Karlstadt für Entdecker und Genießer

Karlstadt für Entdecker und Genießer

Hinter einer der schönsten Ortssilhouetten entlang des Mains öffnet sich dem Besucher eine Stadt von besonderem Reiz. Die um 1200 „am Reißbrett“ gegründete Altstadt zieht Besucher und Fachleute gleichermaßen in ihren Bann. Kein Wunder, denn nahezu unverändert hat sich der Mustergrundriss der Stadt erhalten, deren Glanzpunkte die Stadtpfarrkirche, das Historische Rathaus sowie die Bürgerhäuser bilden. Dabei überragend die Ruine Karlsburg, jenseits des Mains, von der man eine wunderschöne Aussicht auf Karlstadt und die einzigartige Naturlandschaft des Fränkischen Weinlandes hat.

Maintor Karlstadt Fotonachweis Stadt KarlstadtScheiner
Maintor Karlstadt Foto: Stadt KarlstadtScheiner

Wer im Sommer in einem der Straßenrestaurants oder Cafés einkehrt, um fränkische Küche zu genießen oder dort nach einem Bummel durch die historische Altstadt zu entspannen und das bunten Treiben zu beobachten, verspürt den südländisches Flair, den die Stadt ausstrahlt.

Die Umgebung der Stadt, wie auch ihre neun Ortsteile, werden geprägt vom Weinbau, den vielen Naturschutzgebieten mit ihrer seltenen Flora und den Ausläufern des Spessarts. Als „Lebensader“ der Main, der von der nahegelegenen ehemaligen Residenzstadt Würzburg kommend, direkt an Karlstadt vorbeifließt.

Weinwanderwege Gambach Fotosnachweis TVF-Fränkisches Weinland -Andreas Hub
Weinwanderwege Gambach Foto: TVF-Fränkisches Weinland -Andreas Hub

Dieser und auch das Umland lässt sich auf dem Mainrad- oder Mainwanderweg besonders gut erkunden. Ein besonderes Erlebnis sind die Weinwanderwege, die direkt durch die Weinberge an den Hängen des Maintals führen. Die richtige Einstimmung für den Besuch einer Heckenwirtschaft, die jeweils nur wenige Wochen im Jahr geöffnet sind und in denen die Winzer den eigenen an- und ausgebauten Wein sowie kleine fränkische Spezialitäten anbieten.

Radpauschale

Kulturinteressierten sind beispielsweise die Veranstaltungen „Musik in Historischen Häusern und Höfen“ (1.-3. Juli 2016), das „Sommertheater“ im Hofrietgärtlein (28. Juli-8. August 2016) oder die „Karlstadter Kultur Häppli“ (2. Oktober 2016) zu empfehlen. Getreu dem Motto wird bei den „Kultur Häppli“ in der Altstadt verschiedene Kulturschmankerln ganz wörtlich genommen häppchenweise angeboten. Dabei kann sich der Besucher aus allen Facetten der Kultur sein ganz individuelles Menü aus Theater, Musik und Kunstvollem vom kulturellen Büffet nach eigenem Geschmack zusammenstellen.

Infos:

Tourist-Information
Hauptstr. 9
97753 Karlstadt
Tel. 09353 906688
www.karlstadt.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.