Im Herzen des Schwarzwaldes: Das Zweitälerland

Im Herzen des Schwarzwaldes: Das Zweitälerland

Hotelempfehlungen aus der Region

Als erste zertifizierte „Qualitätsregion Wanderbares Deutschland“ in Baden-Württemberg führen im ZweiTälerLand über 800 Kilometer markierte Wege durch die abwechslungsreiche Landschaft. Inmitten des Schwarzwaldes gelegen, entdecken Outdoor-Freunde hier mit Höhenunterschieden von bis zu 1.000 Meter die gesamte Bandbreite vom felsigen Steilgebiet über Wiesen & Wälder bis hin zu den Weinbergen und Obstplantagen in der Rheinebene. Zu Gast bei traditionellen Handwerksbetrieben oder in einem der liebevoll gestalteten Heimatmuseen, erfahren Besucher mehr über die gelebte Brauchtumspflege und werfen einen Blick hinter die Kulissen von FasnachtMaskenschnitzern & Co. Die Nähe zu interessanten Ausflugszielen, wie etwa der Schwarzwaldmetropole Freiburg, dem benachbarten Elsass oder dem Europapark Rust ergänzen das umfangreiche (Familien-)Angebot der Region.


Anfang 2016 offiziell mit dem Gütesiegel „Qualitätsregion Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet, geht es ab sofort auf zehn neuen Herzenswegen durch das Elztal und das Simonswäldertal. Unterwegs auf den Wegen der sechs Schwarzwälder Hüttenwinkel-Touren entdecken Aktive verborgene Orte zwischen moosigen Felsen, mystischen Schluchten und urwüchsigen Wäldern. Die richtige Stärkung gibt es bei den wanderfreundlichen Hütten und Einkehrmöglichkeiten entlang der Wege. Zudem führt der 106 Kilometer lange Zweitälersteig auf insgesamt fünf Etappen einmal um die Region und durch sämtliche „Vegetationszonen“. Dabei überwinden die Wanderer nicht nur 4.120 Höhenmeter, sondern passieren auch zahlreiche Naturschönheiten wie beispielsweise die beeindruckenden Zweribach-Wasserfälle oder die wildromantische Teichschlucht – und das Dank Gepäcktransfer ganz unbeschwert. Speziell für Familien angelegt, begleiten etwa auf den Simonswegen verschiedene Aktionselemente vom XXL-Hochsitz bis hin zur SchwarzwälderschinkenBank die kleinen und großen Wanderer. Interessante Wegstationen sind auch unterwegs auf den zahlreichen Themenwegen, wie zum Beispiel dem Mühlenwanderweg, der Historiktour oder dem Brotweg zu finden. Zusammen mit den ausgebildeten Naturführern erkunden Interessierte etwa in Begleitung von Ziegen den Hirtenweg und erfahren Kurioses & Wissenswertes rund um die Region.


Als ausgezeichnete Outdoor-Region gibt es neben dem Wandern viele weitere Möglichkeiten das ZweiTälerLand zu erkunden – ob von oben beim Drachen- oder Gleitschirmfliegen, beim Klettern am Felsen auf rund 90 Routen, beim Golfen im Jugendstil-Ambiente, beim Angeln wie einst Ernest Hemingway es hier tat oder doch beim Rad- oder Mountainbike-Fahren auf dem 400 Kilometer weiten Wegenetz. So führt etwa der Elztalradweg auf 29 Kilometern von Gundelfingen  über den Weinort Buchholz und die Orgelstadt Waldkirch bis hin zum Handwerkerstädtchen Elzach. Von hier aus startet auch der 90 Kilometer lange Fernradweg ins Elsass nach Villé. Darüber hinaus bietet das ZweiTälerLand verschiedene geführte Mountainbike-Touren an und einmal im Jahr findet sogar eine eigene Mountainbike-Wallfahrt statt. Ein weiteres Highlight – insbesondere für Familien – ist der Naturerlebnispark in Waldkirch unter anderem mit dem Schwarzwaldzoo, dem Sinnespfad und dem Baumkronenweg mit Europas längster Röhrenrutsche.
Unterwegs im ZweiTälerLand sind noch viele Traditionsbetriebe zu finden. Hier erfahren Besucher beispielsweise etwas über das Innenleben der Schwarzwälder Kuckucksuhren oder erhalten beim Schnitzer Einblicke in die Herstellung der sogenannten Larven (Masken) für die Fasnacht. In der „Seifentruhe“ wagen sich die Expertinnen an Duftexperimente von der Bierseife bis hin zur Schwarzwälderkirschseife. Dabei zeigen sie den Teilnehmern die Seifenherstellung per Hand. Ganz ursprünglich geht es bei der Walnussöl-Produktion in der historischen Ölmühle zu, wenn sich der Brauchtumsverein in den Wintermonaten zum wöchentlichen Walnussknacken im Dorfmuseum Jockenhof trifft. Auf eine lange Tradition blicken die Orgelbauer aus Waldkirch zurück. Ihre Geschichte ist auch im Elztalmuseum ausgestellt. Bei den Faller-Modellbauern gilt bei ihren Führungen das Motto „Kleines ganz groß“. Regionstypisches erschmecken die Gäste, wenn sie beim Konditor das Geheimnis hinter der weltberühmten Schwarzwälder Kirschtorte erfahren und beim Metzger den legendären Schwarzwälder Schinken kosten.


Auch wenn es ins (Hoch)Prozentige geht, zeigt sich im ZweiTälerLand eine wahre Genussvielfalt. Direkt wo die Rheinebene den Schwarzwald trifft und bereits die ersten Wälder die Weinberge säumen, befindet sich der stilvolle Verkaufsraum der Winzergenossenschaft Buchholz / Sexau eG. Neben exklusiven Produkten bieten die fünf Winzer auch organisierte Besuche auf den einzelnen Gütern, wie beispielsweise beim Weingut Nopper oder Moosmann, sowie geführte Weinwanderungen an. Eine feine Nase für gute Geister beweist Obstbaumeister und Edelbrand-Sommelier Stephan Schätzle und zeigt den Teilnehmern bei der Verkostung, das Schnaps nicht gleich Schnaps ist. Bekannter Export aus der Region sind auch die hochwertigen Produkte der Elztalbrennerei Weis in den markanten und „patentierten“ Holzscheit-Flaschen. Bei der Brennerei Mack gibt es sogar einen Schwarzwald Whiskey zu kosten. Von der kulinarischen Gesamtkompetenz der Region überzeugen sich Genießer beispielsweise bei den Schlemmerwochen im Frühjahr und Herbst.
Neben zahlreichen Angeboten für Urlaub auf dem Bauernhof haben Gäste im ZweiTälerLand die Auswahl zwischen liebevoll geführten Pensionen, gut ausgestatteten Ferienwohnungen, traditionsreichen Land-Gasthöfen sowie gehobenen (Wellness-)Hotels. Mit der KONUS-Gästekarte erhalten Besucher darüber hinaus kostenlosen Eintritt in zahlreiche Attraktionen der Region sowie freie Fahrt mit Bus und Bahn während ihres gesamten Aufenthalt im ZweiTälerLand.
Alle Informationen gibt es bei ZweiTälerLand Tourismus telefonisch unter +49 (0) 7685 19433 oder unter www.zweitaelerland.de. News, Bilder und Videos auf Facebook.

www.zweitaelerland.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.