Momente, die in Erinnerung bleiben: Das Saarland

Momente, die in Erinnerung bleiben: Das Saarland

Hotelempfehlungen aus der Region

Titelbild: Die Saarschleife am frühen Morgen / Foto: © Eike Dubois, TZS

Das Saarland liegt im Südwesten Deutschlands in direkter Nachbarschaft zu Frankreich und Luxemburg. Die wechselvolle Grenzgeschichte hat das Land geprägt und einen Kulturraum geschaffen, der seines gleichen sucht. Die Grenznähe – besonders zu Frankreich – macht sich jedoch nicht nur beim Kulturangebot bemerkbar, auch die Küche des Saarlandes ist formidable!

Foto: Erlebnis Akademie AG / Baumwipfelpfad Saarschleife

Der Mix macht´s!

Natur erleben! Das Saarland beeindruckt immer wieder mit seiner herrlichen Landschaft und den ausgedehnten Wäldern. Besonders die zwei großen Naturräume UNESCO Biosphärenreservat Bliesgau und Naturpark Saar-Hunsrück mit Nationalpark Hunsrück-Hochwald spielen dabei eine wesentliche Rolle. Dazu kommen über 65 Premiumwanderwege – alles Rundwege, auf Pfaden, naturnah, mit herrlichen Aussichten und ausgezeichneter Beschilderung! Radfahrer finden ein umfassendes Radwegenetz. Die meisten Touren führen durch die schöne Natur und suchen Nebenstraßen, um so dem Alltagsverkehr beim Radfahren zu entkommen. Vorbildlich!

Weltkulturerbe Völklinger Hütte / Foto: © Gerhard Kassner

Weltkultur Industriekultur

Die Montanzeit gehört der Vergangenheit an. Viele Relikte wie Fördertürme und Bergwerke sind noch erhalten. Zum Teil sind sie als Museum mit spektakulären Inszenierungen zu erleben. Das wichtigste Monument der saarländischen Industriekultur ist sicherlich die Völklinger Hütte. Sie ist das weltweit einzig erhaltene Eisenwerk aus der Blütezeit der Eisen- und Stahlindustrie. 1994 ernannte die UNESCO dieses bedeutende Industriedenkmal zum Weltkulturerbe. Einmalig in ihrer Kompaktheit, bildet die Hochofengruppe des Völklinger Eisenwerks mit ihren sechs Hochöfen, zusammen mit den weltweit einzigartigen Schrägaufzügen eine imposante Skyline. Herz der gesamten Anlage ist die über 6.000 qm große Gebläsehalle, in der die gigantischen Maschinen den für die Roheisenherstellung nötigen Wind erzeugten. Heute ist die Gebläsehalle eindrucksvoller Veranstaltungsraum für internationale Ausstellungen, Konzerte und Aufführungen.

Saarpolygon / Foto: © U. Weller

Das Saarpolygon

Das Saarpolygon hat sich in kürzester Zeit als eine der interessantesten Landmarken in Deutschland entwickelt. Auf dem 150 Meter hohen Plateau der Bergehalde Ensdorf in der Nähe der schmucken Festungsstadt Saarlouis steht die begehbare Großskulptur aus Stahl. Je nach eigenem Standort verändert sich das Erscheinungsbild der Landmarke auf faszinierende Weise.

Rund um die Saarschleife

Weltweit bekannt und sehr lebendig ist aber auch die Keramikindustrie des Saarlandes. Seit 1748 produziert das Weltunternehmen Villeroy & Boch im Saarland und gewährt in Mettlach in der alten Abtei Einblick in die Unternehmensgeschichte und dies in unmittelbarer Nachbarschaft zur Saarschleife, Deutschlands schönster Flussschleife. Der vierte deutsche Baumwipfelpfad steht hier. Circa 800 Meter schlängelt sich der Pfad durch Buchen, Eichen und Douglasien und mündet im 42 Meter hohen Aussichtsturm, der einen atemberaubenden Blick ins Tal der Saarschleife frei gibt.

Wasserfreuden

Badevergnügen versprechen der Bostalsee und der Losheimer See mit ihren schönen Strandbädern und weiteren Wassersportangeboten. Für Freunde des warmen Wassers ist die Saarland-Therme in Rilchingen-Hanweiler die richtige Adresse. Die Solequelle füllt alle Becken, die Wassertemperatur beträgt zwischen 30° und 36°.

Gourmet-Streifzug durch das Saarland

Es gibt kaum einen schöneren Weg, eine Region kennen zu lernen, als über das Essen und Trinken – Für das Saarland trifft es auf jeden Fall zu: Wer gerne gut isst und guten Wein zu schätzen weiß, der wird sich als Gast zwangsläufig in das kleinste Bundesland verlieben. Die Geschichte und damit auch die Küche des Landes sind geprägt durch diesen Wechsel der Staatszugehörigkeiten: mal deutsch, dann wieder französisch, mal eigenständig. Entstanden ist daraus eine vielfältige und exzellente Küche, die das Saarland zu einem kulinarischen Kleinod in Deutschland machen.

www.urlaub.saarland

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.