Hirschegg im Kleinwalsertal

Hirschegg im Kleinwalsertal

Hotelempfehlungen aus der Region

Titelbild: Hirschegg bei Nacht / Foto: GS-predode

Um in das idyllische Kleinwalsertal zu gelangen, geht es über die Walserschanz, eine faszinierende Schlucht in den Allgäuer Alpen. Hier ist schon der Weg Teil der Reise. Vorbei an rauschenden Bächen und begrünten Bergkämmen ruht das Auge während der Fahrt auf ständig wechselnden und beschaulichen Szenerien. Hinter jeder Biegung lauert das nächste Postkartenmotiv. Das österreichische Hochgebirgstal ist ganz einfach von Deutschland aus zu erreichen. Passionierten Wintersportlern dürfte diese zauberhafte Region in Vorarlberg ohnehin längst ein Begriff sein, doch ist das malerische Fleckchen Erde auch in den wärmeren Jahreszeiten ein lohnendes Ziel. Im Sommer heißt es für Bergfreunde „Grenzenlos Wandern“ in den Alpen zwischen Deutschland und Österreich- auch Radfahrer und Kletterer finden hier ihren Platz zum Sein. Zauberhafte Naturwunder wie das Gottesackerplateau, die Naturbrücke oder die Breitachklamm zeigen sich dann in ihrer ganzen Pracht. Auch Genussmenschen kommen hier voll auf ihre Kosten. Die Gastfreundschaft der Einheimischen, der Walser, ist weit über die Grenzen hinaus bekannt und nicht nur die meist deftigeren kulinarischen Spezialitäten machen einfach nur glücklich.

Allgäuer Alpen / Foto: Richard Mayer

Das Kleinwalsertal ist wahres „Heidi-Land.“ Wild-romantisch, lieblich und anmutig zeigt sich die Landschaft in ihrem schönsten Licht. Doch nein, es ist keine Filmkulisse, es ist wirklich alles echt. Sanft weht der Wind durch Gräser und Wälder, Vögel zwitschern, aus der Ferne meckert eine Ziege. Sonst ist es ruhig. In der Ferne wachen die Berge majestätisch über das Tal. Idyllische Weiher und Seen ruhen still.
Die Alpenlandschaft mutet tatsächlich an wie aus einem Heimatfilm aus längst vergangenen Zeiten. Jungfräulich zeigt sich die Natur, herzlich sind die Menschen und lebendig ist das Brauchtum in diesem Gebiet. Die Uhren gehen ein wenig anders. Hier ist alles gemütlicher, entschleunigend, der hektische Alltag scheint von den massiven Bergen, die das Tal umsäumen, einfach geschluckt zu sein. Ruhe und Frieden breiten sich aus. Die frische und klare Bergluft hat heilende Wirkung auf Körper, Geist und Seele und belebt alle Sinne. Erholung stellt sich schon gleich bei Ankunft ein: Beim Wandern in der noch völlig intakten Berglandschaft, beim Baden in kristallklaren Seen, beim Mountainbiken auf einem der vielen Trails oder bei einer zünftigen Brotzeit auf der Alm.
Für Tiefenentspannung sorgen auch die vielen Wellnessangebote. Einfach abtauchen und genießen, in natürlichen Badeseen, SPAs und speziellen Wellnesshotels, die zum Teil auch Tagespässe für Gäste anbieten.

Berghütte im Kleinwalsertal / Foto: Norbert Utz

Das Kleinwalsertal beeindruckt jedoch nicht nur durch seine malerische Landschaft, es lassen sich dort auch viele weitere Entdeckungen machen. Zum Beispiel bei einem Besuch im Alpenkräutergarten am Hörnlepass. Hier lernt man, dass gegen jede Krankheit ein Kraut gewachsen ist. Im Casino Kleinwalsertal in Riezlem können Risikofreudige alles auf eine Karte setzen und mit etwas Glück viel Geld gewinnen – vielleicht für die nächste Reise in das unvergleichlich schöne Kleinwalsertal.

Hirschegg

Hirschegg im Kleinwalsertal ist malerisch am Fuße des Heubergs gelegen und beheimatet mit dem Hohen Ifen das Wahrzeichen des Kleinwalsertals. Wintersportler genießen in den Skigebieten Heuberg-Arena und dem Ifen-Skigebiet die traumhafte Kombination aus Sonne, Berg und Schnee.
Im Sommer bieten sich Spaziergänge und die vielen Bergsommer-Veranstaltungen, wie zum Beispiel angeleitete Meditationen, an. Wann auch immer: Ihren Weg auf den Berg finden die Gäste direkt aus dem Ortskern mit der Heuberg-Arena, einer modernen Sesselliftanlage. Mit ihr fahren Wanderer, Biker, Skifahrer und Genießer zur Bergstation auf 1.380 Meter Höhe, mitten rein ins Vergnügen.

www.kleinwalsertal.com

Verwandte Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.