Monschau: Altstadtromantik und Natur Erleben im Nationalpark Eifel

Monschau: Altstadtromantik und Natur Erleben im Nationalpark Eifel

Hotelempfehlungen aus der Region

Direkt zu Füßen des Hohen Venns liegt im engen, von Schieferfelsen geprägten Rurtal das kleine idyllische Fachwerkstädtchen Monschau. Es verdankt seine touristische Berühmtheit dem malerischen Stadtbild mit seinen engen Gassen und schieferbedeckten Fachwerkhäusern. Im 18. Jahrhundert entwickelte sich Monschau zu einer bedeutenden Tuchmacherstadt, die ihre Erzeugnisse bis zu den Fürsten und den Harems im Orient lieferte. Die Tuchfabrikanten errichteten sich herrliche Paläste, die heute noch in Monschau zu bewundern sind, u.a. das „Rote Haus“ der Familie Scheibler. Heute ist es ein Museum, das die bürgerliche Wohnkultur des 18. und 19. JH. zeigt. Aber das ist noch längst nicht alles, was Monschau zu bieten hat. Die römische Glashütte und der Handwerkermarkt mit der Sandskulpturenausstellung, das Felsenkeller Brauereimuseum, die Caffee-Rösterei, das Eifeler Photographica & Filmmuseum, das Druckereimuseum Weiss und die Monschauer Senfmühle sind auf jeden Fall einen Besuch wert. Als Gast in Monschau sollte man folgende Leckerbissen unbedingt probieren: Monschauer Dütchen, Vennbrocken, Caffee aus der historischen Caffee-Rösterei und den berühmten Moutarde de Montjoie. Hoch über der Stadt thront die mächtige Burg, die einen herrlichen Blick über der Stadt mit den alten Tuchmacherhäusern bietet. Charmante Cafés und stilvolle Restaurants servieren regionale Spezialitäten. Der Übernachtungsgast hat die Auswahl zwischen der gemütlichen kleinen Pension, einer komfortablen Ferienwohnung, Urlaub auf dem Bauernhof oder Übernachtung in einem traditionellen kleinen Familienhotel oder in einem Drei-Vier-Sterne-Haus.

Wildnis-Trail im Nationalpark Eifel Foto: Eifel Tourismus Gesellschaft mbH

 Wandern & Radfahren

Der Nationalpark Eifel und das wildromantische Hochmoor Hohes Venn bieten eine atemberaubende Naturvielfalt. Der Eifelsteig, einer der Toptrails of Germany und der Wildnistrail quer durch den Nationalpark sind eingebunden in gut beschilderte Wanderwege mit kleinen Spaziergängen zu den schönsten Aussichtspunkten, Thementouren und Tageswanderungen. Wer die Region nicht auf eigene Faust erkunden möchte, wandert mit einem Naturführer ins Hohe Venn oder ab dem Nationalparktor Höfen in den Nationalpark Eifel. Neben dem Ruruferradweg  und der Eifel-Höhenroute bietet die neue Vennbahnroute auf der alten Bahntrasse von Aachen (D)  nach Troisvierges (LU) thematische Radrouten und eine grenzüberschreitendes Radwegenetz für die ganze Familie, E-Bike-Verleih möglich.

 Monschau für Familien

Spaß und Tempo gibt’s  im Sommer- und   Wintersportzentrum in Rohren auf  der Edelstahlbobbahn oder unterwegs auf den Segways ab Kalterherberg, gemütlicher auf einer Rundfahrt auf einem historischen Traktor. Wer lieber die Natur entdecken möchte, folgt dem Waldlehrpfad zur historischen Sägemühle, besucht das neue Erlebnismuseum Lernort Natur oder die Ausstellung im Nationalpark-Tor Höfen, die Familientage im Nationalpark oder das Vennbad.

Marktplatz Rurstraße

 

Monschau-Touristik GmbH
Stadtstr. 16
52156 Monschau
0 2472 80480
touristik@monschau.de
www.monschau.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.