Ruppiner Seenland – das Seen- und Kulturland

Ruppiner Seenland – das Seen- und Kulturland

Hotelempfehlungen aus der Region

Das Ruppiner Seenland ist Brandenburgs wasserreichstes Gebiet. Es gehört mit 2.000 km Wasserwegen und mehr als 170 Seen zu den größten und schönsten Wasserrevieren Deutschlands. Zahlreiche Flüsse, idyllische Kanäle und kristallklare Seen formen ein einmaliges und beeindruckendes Labyrinth geheimnisvoll verschlungener Wasserwege. Viele historische Stadtkerne und prächtige Schlösser schmiegen sich malerisch an die Ufer: Die Stadt Rheinsberg mit ihrem Wasserschloss, wo Preußens König Friedrich II. noch der junge Fritz war und sich hier einen Musenhof schuf. Heute verzaubern die berühmte Kammeroper und Musikakademie die historischen Gemäuer mit ihren Klängen. Am Ufer des längsten Sees in Brandenburg beeindruckt Neuruppin, die Geburtsstadt von Theodor Fontane und Karl Friedrich Schinkel, mit ihrem preußisch-klassizistischen Stil. Fürstlich einher strahlt das älteste Barockschloss in Oranienburg am Ufer der Havel oder das am Huwenowsee gelegene Schloss Meseberg. Ansehnlich von Seen umringt sind überdies die Wasserstadt Fürstenberg/Havel, der Weihnachtsort Himmelpfort oder Lindow (Mark) mit der jüngst restaurierten Klosterruine.

1280px-rheinsberg_2003_1
Die Gewässer des Ruppiner Seenlandes gehören zu den saubersten Deutschlands. Der bekannteste See der Region ist der durch Fontane berühmt gewordene Große Stechlinsee im Naturpark Stechlin-Ruppiner Land. Er ist 68 Meter tief, hat eine Sichttiefe von bis zu zehn Metern und zählt zu den größten Klarwasserseen Europas.

roofensee_in_menz_gemeinde_stechlin_im_naturpark_stechlin-ruppiner_land
Mit dem Kanu oder Kajak lässt sich die Seenlandschaft besonders ursprünglich erfahren: ob auf der sanft strömenden Oberen Havel, im abseits der großen Wasserstraßen gelegenen Rhin- und Luchgebiet oder in den idyllischen Seenketten der Ruppiner, Rheinsberger oder Fürstenberger Gewässer.Freizeitkapitäne, die in ihrem Urlaub nicht auf Komfort verzichten möchten, genießen Wassertörns mit einem Haus-, Motor- oder Bungalowboot. In einem weitläufigen Revier sind diese Fahrten auch ohne Bootsführerschein möglich! Abenteurer erkunden wie Tom Sawyer und Huckleberry Finn mit einem führerscheinfreien Floß unsere Seenlandschaft auf eigene Faust. Wohnmobil- oder Wohnwagenliebhaber erleben mit dem „Freecamper“ eine völlig neue Reisefreiheit auf dem Wasser. Und wer nicht selbständig die Gewässer erkunden möchte, der geht an Bord unserer Ausflugsschiffe,eines Kaffenkahns oder mietet sich ein Boot mit Skipper.
Erleben Sie das Element Wasser unserer Region auch auf den flussbegleitenden Rad- und Wanderwegen. So auf dem „Radweg Berlin-Kopenhagen“ oder dem„Havel-Radweg“. Entdecken Sie am Flusslauf die Spuren alter Industriekultur und machen Sie Rast im Ziegeleipark Mildenberg, der in eine einmalige Tonstichlandschaft eingebettet ist. Der internationale, mit drei Sternen zertifizierte „Radweg Berlin-Kopenhagen“ wird zudem von einem durchgängigen Netz an Ladestationen für Elektrofahrräder gesäumt.Balsam für die Seele fühlen Sie vor allem beim Wandern durch unsere reizvolle Wald- und Seenlandschaft. Ob auf Spurensuche von Theodor Fontane durch die liebliche Ruppiner Schweiz oder bei einer Naturerlebniswanderung durch die Luchlandschaft rund um das Storchendorf Linum.
Auch Gäste mit Handicap, ältere Menschen oder Familien finden viele auf sie zugeschnittene Freizeitaktivitäten im Ruppiner Seenland. Neben vielfältigen Unterkünften reicht die Angebotspalette für einen barrierefreien Urlaub von rollstuhlgerechten Wald- bzw. Moorerlebnispfaden, über barrierefreie Hausboote, Ausflugsschiffe, Badestellen sowie Tauchbasen bis hin zu Stadtführungen für Sehbehinderte und vielem mehr.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Tauchen Sie ab in eine Seen- und Kulturlandschaft, die Ihre Sinne anregt und vor der Weite des Horizonts die Gedankenwelt neu ordnet.

Tourismusverband Ruppiner Seenland
Fischbänkenstr. 8
16816 Neuruppin
Tel. 03391-659630
info@ruppiner-reiseland.de
www.ruppiner-reiseland.de

Neuruppin – Veranstaltungen im Dezember

6.12.2016 – Weihnachten in Familie
mit Frank Schöbel, Dominique Lacasa, Monika Herz

Über 30 Jahre nach der Veröffentlichung des Erfolgsalbums „Weihnachten in Familie“, kommen jetzt Frank Schöbel zusammen mit seiner Tochter Dominique Lacasa, Monika Herz & Sohn David für einen Auftritt zusammen in das Kulturhaus Neuruppin. Bei ihrem Konzert erinnern sie u.a. an die Erfolge ihre beliebten Fernsehsendung „Weihnachten in Familie“, die für viele Familien im Osten Deutschlands als Synonym für das alljährliche Gefühl der Wärme, der Besinnlichkeit und der Fröhlichkeit steht.
Bereits 1985 nahm Schlagersänger Frank Schöbel und seine damalige Ehefrau Aurora Lacasa mit ihren gemeinsamen Kindern Dominique und Odette das Erfolgsalbum auf. Mit insgesamt 1,4 Millionen verkauften Exemplaren ist es bis heute der meistverkaufte Amiga-Tonträger. Dafür erhielt Frank Schöbel 1988 den Preis „Goldene Amiga“.Freuen Sie sich auf eine Show mit zahlreichen Gast-Stars aber auch auf die gewohnt amüsant vorgetragenen Geschichten aus jener Zeit.

10.12.2016 – Einfach mal Tanzen

Die Veranstaltung „Einfach mal Tanzen“ steht an diesem Abend unter einem besonderen Motto. So gibt es kurz vor Weihnachten ein“ Christmas Special“ der beliebten Partyreihe im Kulturhaus Neuruppin. Am 10. Dezember darf ab 21 Uhr einfach mal wieder getanzt werden!
Die Tanzhungrigen werden erfreut mit den besten Songs der letzten Jahrzehnte, aber auch Musik aus den aktuellen Charts darf bei dieser Party nicht fehlen.
Es ist einfach die Party in Neuruppin mit den Besten Hits der 70er, 80er und 90er Jahre. Dazu gibt es natürlich auch wieder einen Mix aus R.N.B., Hip Hop und Black & Electro. Und neben dem Feierspaß des Tanzens gibt es noch Gogos für die Männer und Men Strip für die Frauen.

11.12.2016 – Oranienburger Schloßmusik – Weihnachtskonzert

Ronny Heinrich und seine Oranienburger Schloßmusik begeistern immer wieder in der Kulturkirche Neuruppin mit neuen Programmen. Das traditionelle Weihnachtskonzert 2016 findet am Sonntag, dem 11. Dezember statt.
Im Mittelpunkt des Programms stehen weihnachtlichen Melodien wie der „Schlittschuhläufer“, „Weiße Weihnacht“, „O du fröhliche“, „Stille Nacht“, „O Tannenbaum“, „Leise rieselt der Schnee“, und viele weitere Weihnachtslieder. Ronny Heinrich und seinen Solisten stimmen damit am 3. Adventssonntag alle Besucher auf das Weihnachtsfest ein. Natürlich wird dabei „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“, „Weiße Weihnacht“, „Petersburger Schlittenfahrt“ und das „Wolgalied“ aus dem Zarewitsch nicht fehlen.

17.12.2016 – IVUSHKA – Die Russische Weihnachtsrevue

Seit über 45 Jahren ist das Ensemble weltweit auf Tournee. Jetzt kommt das Ensemble bestehend aus Ballett, Chor und Orchester mit insgesamt 40 Künstlern am Samstag, dem 17. Dezember erstmals auch in das Kulturhaus Neuruppin. Erwarten Sie die hohe Kunst der Artistik, glasklare Gesänge und folkloristische Musik in einem über zwei Stunden währenden Bühnenprogramm. Präsentiert wird dies unter anderem auf original russischen Instrumenten wie Balalaika, Dombra, Bajan und diversen Flöten und in über 300 authentischen und von Hand in einer eigenen Schneiderei gefertigten Kostümen nach Originalvorlagen der Zarenzeit.

31.12.2016 – Silvesterparty mit der Partyband RADIONATION

Auch in diesem Jahr organisiert das Kulturhaus Neuruppin eine Partynacht zum Jahreswechsel. Neben einem reichhaltigen Buffet bietet die Partyband RADIONATION aus Leipzig eine mitreißende Bühnenshow mit deutschen und internationalen Superhits der letzten dreißig Jahre. RADIONATION hat sie alle im Gepäck. Hadaway trifft hier auf Tom Jones und Adele, Helene Fischer auf Nena und Cro. RADIONATION spielt alle Top-Hits und feiert mit dem Publikum im Kulturhaus Neuruppin gemeinsam DIE Party des Jahres! Der Kartenvorverkauf läuft ab September exklusiv im Kulturhaus Neuruppin.

www.kulturhaus-neuruppin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.