Mulfingen – erfrischend anders

Mulfingen – erfrischend anders

Hotelempfehlungen aus der Region

Mulfingen ist keines der großen Touristik-Zentren Deutschlands. Hier wird nicht versucht, den kurzlebigen Erwartungen des Zeitgeistes zu genügen. Inmitten des Jagsttals trifft man hier auf eine Gemeinde, die sich aus ihrem souveränen Selbstverständnis heraus entwickelt hat. Hier wurde bewahrt, was den Menschen am Herzen lag, hier wird unterstützt, was eine gemeinsame Kraftanstrengung erfordert. Hier traut man sich, Visionen zu hegen, die den Mulfingern auch zukünftig die Werte erhalten, die man braucht für ein Zuhause, in dem es sich gut leben lässt.

Der Mulfinger Stausee, Foto: Harke

Dies ist der Grund dafür, dass der Besucher hier einen Ort und seine Menschen antrifft, erfrischend anders, zukunftsorientiert und urwüchsig, unkonventionell und eigensinnig, unverwechselbar und gastfreundlich. So entdeckt man hier Winkel, in denen die Zeit scheinbar stehen blieb. Wunderschöne Fachwerkhäuser, liebevoll renoviert, prägen in allen Mulfinger Teilorten das Dorfbild.
Das Leben am Fluss prägt das Gesicht Mulfingens maßgeblich. In malerischem Einklang mit der altehrwürdigen Bausubstanz schlängelt sich die Jagst durch die Teilorte. Sie ist zwar eher ein kleiner Fluss, jedoch gewaltig ist die üppige Naturlandschaft, welche von und mit der Jagst lebt. Durch die sehr gute Wasserqualität ist sie der Lebensraum und Zufluchtsort vieler bedrohter Tier und Pflanzen. Der verantwortungsbewusste Umgang mit dieser Lebensader ist von großer Bedeutung in Mulfingen. Es sind viele schöne Badeplätze und Stauseen angelegt, damit die Menschen im Sommer voll in den Genuss ihrer Jagst kommen. Sommer im Jagsttal – Natur pur!

Jagst kurz nach Heimhausen bei Mulfingen, Foto: Wolfgang Ellsässer

Den Anhängern des Drachenfluges bietet das einzige Drachenfluggelände in Nordwürttemberg die Möglichkeit, ihrem Freizeitvergnügen nachzugehen. Der Startplatz liegt südlich von Mulfingen. Der Höhenunterschied beträgt 168 m. Damit können Flugzeiten von über einer Stunde erreicht werden.
Die kulturellen Höhepunkte in und um Mulfingen bestehen zweifellos in der großen Anzahl sakraler Kunstwerke. In Kirchen und überall entlang der alten Wege stehen Zeugen dieser Frömmigkeit alter Zeit in Form von Bildstöcken, Heiligenbildern und der Lourdes-Grotte in Zaisenhausen. Zurückhaltend und erhaben stehen sie inmitten der Natur, Plätze der Ruhe und Meditation.
Wälder und Höhen um Mulfingen bergen viele Sehenswürdigkeiten, die das Wandern hier zu einem ereignisreichen Erholungssport machen. Wanderwege führen zu herrlichen Aussichtspunkten, zu Seen und Bächen, zu historischen Gebäuden und malerischen Fachwerkdörfern, zu mittelalterlichen Wolfsfallen, Naturdenkmälern, Waldlehr- und Erlebnispfaden, zu Kirchen und sakralen Kunstwerken.
Der Genuss steht im Vordergrund. Genießen Sie die Landschaft, die Ruhe und Entspannung, die Gastfreundschaft der Menschen, die Gemütlichkeit der Gaststätten mit köstlichen Speisen und Getränken.
Mulfingen – ein Ort von Hohenloher Ehrlichkeit, der sich gerne entdecken lässt.

www.mulfingen.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.