Wander-Lust in Ostbayern mit Extra Tipp: Oberpfälzer Wald

Wander-Lust in Ostbayern mit Extra Tipp: Oberpfälzer Wald

Hotelempfehlungen aus der Region

Titelbild: Wandern im Waldnaabtal

Familienziel der kurzen Wege mit viel Natur, Spaß und Bewegung

Ostbayern ist die Familienregion der kurzen Wege. Hat die Familie ihr Quartier bezogen, befinden sich rundherum immer viele Freizeiteinrichtungen, Badeseen oder Naturbesonderheiten, die es zu erkunden und erobern gilt. Die Anfahrt wird zu Nebensache, viel Bewegung an der frischen Luft, Spaß in der Natur und immer neue Erfahrungen prägen die gemeinsame, kostbare Zeit. Wie im Märchen schreitet man durch die phantastische Formenwelt der Tropfsteinhöhlen im Bayerischen Jura. Gipfelstürmer kraxeln auf die Bayerwaldberge oder erklimmen den längsten Baumwipfelpfad der Welt im Bayerischen Wald. Wer einmal alles wie im Kopfstand sehen will, der lässt sich die Sinne im Haus am Kopf verdrehen. Ganz besonders Mutige wagen sich in die Höhle des Further Drachens, er ist der größte Schreitroboter der Welt und kann auch gefährlich Feuer speien.
Das Qualitätsversprechen für Familienfreundlichkeit in Bayern ist die Kinderlandmarke. Rund 80 familienfreundliche Gastgeber sind in Ostbayern mit dem Bärchensiegel von Kinderland Bayern ausgezeichnet.

Wandern am Nurtschweg an der Burgruine Reichenstein

Extra-Tipp: Wandern durch die Landschaft des Oberpfälzer Waldes

Eine „Starrolle“ spielt der Goldsteig, und zwar mit Bravour. Deutschlands längster und vielfältigster Qualitätswanderweg ist auch einer der schönsten. Von Marktredwitz führt er über den Steinwald ins wunderschöne Waldnaabtal, teilt sich später in eine Nord- und eine Südroute mit jeweils spektakulären Landschaftsbildern. Gut zu wissen: Viele Zuwege und Alternativrouten machen das Wandervergnügen in der Goldsteigregion noch variantenreicher. Urige Waldlandschaft und Land der 1000 Teiche, Geo-Zentrum und Burgruinen, tolle Aussichten und Einblicke ins Herz des Oberpfälzer Waldes: ein Erlebnis, das Sie tief innen berühren wird!

Flusslandschaft

Etwas für Herz und Seele ist auch der 133 Kilometer lange Nurtschweg, ebenfalls Qualitätsweg „Wanderbares Deutschland“ und Teil des Europäischen Fernwanderwegs E6. Erleben Sie nahe der Grenze zu Tschechien kostbare Stunden in der Natur, aber auch in der Klosterbibliothek Waldsassen, im Geschichtspark Bärnau, im Biererlebnis Kommunbrauhaus Eslarn und auf dem Böhmerwald-Aussichtsturm!

Kulinarische Einkehr

Das Zeug zum Klassiker haben alle Fernwanderwege – manche sind es schon längst. Sie begeistern durch immer wieder neue Naturimpressionen und Kultur-Highlights. Erleben Sie es selbst auf dem Oberpfalzweg und dem Main-Mies-Weg, dem Wallenstein-Tilly-Weg und dem Fränkischen Gebirgsweg, dem Main-Donau- und dem Karl Krampol-Weg! Sie führen kreuz und quer zu den schönsten Zielen im Oberpfälzer Wald und sind auch etappenweise zu erwandern. Auf den Spuren Kaiser Karls IV. geht es auf der „Goldenen Straße“ hinüber nach Tschechien, der Jakobsweg führt Sie auf Pilgerpfade – und zur eigenen Seele.

Fotos: © Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald

www.ostbayern-tourismus.de
www.oberpfaelzerwald.de

Verwandte Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.