Stiftland im Oberpfälzer Wald: Ein Genuss für die Seele

Stiftland im Oberpfälzer Wald: Ein Genuss für die Seele

Herzlich Willkommen im Stiftland, dem Land der 1000 Seen und Teiche. Verbringen Sie Ihre kostbare Urlaubszeit in dieser wunderbaren Landschaft, welche von barocken Kirchen, schönen Fachwerkhäusern sowie unzähligen Seen und Teichen geprägt ist. Bizarre Monumente aus Stein, von der Natur im Laufe der Jahrtausende geschaffen, geben dem Stiftland seinen einzigartigen und unverwechselbaren Charakter. Die waldreiche Mittelgebirgslandschaft bietet viel Raum für Naturliebhaber. Auf rund 200 Kilometern markierten Rad- und Wanderwegen lässt sich die unverfälschte Natur des Oberpfälzer Waldes erleben. Erfrischende Waldwege und lichte Höhen, zünftige Brotzeiten und gartenfrische Gourmetküche – Wandern im Mittelgebirge ist Gehnuss® pur! „Wandern ohne Gepäck“: Wandern Sie unbeschwert von Ort zu Ort, von Gasthof zu Gasthof. Der Koffer wartet bereits auf Sie, wenn Sie das Haus am Abend erreichen.

In unseren Museen können Sie mit den Fischen sprechen, die Welt der Knöpfe bewundern oder die Spuren der Vorfahren entdecken. Eine Reise in ein frühmittelalterliches Dorf, in dem das Leben vom 9.- 13. Jahrhundert lebendig wird, kann man im Geschichtspark Bärnau-Tachov unternehmen. Die sanierte Burg Falkenberg erstrahlt wieder in neuem Glanz und bietet neben einem Museum auch Raum für Tagungen und Übernachtungen. Kennen Sie Zoigl? Das untergärig gebraute Bier, welches nur in sogenannten Kommunbrauhäusern hergestellt werden darf, ist eine Spezialität, die es nur im Oberpfälzer Wald gibt. Ausgeschenkt wird es in sogenannten Zoigl-Stuben und nur zu bestimmten Zeiten, je nachdem, wann und wo gerade gebraut wird. Eine deftige Brotzeit darf hierzu nicht fehlen.

Aber auch für Kulturliebhaber hat das Stiftland einiges zu bieten. In der Klosterstadt Waldsassen können Sie die Dreifaltigkeitskirche Kappl, den von Hand geschnitzten Klosterbibliotheksaal oder die Stiftsbasilika mit der Jann-Orgelanlage sowie der größten Kirchen- und Klostergruft Deutschlands bestaunen. In Konnersreuth, dem Heimatort der stigmatisierten Therese Neumann, laden Sie das Geburtshaus sowie der Reslgarten zu einer Besichtigung ein. In der großen Kreisstadt Tirschenreuth erwartet Sie der Fischhofpark mit dem renaturiertem Stadtteich: ein wunderbarer Ort, um Abzuschalten und die Seele baumeln zu lassen. Lohnenswert sind auch Ausflüge ins benachbarte Tschechien. Die traditionsreichen böhmischen Heilbäder Marienbad, Karlsbad und Franzensbad sind in gut einer halben Autostunde erreichbar.

Gesundheit und Wellness erleben Sie im Sibyllenbad in Neualbenreuth. Bekannt ist das Bad für seine Radon-Kohlensäure-Kombinationstherapie, die nebenwirkungsfrei Schmerzen bei rheumatischen und Wirbelsäulenerkrankungen lindert. Eine neu sanierte und erweiterte Heilwasser-Badelandschaft sowie die Wellnesslandschaft mit acht unterschiedlichen Saunen und einem einzigartigen orientalischen BadeTempel bieten viele Möglichkeiten für Therapie, Entspannung und Erholung.

Im Stiftland können Sie aus zahlreichen Gastgebern in verschiedenen Kategorien auswählen – im Internet finden Sie auch eine Unterkunftssuche, die alle freien Quartiere anzeigt. Natürlich sind wir Ihnen auch gerne bei der Suche nach einem Gastgeber behilflich.

Übrigens: Das Stiftland mit seiner einzigartigen kulturellen Landschaft bewirbt sich gerade um den Titel „Weltkulturerbe“.

Ferienregion Stiftland im Oberpfälzer Wald
Basilikaplatz 3
95652 Waldsassen
Tel.: 09632 88-160
www.ferienregion-stiftland.de
info@ferienregion-stiftland.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.