Willkommen bei Freunden – die Alpenrose Bayrischzell, ein Kleinod in Bayrischzell

Willkommen bei Freunden – die Alpenrose Bayrischzell, ein Kleinod in Bayrischzell

- in Hotelempfehlungen

Tradition trifft Zeitgeist. Dass das stattliche Gebäude aus dem Jahr 1911 von einem jungen Geist beherrscht wird, ist sofort spürbar. Frithjof Görler hat die Alpenrose in Bayrischzell 2014 übernommen. Er und seine Partnerin Maria Meisel führen das Hotel und die Restaurants mit einem hohen Anspruch an ihr junges Team und an sich selbst. „Willkommen bei Freunden“, begrüßt Frithjof Görler strahlend, „wir führen unser Haus familiär und mit Herzblut und wünschen Ihnen, dass Sie sich bei uns als Teil der Familie fühlen.“

Fotograf: Kerstin Groh. Foto. /Spitzingstudio

Seit der Übernahme 2014 wurde die Alpenrose nach und nach renoviert. Im Zentrum liegt der Gastraum mit seinen langen Tischen. Filz bezogene Eckbänke, lässig über die Stühle gehängte Schaffelle, eine Lounge mit alten Ölbildern, Tischen und Sesseln aus den 60er Jahren und eine moderne Bar im dänischen Stil, – alles vermittelt Gemütlichkeit und Ungezwungenheit. Der Kontrast: Nebenan die voll vertäfelte urbayrische Zirbelstube mit ihrem blauen Kachelofen. Gediegenheit für Feiern und festliche Diners.
„Es ging mir bei der Modernisierung des Interieurs darum, eine Atmosphäre aus bayrischer Gemütlichkeit mit dem Charme der 60er Jahre zu schaffen, in der sich jeder Gast, ob Städter oder vom Land, wohl fühlt und das Haus mit einem Lächeln verlässt“, beschreibt Architekt Dirk Wesenfeld sein Konzept.


Dieses Konzept zieht sich auch durch die 35 Gästezimmer, vom Einzelzimmer, über das einfache Doppelzimmer bis zur über dreißig Quadratmeter großen Juniorsuite mit ihrem Panoramablick auf den Wendelstein und zum großen und kleinen Traithen.
Die Restaurants der Alpenrose samt Biergarten bieten eine feine Karte. Frithjof Görler und sein Küchenteam legen besonderen Wert auf die Qualität der Zutaten und beziehen diese von Erzeugern aus der Region, wenn immer möglich in BIO Qualität. Wechselnde Tagesgerichte, eine gepflegte Weinkarte und edle Brände aus der nahen Umgebung, Bier frisch vom Fass und die Auswahl an nicht alkoholischen und warmen Getränken runden das Angebot ab.
Ein besonderer Service gilt Allergikern, die sich über Zusatzstoffe und Allergene in den Gerichten ausführlich informieren können.


Im Außenbereich erstreckt sich entlang der Südfassade die große Sonnenterrasse mit Verweilmöglichkeiten, um die Ecke liegt der lauschige Biergarten, wo Frithjof Görler und sein Team an jedem Wochenende, an dem das Wetter mitspielt, Grill-Events in der Königsdisziplin Smoker veranstaltet. In den Smoker kommen Spanferkel, Mutzbraten – eine zart marinierte Spezialität vom Schwein -, Whiskyrippchen bis hin zu gefüllten Paprikaschoten.

Tagungsgäste finden in der Alpenrose zwei technisch gut ausgestattete Tagungsräume, davon einen mit Außenbereich und Kicker. Damit die Qualität gewahrt bleibt, kommt das Catering aus der hauseigenen Küche. Firmentagungen in der Alpenrose vereinen konzentriertes Arbeiten mit Entspannung, Genuss und Sport- und Naturerlebnis.


Im ruhigen Ortskern von Bayrischzell gelegen ist die Alpenrose Ausgangspunkt für Wanderungen und für Wintersportler. Ein Tagesausflug nach München ist bequem möglich. In unmittelbarer Nähe befindet sich der kleine Dorfbahnhof. Von dort fahren stündlich Züge in knapp neunzig Minuten zum Hauptbahnhof München. Die Alpenrose ist ein Kleinod in dem ruhigen Bayrischzell und wer einmal da war, kommt gerne immer wieder. Die Gäste dankten es auf TripAdvisor mit dem „Zertifikat für Exzellenz“.

Alpenrose Bayrischzell
Hotel & Restaurant
Schlierseer Straße 6
83735 Bayrischzell
Telefon +49 8023 819306
info@bayrischzell-alpenrose.de
www.bayrischzell-alpenrose.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.