Oberes Mittelrheintal und Rheingau

Oberes Mittelrheintal und Rheingau

Hotelempfehlungen aus der Region

Das zwischen Rüdesheim/Bingen und Koblenz gelegene Obere Mittelrheintal  wurde im Jahr 2002 von der UNESCO als eine der großartigsten und ältesten Kulturlandschaften in die Reihe der Welterbestätten aufgenommen. Im Gegensatz zu den meisten Welterbestätten, die als kulturelle Einzelobjekte oder Naturdenkmäler geführt werden, würdigte die UNESCO – erstmals in Deutschland – einen Großraum, dessen Besonderheit im Zusammenwirken von Kultur- und Naturlandschaft liegt. Diese einzigartige Symbiose von 2.000 Jahren Menschenwerk vor einer Jahrmillionen alten Naturkulisse erstreckt sich auf einer Länge von 65 Kilometern und wird zum Beispiel durch den Rheinsteig erschlossen, ein Premiumwanderweg, der sich zu den beliebtesten deutschen Wanderwegen entwickelt hat.
Steile Rebhänge im Kontrast zu malerischen Hügeln, schroffe Felsen und nicht zuletzt der Rhein machen den Rheingau zu einer besonderen Kulturlandschaft. Sanfte Hänge und ein außergewöhnlich mildes Klima schaffen ideale Bedingungen für den weltbekannten Riesling. Die Trauben wachsen an den Südhängen des Taunus bis zum Rhein in einem der schönsten Weinanbaugebiete Europas. Traditionsreiche Weinorte wie Eltville, Rüdesheim, Oestrich-Winkel oder Kiedrich locken von der urigen Straußwirtschaft bis zur gepflegten Gutshausschänke mit unzähligen Möglichkeiten zum Genuss des Rebensaftes.

www.hessen-tourismus.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.