Naturpark Märkische Schweiz

Naturpark Märkische Schweiz

Hotelempfehlungen aus der Region

Klein aber fein: Der Naturpark Märkische Schweiz, ist Brandenburgs kleinster und ältester Naturpark mit einer vielseitigen Landschaft.
Der Naturpark ist gut 200 Quadratkilometer groß bzw. klein. Das Gebiet erstreckt sich rund um Buckow, es reicht von Garzau im Westen bis Altfriedland im Nordosten, südlich bis kurz vor Müncheberg und nördlich bis Ihlow und Reichenberg.
Die Landschaft des Naturparks Märkische Schweiz ist abwechsslungsreich. Die Schweiz im Miniaturformat: Seen, Bäche, Wälder, Hügel und Täler, Moore, Felder und Wiesen. Gut ein Drittel der Fläche ist Wald, die Hälfte des Gebiets wird von der Landwirtschaft genutzt.
Für Wanderer gibt es ein gut ausgebautes, rund 150 Kilometer langes Wegenetz, mit dem sie das Gebiet erkunden können.
Wer lieber mit dem Fahrrad fährt, kann auf dem europäischen Radwanderweg R 1 auf ca. 30 Kilometern durch den Naturpark radeln. Eine gute Kondition ist allerdings Voraussetzung für die Fahrt durch die märkischen „Alpen“. Die Strecke führt von Rehfelde über Buckow und Neuhardenberg bis ins Oderbruch hinein.

Wandern im Naturpark

Startpunkte für Wanderungen durch den Naturpark sind Buckow, Waldsieversdorf und Münchehofe. Die Wanderwege sind gut ausgeschildert, bieten Rast- und Schutzmöglichkeiten.
Eine der Wanderrouten, die in Buckow am Strandbad startet, führt rund um den Schermützelsee. Die Wanderung ist nur knapp acht Kilometer lang, erfordert aber gute Kondition, da es ein ständiges Auf und Ab ist. Belohnt wird man mit wundervollen Ausblicken auf den See. Diese Route wird „Panoramaweg“ genannt und ist mit einem grünen Punkt markiert.
Als Tageswanderung durch die Märkische Schweiz eignet sich die Naturparkroute. Der Wanderweg ist teilweise identisch mit dem Panoramaweg (entlang des Westufers des Schermützelsees), führt dann aber über Waldsieversdorf zur Pritzhagener Mühle und zurück nach Buckow. Diese Strecke ist mit einem roten Punkt markiert, die Touristeninformation bietet einen Flyer zum Herunterladen.

Seen und Sehenswürdigkeiten

Wer das Wasser der Märkischen Schweiz genießen will, hat Bademöglichkeiten in den Strandbädern von Buckow, Waldsieversdorf und an den Badestellen am Großen Klobichsee in Münchehofe sowie am Klostersee in Altfriedland.
Ruderboote können am Schermützelsee (Strandbad Buckow) und am Großen Däbersee (Strandbad Waldsieversdorf) geliehen werden. Auf dem Schermützelsee sind außerdem Dampferfahrten möglich.
In Waldsieversdorf bietet der „Alte Wasserturm“ mit einer Aussichtsplattform einen Blick auf die Landschaft der Märkischen Schweiz.
Eine weitere Sehenswürdigkeit von Waldsieversdorf ist das Haus des Künstlers John Heartfield. Der Freund Bertolt Brechts verbrachte zwischen 1953 und 1968 die Sommermonate in Waldsieversdorf, während Brecht im benachbarten Buckow seinen Sommersitz hatte. Das Haus, das John Heartfield ab 1957 bewohnte, wurde rekonstruiert und saniert. Ein Wohnraum mit Original-Einrichtungsgegenständen und eine Ausstellung sind hier zu sehen.
In Buckow liegt das Besucherzentrum „Schweizer Haus“ des Naturparks. Informationen über die Märkische Schweiz sind dort erhältlich.

Freizeitaktivitäten in der Umgebung

Wandern und Radfahren im oder doch eine Kremserfahrt durch den Naturpark Märkische Schweiz – Sie haben die Wahl.
Oder erfüllen Sie sich einen Herzenswunsch z.B. bei einem unvergesslichen Ballonflug über Berlin oder beim Abenteuer Tandem-Sprung (Anbieter ist der Flughafen Strausberg)
Die 220 Hektar große Golfanlage des nahe gelegenen Golfparks Schloss Wilkendorf bietet zudem optimale Bedingungen für alle Besucher, die ihr Handycap im Urlaub verbessern wollen oder einfach Freude am Golfsport haben.
Aktiv werden können die Besucher der Region auch im Kletterwald „Climb up“ in Strausberg. Erleben Sie auf den Naturpfaden des Kletterparks außerdem zahme Eichhörnchen, Insektenhotels, Ameisenparcours und vieles mehr.
Ein weiteres beliebtes Ausflugsziel stellt das älteste noch arbeitende Schiffshebewerk Deutschlands in Niederfinow dar, das am Rande des Biosphärenreservates Schorfheide-Chorin liegt. Kunstliebhabern empfehlen wir einen Besuch im Skulpturenpark Wilkendorf. Neben den zahlreichen Kunstwerken auf dem Parkgelände können sich die Besucher auch selbst künstlerisch bei Bildhauerkursen ausprobieren. Die Region um Eggersdorf und Strausberg bietet somit sowohl ein reiches kulturelles Angebot als auch eine landschaftlich schöne und wasserreiche Umgebung zwischen Berlin und dem Naturpark „Märkische Schweiz“.

Kultur-und Tourismusamt
Märkische Schweiz
15377 Buckow
www.maerkischeschweiz.eu

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.