Ostseebad Laboe: Auf der Sonnenseite der Kieler Förde

Ostseebad Laboe: Auf der Sonnenseite der Kieler Förde

Titelbild: Foto: ©Sommerwerck Photography

Am Ostufer der Kieler Förde liegt das Ostseebad Laboe. Das Schönste an Laboe ist seine Wasserkante, der kurze Weg in das interessante Segelrevier der dänischen Südsee und nicht zuletzt liegt Laboe unmittelbar an einer der meistbefahrenen Schifffahrtsstraßen der Welt. Wo kann man schon am Strand liegen und so viele Kreuzfahrer, Frachter, Segelboote und Containerschiffe beobachten. Und wenn man Glück hat kann man sogar ein U-Boot bei der Ein- oder Ausfahrt in die Kieler Förde beobachten?

Foto: Kohsieck, ©Tourismusbetrieb Laboe

2015 wurde das neue Informationszentrum der Seenotretter eröffnet. Das Info-Zentrum am Hafen macht die Menschen mit Veranstaltungen und Ausstellungen auf die Aufgaben der Seenotretter aufmerksam. Unweit vom Gebäude liegt auch der in 2017 in Dienst gestellte Seenotrettungskreuzer „Berlin“. Entspannen Sie sich auf den Sitztreppen am Hafen und bestaunen das rege Treiben im Hafen – am besten mit einem leckeren Fischbrötchen.
Zum Laboe-Besuch gehört der Besuch des weltbekannten Marine-Ehrenmals des Deutschen Marinebundes. Weithin sichtbar erhebt sich das Monument 72 Meter in den Ostseehimmel. Von dort genießt man einen herrlichen Blick über die Ostsee bis hin zu den Dänischen Inseln, der Fehmarnsundbrücke und den Hügeln der Holsteinischen Schweiz. Zu Füßen des Ehrenmals vermittelt die U-995, ein Original U-Boot aus dem zweiten Weltkrieg, einen bleibenden Eindruck von der Enge, in der die Soldaten ihren Dienst versahen. Lehnen Sie sich entspannt im Strandkorb zurück. Im flachen, von Sandbänken durch setzten Wasser können Sie Ihre Kinder unbesorgt planschen lassen.

Foto: ©Tourismusbetrieb Laboe

Von Katamaran- und Jollensegeln über Wind- oder Kitesurfen: Laboe ist ein Hotspot für Wassersportler. Für Kitesurfer gibt es ein hervorragendes Revier am Freistrand, zwischen U-Boot und Hundestrand. Hier finden Sie unsere Wassersportschule die sämtliche Kurse im Bereich Wassersport anbietet. Gönnen Sie sich eine Mini-Kreuzfahrt mit dem Fördedampfer in die Landeshauptstadt Kiel. Die gut 1-stündige Fahrt auf der Kieler Förde ist die wohl beste Alternative zum Auto. Egal bei welchem Wetter, ein Spaziergang am Hafen und Strandpromenade oder eine geführte Tour durch den 42. Naturerlebnisraum Dünenlandschaft ist ein Garant für Aktive Erholung. Und sollte die Sonne einmal nicht scheinen, sorgt ein Besuch in der Meeresbiologischen Station oder im 28° warmen Meerwasserhallenbad für viel Spaß und Abwechslung.

Foto: ©www.ostsee-schleswig-holstein.de

Viele Wege führen nach Laboe… egal, ob Sie mit dem Auto, der Bahn, per Bus, Fahrrad oder mit dem Fördedampfer anreisen.

www.laboe.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.