Naturpark Sternberger Seenland

Naturpark Sternberger Seenland

Hotelempfehlungen aus der Region

Titelbild: Paddeln Sternberger Seenland

Willkommen in Sternberg und im Naturpark Sternberger Seenland

Mitten im Naturpark Sternberger Seenland, eingebettet in eine traumhafte Landschaft mit sanften Hügeln, fast 100 Seen, den Flüssen Warnow und Mildenitz liegt die Kleinstadt Sternberg.
Kulturhistorische Sehenswürdigkeiten, wie das Archäologische Freilichtmuseum Groß Raden und die historische Altstadt Sternbergs sind Zeugen der Vergangenheit. Die liebevoll restaurierte Altstadt und die sanierte Stadtmauer verführen zu einem Stadtrundgang.
Auf Spurensuche können sich Interessierte in den zahlreichen Museen begeben, so im Sternberger Heimatmuseum, im altslawischen Tempelort Groß Raden, im Oldtimermuseum Groß Raden und im Mecklenburger Kutschenmuseum in Kobrow.
Rund um den „Staatlich anerkannten Erholungsort“ Sternberg finden Gäste auf vielfältige Art und Weise Erholung und Entspannung. Egal, ob Sie als Wanderer oder Radfahrer auf ausgeschilderten Touren unterwegs sind oder als Wassersportler auf den vielen Seen, verbunden durch die Warnow und die Mildenitz, den Naturpark entdecken.
Von der Radlerherberge und dem Kanucamp über gemütliche Ferienhäuser bzw. -wohnungen bis hin zum Vier Sterne Hotel und zur Schlosssuite ist für jeden interessierten Gast etwas dabei.
Einen erlebnisreichen Tag lässt man am besten mit einem Besuch in einem der zahlreichen Restaurants ausklingen, in denen neben Fisch aus den Seen der Region auch Wild und andere einheimische Spezialitäten angeboten werden. Der Naturpark Sternberger Seenland ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert.

www.stadt-sternberg.de

Schweriner See

Naturparkzentrum

Das Naturparkzentrum in Warin ist der ideale Ausgangspunkt, um sich über die verschiedenen Ausflugsziele und Erlebnismöglichkeiten des Naturparks zu informieren. Man erfährt etwas über die Entstehung der Landschaft, und den Einfluss, den der Mensch durch seine Tätigkeit auf deren Entwicklung genommen hat. Große Faszination übt der Naturpark Sternberger Seenland wegen seiner einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt aus. Leihen Sie sich im Naturparkzentrum einen Entdeckerrucksack aus und erkunden Sie damit den Naturpark auf Ihre Weise.
Das Naturparkzentrum in Warin ist der ideale Ausgangspunkt, um sich über die verschiedenen Ausflugsziele und Erlebnismöglichkeiten des Naturparks zu informieren. Man erfährt etwas über die Entstehung der Landschaft, und den Einfluss, den der Mensch durch seine Tätigkeit auf deren Entwicklung genommen hat. Große Faszination übt der Naturpark Sternberger Seenland wegen seiner einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt aus. Der 2005 ausgewiesene und 540 Quadratkilometer große Naturpark wird durch tief eingeschnittene Durchbruchstäler an der Warnow, viele Seen und ausgedehnte Wälder geprägt.
Besucher des Naturparkzentrums können einen so genannten Entdeckerrucksack ausleihen. Darin finden sie ein Fernglas, eine Lupe, ein Bandmaß, Naturbestimmungsbücher und ein Sitzkissen. Damit sind sie bestens gerüstet für die Wanderung um den Glammsee. Geführte naturkundliche Wanderungen finden Sie im Internet, z. B. mit der Naturführerin auf Biberführung rund um das Glasermoor bei Kritzow.

www.np-sternberger-seenland.de

Biber

Auf den Spuren der Eiszeit – Das Gebiet der Oberen Seen

Geologische Wanderungen in das Gebiet der Oberen Seen bei Sternberg. Gehen Sie auf Entdeckungstour mit dem Dipl.-Geologen Hans-Werner Lübcke durch ein von menschlicher Nutzung geprägtes Gebiet. Erfahren Sie etwas über die geologische Entstehung dieser schönen Landschaft, entdecken Sie besondere Tier- und Pflanzenarten, die sich an diese speziellen Standorte angepasst haben. Die Länge der Tour beträgt ca. 10 km.
www.wandern-auf-den-spuren-der-einszeit.de

Radtouren im Naturpark Sternberger Seenland

Verschiedene Routen, Längen und Schwierigkeitsgrade werden unter der Leitung von Petra Zoschnik angeboten. Info und Anmeldung unter Tel. 0172 89 12 512 oder Email: petour@web.de

Fließ vom Bolzer See zum Rothener See

Paddeln im Sternberger Seenland

Wiesen und Wälder wechseln sich im Warnowdurchbruchstal im Sternberger Seenland ab und machen eine Paddeltour in dem Gebiet zu einem besonderen Erlebnis. Heiko Thomä weiß um die Schönheiten der Region und bietet Gästen Halbtages-, Tages- und Mehrtagestouren an. Zum Service gehören auch der Transport zur Einsatzstelle und die Abholung vom Zielort. „Eine klassische Tour führt über rund vier Stunden von Weitendorf nach Eickhof. Sie bietet eindrucksvolle Landschaftsbilder etwa an 30 Meter hohen Hängen, die vom Boot aus nahezu mittelgebirgsähnlich erscheinen“, so Thomä. Auf der Strecke befinden sich beschauliche Rastplätze, die zum Entspannen einladen. Ein besonderes Angebot des Kanuverleihers ist das „Grillen am Fluss“. Bei diesem Service kommt ein Team zum jeweiligen Rastplatz und stellt den Gästen die dafür nötige Ausrüstung bereit oder grillt für sie. Auch diejenigen, die nicht allein paddeln möchten, sind am Campingplatz Sternberger Seenland mit Kanuverleih genau richtig. Zwei ausgebildete Flussranger gehen mit Urlaubern auf Tour und erläutern nicht nur die richtige Paddeltechnik, auch Flora und Fauna im Naturpark Sternberger Seenland sind ihnen vertraut.

www.camping-sternberg.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.