Zinnowitz – Urlaub für die Sinne

Zinnowitz – Urlaub für die Sinne

Hotelempfehlungen aus der Region

Als drittgrößte Gemeinde auf der Insel Usedom und Sitz des Amtes Usedom Nord bietet dieses Seebad eine besondere Mischung aus Naturerlebnissen, Meer und feinsandigem Strand sowie einem umfangreichen Kultur-, Sport- und Freizeitangebot. Hinzu kommt, dass Zinnowitz einer der sonnenreichsten Orte Deutschlands ist. Also einem „Urlaub für alle Sinne“ steht nichts im Wege.

Wellness und Gesundheit

Im Jahr 1851 erhielt Zinnowitz vom königlichen Landrat von Swinemünde die Genehmigung, den Status „Seebad“ zu führen. Das milde Reizklima ist eine Wohltat für Allergiker und bietet beste Voraussetzungen für die Gesundheitsförderung. Wer sich gezielt um die Fitness seines Körpers kümmern will, kann in Zinnowitz aus zahlreichen Angeboten unter anderem in den zertifizierten Wellnesshotels wählen.
Die Bernsteintherme bietet auf 850 qm neben Badespaß im Meerwasserbad eine Saunalandschaft, Hamam und zahlreiche Wellnessanwendungen.


Kultur und Veranstaltungshighlights

Ganzjährig finden im Theater Blechbüchse Aufführungen statt. Jedes Jahr im Sommer wird auf der Freilichtbühne in einer spektakulären Inszenierung eine Geschichte über die sagenumwobene Stadt Vineta erzählt.
Aber auch andere größere Veranstaltungen, wie Musicals und Konzerte, finden auf der Ostseebühne statt und begeistern bis zu 1.200 Besucher.
Natürlich bietet der Ort noch weitere sehens- und erlebenswerte Veranstaltungen. Beginnend bei Diavorträgen, Ortsführungen, Musikacts in der Konzertmuschel über das alljährliche Holzbildhauersymposium, die Hafenmeile und Countryfest bis hin zu den atemberaubenden Pyrogames – dem Duell der Feuerwerker, dem Neujahrsfeuerwerk, dem Winterstrandkorbfest mit Wettrennen sowie Eis in Flammen.

Natur und Sehenswertes

ist geprägt durch einen breiten und feinen Sandstrand, der teilweise eine Breite von 40 Metern misst. Spezielle Gebiete für Vierbeiner, FKK-Freunde und Sportbegeisterte sind vorhanden.
Ruhesuchende genießen das gute Klima zwischen Kiefern, Eichen und Buchen im Küstenwald, der sich an beiden Seiten des Ortes erstreckt. Die Promenade der Sinne macht ihrem Namen alle Ehre. Die Sinne Hören, Sehen, Riechen, Fühlen und Schmecken werden angesprochen, sei es durch die verschiedenartige Bepflanzung, unterschiedliche Bodenbeläge oder faszinierende Skulpturen.
Wandeln Sie auf der Promenade und bewundern Sie die charakteristischen Bauten der Bäderzeitarchitektur. In Zinnowitz, am Ende der 315 m langen Seebrücke „Vineta“, befindet sich die weltweit erste Tauchgondel. Die Besucher tauchen ab und erfahren so vieles über den Lebensraum Ostsee.
An die Gemeinde grenzt auch das Achterwasser, ein Bestandteil des Peenestroms. Vom Zinnowitzer Hafen aus ist es regelmäßig möglich Rundfahrten über das Achterwasser zu unternehmen.
Das Ostseebad Zinnowítz hat 2017 zum 21. Mal in Folge die Auszeichnung mit der „Blauen Flagge“ für den Hauptstrand erhalten. Die „Blaue Flagge“ ist ein Umweltzeichen für nachhaltigen Tourismus.

Sport und Freizeit

Sportliche Aktivitäten finden sowohl zu Land als auch zu Wasser statt. Am Sportstrand befindet sich die Segel- und Surfschule. Außerdem gibt es die Möglichkeit sich bei Beachvolleyball, auf der Wasserrutsche, beim Flyboard oder mit Bananenboot-Fahren eine sportliche Auszeit zu gönnen.
Für Segelfreunde, die gerne mit dem eigenen Schiff Zinnowitz ansteuern möchten bietet der Wasserwanderrastplatz am Achterwasser die beste Möglichkeit.
Tennisbegeisterte kommen bei dem jährlichen Senior Open Turnier auf ihre Kosten. Der Tennisverein bietet den Gästen im Sommer regelmäßig an, den Platz zu nutzen.
Oder Sie radeln oder wandern über die Insel und erkunden die verschiedenen Gebiete, wie beispielsweise die Halbinsel Gnitz.

www.zinnowitz.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.