Vogtland – Sinfonie der Natur

Vogtland – Sinfonie der Natur

Hotelempfehlungen aus der Region

Eine Sinfonie ist ein klangliches Meisterwerk, welches erst im perfekten Zusammenspiel aller beteiligten Instrumente seine ganze Pracht entfaltet. Wer im Vogtland unterwegs ist und die Augen schließt, weiß, warum diese einzigartige Region als Sinfonie der Natur gilt. Die unterschiedlichsten Töne wachsen zu einem beeindrucken Erlebnis für alle Sinne an und lassen die Besucher der sächsisch-thüringischen Mittelgebirgsregion inmitten der Natur zur Ruhe kommen und vom Alltag abschalten.

Natur spüren

Ob der Wind in zartem Frühlingsdur oder im rauen Wintermoll bläst – so imposant und geräuschvoll sich die Natur gibt, so entspannend und beruhigend ist sie für Urlauber. Zu Fuß auf den fünf ausgezeichneten Qualitätswanderwegen, entlang des weitläufigen Radwege- und Loipennetzwerks oder zu Wasser über die zahlreichen Flüsse, Talsperren und Seen lässt sich diese einmalige, von natürlichen Gegensätzen geprägte Landschaft am besten erkunden. Auch in den Städten der Region wird die Verbindung zur Natur gelebt: Die Sächsischen Staatsbäder Bad Brambach und Bad Elster laden mit ihren insgesamt 15 Heilquellen, den Mooren und der in ihrer Zusammensetzung weltweit einzigartigen Thermalsole dazu ein, die Kraft der Natur zu spüren. Grüne, mit historischen Sehenswürdigkeiten durchsetzte Zentren zeugen auch in Städteperlen der Region, der Spitzenstadt Plauen und dem thüringischen Greiz, vom engen Band zwischen Mensch und Natur.

Blick ins Elstertal – Foto Regionalm. Greiz

Musik fühlen

Seit der Musikinstrumentenbau in der Region im 19. Jahrhundert seine Blütezeit erlebte, ist das Vogtland als „Musikwinkel Deutschlands“ bekannt. Von der Zeit, in der die hier ansässigen, musikalisch versierten Handwerker ganze Orchester ausstatten konnten, zeugen noch heute zahlreiche Instrumentenbauer in den Werkstätten und Manufakturen. Besucher können dieses bedeutende Handwerk und seine außergewöhnliche Geschichte in der „Erlebniswelt Musikinstrumentenbau®“ Vogtland hautnah und interaktiv erleben. Begleitende instrumentale Wettbewerbe, Musikreisen, Festivals oder Konzerte zeigen ganzjährig: hier wird Musik nicht nur geliebt, sondern auch gelebt!

Geigenbau – Foto: C. Beer

Familie leben

Sei es im Freizeitpark Plohn, auf der Talsperre Pöhl oder in der Ski- und Bikewelt Schöneck – der wohl schönste Klang des Vogtlands ist der von lachenden Kindern. Das Wandern entlang der Themenwege und Naturlehrpfade, das Genießen traditioneller Küche in familienfreundlichen Qualitätsunterkünften oder das erste gemeinsame Campen an einem der vielen Seen – das Vogtland bietet Abenteuer für Groß und Klein. Noch lange werden das Kreischen auf der Achterbahn, der Jubel beim Minigolfen, die hupende Parkeisenbahn oder das Quietschen der Mountainbike-Bremsen in den Ohren glücklicher Kinder, Eltern und Großeltern nachhallen.

Göltzschtalbrücke / Foto: S. Theilig

So klingt sie, die Sinfonie der Natur im Vogtland. Voller fröhlicher Laute, volkstümlicher Musik und entspannender Naturgeräusche – eben ein perfektes Zusammenspiel von Mensch, Musik und Natur.

Tourismusverband Vogtland e.V.
Göltzschtalstraße 16
08209 Auerbach
Tel.: 03744 18886-0
info@vogtland-tourismus.de
www.vogtland-tourismus.de

Verwandte Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.