Miniwelt – An einem Tag mit Kind & Kegel um die Welt

Miniwelt – An einem Tag mit Kind & Kegel um die Welt

Hotelempfehlungen aus der Region

Packt die ganze Familie ein – auf zur Weltreise nach Lichtenstein! Die Miniwelt entführt rund um den Globus – der Minikosmos bis ins Universum

Am Fuße des Erzgebirges gibt es einen Platz, da lässt sich an einem Tag die Welt “durchwandern“ – die Miniwelt in Lichtenstein.

Mit der ganzen Familie auf große Reise gehen, ohne Schiff oder Flugzeug zu besteigen – möglich ist dies wieder ab dem 28. März. Täglich geht es in der Miniwelt von 9 – 18 Uhr geschwind von Paris nach Dresden und New York – quer durch die Zeitzonen.

Antike

Eingebettet in fünf Hektar grüne Parklandschaft sind hier über 100 bedeutende Bauwerke der Erde (Maßstab 1:25) vereint. Mit viel Liebe zum Detail und soweit wie möglich aus Originalmaterialien zusammengesetzt, vermitteln sie einen Eindruck der architektonischen Schätze unserer Erde. Die Monumente zeigen die handwerklichen Fähigkeiten der Modellbauer und bringen die Besucher aus Nah und Fern zum Staunen! Wie ihre Originale in der großen weiten Welt haben die Bauwerke in der Miniwelt ebenso unterschiedliche Ausmaße. Der Eiffelturm misst beispielsweise 12 Meter, das Washington Monument 6,76 Meter und die große Pyramide von Gizeh hat eine Grundfläche von 84 Quadratmetern. Das Sydney Opera House, die Göltzschtalbrücke oder das Taj Mahal scheinen zum Greifen nah.

United States Capitol

Die Dresdner Frauenkirche ist nur Wegmeter von der Freiheitsstatue entfernt – ein schneller Trip von Sachsen nach New York. Sogar die antiken Weltwunder sind in der Miniwelt “zu neuem Leben erwacht.“

Der durchgängig einheitliche Maßstab und damit verbunden, die direkte Vergleichbarkeit der Bauwerke – dies begeistert immer wieder Groß und Klein beim Besuch der Miniwelt in Lichtenstein!

Erlebnis, Spiel & Spaß – für jeden gibt es was

Beim gemeinsamen Spaziergang durch tausende Jahre Baugeschichte von der Antike bis zur Moderne fühlt man sich ein wenig wie Gulliver auf Weltreise. Erinnerungen an gesehene Orte werden wach und möglicherweise entdeckt man auch das ein oder andere neue Urlaubsziel. Unterwegs gibt es viel zu entdecken. Auf Knopfdruck kommt Bewegung ins Spiel – Taster ermöglichen das Steuern von Aktionen an Modellen – so geht z.B. am Leuchtturm das Licht an, die Wuppertaler Schwebebahn fährt aus ihrem Bahnhof heraus, an der Dresdner Frauenkirche erklingt Orgelmusik. Funkferngesteuerte Boote fahren auf der Nord- und Ostsee oder der A310 “hebt ab“ und dreht über den Köpfen der Besucher seine Runde. Besonders die coole Abenteuerburg mit Hängebrücke und die Wippe haben es den Kindern angetan – ebenso wie die neue Wasserspielanlage neben dem Eiffelturm. Kreativität ist beim Basteln in der Schauwerkstatt gefragt und das Glücksrad wartet auf drehfreudige Kinderhände.

Gartenbahntreffen

Mit Phantasie und dem Spiel der Perspektive gelingen in dem Ambiente der Miniwelt ganz besondere Fotos – ein Spaß für Groß & Klein und eine schöne Erinnerung an eine „kleine Weltreise“.

Wer nach der Weltumrundung hungrig ist, kann auf der Terrasse des Restaurant “Am Tor zur Welt“ bei Kaffee und Kuchen das Erlebte Revue passieren lassen.

Minikosmos

Im Eintritt dabei: Der Besuch des 360-Grad-Kino Minikosmos

Und nach der Weltreise geht’s ins Universum – zurückgelehnt in bequemen drehbaren Stühlen erleben die Besucher im Minikosmos spannende Geschichten für große und kleine Sternenweltentdecker. Das Spektrum reicht von der unterhaltsamen Vollkuppelshow bis zum Weltraumflug.
Dank der Technik SPACEDIVER erscheinen die Bilder mit 3D-Effekten auf den 230 Quadratmetern Kuppelinnenfläche und man ist mittendrin im virtuellen Abenteuer.

Besucherservice
– den ganzen Tag kostenfrei parken
– Hunde dürfen mit auf „Weltreise“
– barrierefrei
– Gastronomie „Am Tor zur Welt“

Eintrittspreise Miniwelt inklusive digitale Programme im Minikosmos

Erwachsene: 12 €
Kinder ab 5 Jahre: 8 €
Familien 35 € (2 Erw. + bis zu 4 Kinder 5-15 J.)

Öffnungszeiten

28. März bis 4. November 2018 täglich von 9 – 18 Uhr

Anfahrt

A4 – Abfahrt Hohenstein-Ernstthal, A72 Abfahrt Hartenstein, Buslinien 152 und 251, Haltestelle Miniwelt

www.miniwelt.de
Tel.: (037204) 72255

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.