Saarbrücken – Städtetrip mit dem Flair einer Auslandsreise

Saarbrücken – Städtetrip mit dem Flair einer Auslandsreise

Hotelempfehlungen aus der Region

Saarbrücken fasziniert mit einer lebendigen Kulturlandschaft, einem reizvollen grünen Umland und der hervorragenden Lage zwischen Frankreich und Luxemburg.

Wer einmal einen lauen Sommerabend am St. Johanner Markt verbracht hat weiß ganz genau: hier schlägt das französische Herz Deutschlands! Auch tagsüber pulsiert rund um den barocken Marktbrunnen das Leben und in den angrenzenden Gassen wird der Bummel zum Shopping-Erlebnis.

St. Johanner Markt

Beim Schlendern durch die Saarmetropole fallen vor allem die zahlreichen Barockbauten auf. Viele von ihnen tragen die Handschrift des Barockbaumeisters Friedrich Joachim Stengel. Das Saarbrücker Schloss, hoch auf dem Felsen über der Saar, wurde von ihm ebenso errichtet wie der Ludwigsplatz mit seinen Adelspalais. Im Mittelpunkt die imposante Ludwigskirche, die als eine der schönsten evangelischen Barockkirchen gilt.

Saarbrücker Schloss

Rund um den Schlossplatz gibt es vier historische Museen zu entdecken: das Museum für Vor- und Frühgeschichte mit dem keltische Fürstinnengrab von Reinheim, das zu den berühmtesten Funden in ganz Mitteleuropa zählt. Von der Alten Sammlung, mit Schwerpunkt Landschaftsmalerei des 16. und 17. Jh. führt ein Rundgang zum Museum der Schlosskirche. Sehenswert sind hier die farbenprächtigen Meistermann-Fenster und die barocken Fürstengräber. Ein besonderes Erlebnis ist die Erkundung der historischen Wehranlagen und Kasematten unter dem Schlossplatz. Bis zu 14 Meter tief steigt man beim Historischen Museum Saar hinab in die unterirdische Burganlage.

Kultur- und Naturgenuss

Ein wahrer Publikumsmagnet, den man sich nicht entgehen lassen sollte, ist das UNESCO Weltkulturerbe Völklinger Hütte direkt vor den Toren Saarbrückens. Die gigantische Hüttenanlage aus der Blütezeit der Eisenindustrie ist heute ein aufregender Themen- und Erlebnispark mit hochkarätigen wechselnden Ausstellungen. Die Saarmetropole liegt zudem mitten im Grünen: nur einen Katzensprung entfernt: das UNESCO-Biosphärenreservat Bliesgau. Beste Voraussetzungen also für abwechslungsreiche Wander- und Radfahrausflüge mit anschließendem Stadtgenuss.

Ludwigskirche innen

Saarländische Lebenslust mit französischem Charme

Bekannt ist die Saarmetropole auch wegen ihrer ausgezeichneten Küche. Die französisch angehauchte Küche kombiniert mit regionalen Leckerbissen lässt Gourmetherzen höher schlagen. Und das „Savoir vivre“, die spezielle saarländische Lebenslust genießt man am besten in den Cafés und Bistros rund um den St. Johanner Markt.

Übrigens: Frankreich und Luxemburg liegen fast vor der Haustür. Mit der Saarbrücker Saarbahn können Sie direkt ins lothringische Sarreguemines fahren. Der Saarbrücken-Luxemburg- Pendeldienst bringt Sie mehrmals täglich in die „europäische Hauptstadt“.

www.die-region-saarbruecken.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.