Langeoog – Entspannung für die Seele

Langeoog – Entspannung für die Seele

Hotelempfehlungen aus der Region

Meer. Naturnah. Erleben.

Die Überfahrt vom Fährhafen Bensersiel mit dem schmucken weißen Fährschiff dauert ca. 40 Minuten. Die Insel Langeoog ist ca 20 qkm groß und liegt zu 2/3 im UNESCO-Weltnaturerbe. Aus der Luft gesehen, erinnert Langeoog an die Form einer Krabbe. Das passt gut, denn Krabben sind, neben vielen anderen regionalen Produkten, ein wichtiger Bestandteil auf dem Speiseplan der Gastronomie. Im Hafen angekommen, sammelt die historische Inselbahn die Gäste ein. Am Bahnhof im Dorf warten Pferdekutschen, Elektro- und Handkarren auf die Besucher und das Gepäck.

IMG_6657

Hier fährt man Rad. Zunächst geht die Tour durch das Dorf, vorbei an einladenden Cafes und Kneipen mit Blick auf den Wasserturm, das Wahrzeichen der Insel, der hoch oben auf der Kaapdüne thront. Ganz in der Nähe steht die Statue von der Chansonsängerin Lale Andersen, die zeitweilig auf der Insel lebte und hier auch auf dem Dünenfriedhof begraben ist.

20140901_132613

Gleich hinter dem Dorf beginnt der Nationalpark. Viele Rad- und Wanderwege führen durch eine eigenwillig schöne, wilde Inselnatur. Holunder, Sanddornbeeren, Hagebutten setzten spätsommerliche Farblichter in das lang gezogene Pirolatal mit seinen sanften Dünenhügeln. Mittendrin liegt der tiefblaue Schloppsee, an dessen Ufer sich im Herbst Zugvögel wie die seltenen Löffler, Austernfischer und Brandgänse ein buntes Intermezzo geben. Rechts liegt das Watt mit seinen silbrig-grau glänzenden Schlieren, die Speisekammer Tausender Zugvögel, die auf ihrem Vogelzug hier rasten. Um diese Zeit kann man riesige Vogelschwärme bei ihren Flug-Kapriolen über dem Watt beobachten. Fast ganzjährig geben Wattouren, Vogelbeobachtungen, themenbezogene Gästeführungen Einblick in das Ökosystem und die Geschichte der Insel.

 

Das neue Vogelwärterhaus liegt auf der Strecke nach Osten und birgt eine moderne kurzweilige Multimedia-Ausstellung zum Thema Vogel-, Arten- und Küstenschutz. Ein paar Kilometer weiter, in der Gaststätte „Meierei“, lohnt sich eine Pause bei selbst gemachter Dickmilch mit Sanddornsaft. Angekommen am Ostende der Insel, geht es 700m bis zur Beobachtungsplattform für die Seehundbänke über den Strand. Hier kann man die Tiere durch Fernrohre hautnah beobachten. Mit Glück radelt man mit Rückenwind zurück ins Dorf.

DSC_0221

Langeoog, die autofreie Insel ist familienfreundlich. Im Dorf ist alles schnell erreichbar, der Strand, das Spielhaus „Spöölstuv“ mit seinen Kreativangeboten für Kinder und Erwachsene, das Meeres-Erlebnisbad, das Haus der Insel und das Kur- und Wellness-Center.

Fussballschule für Kids
Fussballschule für Kids

Hinter der unscheinbaren Gebäudefassade birgt der Entspannungstempel ein umfangreiches Programm an Entspannung- und Wellnessangeboten. Man kann wählen aus Kursinhalten wie z.B. Atmung-Bewegung-Entspannung oder Yoga. Die Aquacycling-Kurse, sind ein Jungbrunnen für den gesamten Körper und Stoffwechsel. Im Haus der Insel und Haus Bethanien finden regelmäßig kulturelle Veranstaltungen wie z.B. Lesungen (Bestseller-Autor Klaus-Peter Wolf am 2.9.) statt.

Den Abend beschließt man am besten bei einem Glas Wein im Seekrug oder in der Strandhalle oben auf den Dünen im Licht der untergehenden Sonne.

 

Tourist-Info im Rathaus

Hauptstraße 28

26465 Langeoog

Tel. 04972 6930

www.langeoog.de

Verwandte Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.