UrlaubsParadies zwischen Ammersee und Lech

UrlaubsParadies zwischen Ammersee und Lech

Hotelempfehlungen aus der Region

Für die Menschen, die hier leben, war es keine Überraschung: die glücklichste Region Deutschlands liegt laut einer Internet-Umfrage „Perspektive Deutschland“ u.a. im Landkreis Landsberg. Über 86 Prozent der Bewohner gaben an, mit Ihrem Leben zufrieden zu sein.

Was hebt nun diese Region gegenüber anderen ab und was macht sie so einzigartig und zu einem Anziehungspunkt für Gäste? Die Landschaft? Die Gemütlichkeit? Die Gastlichkeit? Ja! Bestimmt sorgen alle diese positiven Eigenschaften für die Einzigartigkeit der Region. Aber noch stärker stellen die Orte selbst einen ganz wesentlichen Punkt für die Attraktivität dar. Es sind die schmucken Dörfer, die eingebettet sind in die idyllische Landschaft zwischen Lech und Ammersee und die ihr kulturelles Erbe pflegen. Es ist eine vorbildlich restaurierte Kreisstadt in deren historischen Mauern modernes Leben pulsiert, in der den Gästen aus Nah und Fern aber auch überall die Vergangenheit begegnet.
Sanfte Hügel, Wiesen und Wälder, idyllische Ortschaften, Flüsse und Seen prägen das Gebiet zwischen Ammersee und Lech. Unweit von München und Augsburg breitet sich eine ideale Urlaubsregion vor der traumhaften Kulisse der Alpen aus.

Ein umfangreiches Radwegenetz erschließt den Radfahrern die Region Ammersee-Lech, die die berühmte „Romantische Straße“ von Norden nach Süden durchquert. Familien mit Kindern, Genussradler und unternehmungslustige, jung gebliebene Senioren können die Bilderbuchlandschaft rund um den Ammersee erradeln – bei deren Erkundung sie sich bei Bedarf die Unterstützung eines E-Bikes zu Nutze machen können.
Wer es noch beschaulicher liebt, der kann diese romantische Gegend auch auf Schusters Rappen entdecken. Einer der schönsten Fernwanderwege Deutschlands, der „König-Ludwig-Weg“ knüpft im südlichen Teil an den Lech-Höhenweg und der Ammerseehöhenweg erlaubt atemberaubende Blicke auf den See und das Kloster Andechs.


Wer nur eine kleine Strecke erkunden will, ist im Lechpark Pössinger Au, fünf Gehminuten südlich des Stadtzentrums von Landsberg am Lech bestens aufgehoben. Am Ufer des Lech tummelt sich Dam- und Schwarzwild. Ein Kneippbad, Wasserspielplatz, Naturlehrpfade und wertvolle Biotope bieten für Jung und Alt interessante Aspekte. Auch die sagenhafte „Teufelsküche“, eine Schlucht mit einem kleinen Stausee, der früher zur Triebwasserversorgung diente, ist immer einen Ausflug wert.
Als drittgrößter See Bayerns bietet der Ammersee jede Menge Abwechslung an wassersportlichen Aktivitäten – schwimmen, segeln, rudern, surfen oder Dampfer fahren. Der Ammersee lässt für wasserbegeisterte Gäste keine Wünsche offen. Wer zwischen den Aktivitäten baden, wandern und radeln eine kleine Stärkung und Erfrischung braucht, ist in den typischen Wirtshäusern und gemütlichen Biergärten mit regionaler Küche und frisch gezapftem bayerischen Bier rund um den Ammersee bestens aufgehoben.

www.ammerseelech.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.