum Abschluss folgt etwa 20 Minuten vor Amrum ein tieferer Priel, das so genannte „Mittelloch“. Von Amrum aus geht es mit der Fähre wieder zurück nach Wyk auf Föhr. Ein einmaliges Erlebnis!

Urlaub buchen:
www.foehr.de
urlaub@foehr.de
Tel.: (0 46 81) 300

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.