Rottenbuch. Keine Hektik – nur Erholung

Rottenbuch. Keine Hektik – nur Erholung

Hotelempfehlungen aus der Region

Wandern

Wandern können Sie hier ohne Ende, und ein Weg ist schöner als der andere. Gleich drei berühmte Fernwanderwege führen direkt bei uns vorbei. Der „König-Ludwig-Weg“, der sich von Starnberg bis nach Füssen schlängelt,  der „Prälatenweg“, der Marktoberdorf mit Kochel verbindet und der „Münchner Jakobsweg“, der von München nach Bregenz führt. Die landschaftliche Vielfalt und die prachtvolle Bergkulisse werden dabei kostenlos mitgeliefert.

Radeln

Radler finden paradiesische Zustände auf wenig befahrenen Nebenstraßen oder auf den markierten Fernradwegen.
Baden und Sonnen

Baden und Sonnen lässt es sich herrlich am Schwaigsee bei Rottenbuch und am Lugenauer See in Böbing. Auch der Staffelsee ist nicht weit. Und dann gibt es noch die beheizten Frei- und Hallenbäder: Wellenberg in Oberammergau, das Freibad Peiting, das Plantsch in Schongau und die Rigirutschn in Peißenberg.

Fernab von Hektik und Lärm finden Sie den staatlich anerkannten Erholungsort Rottenbuch im idyllischen Pfaffenwinkel. Der Erholungsort liegt an der „Romantischen Straße“. Rottenbuch und Böbing bieten Ihnen eine Vielfalt an Freizeitangeboten. Ob wandern, radeln, baden oder Kajak fahren auf der Ammer – es gibt immer etwas Neues zu entdecken und es ist für jeden etwas dabei.

Wildwasserfahren

Für Kajakfahrer ist die 4 km vom Ort entfernte Ammer ein ideales Gewässer. Die Strecke führt für geübte Kajakfahrer von Saulgrub bis zur Ammerbrücke Böbing / Rottenbuch und eine leichtere Strecke von der Ammerbrücke bis Peißenberg.
Dabei ist schon die herrliche Landschaft, durch die die Ammer führt, eine Kajakfahrt wert. Erlaubt vom 1. Mai bis 1. Dezember.

www.rottenbuch.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.