Das ist Hamburg

Abendstimmung Landungsbrücken Foto: www.mediaserver.hamburg.de/ C. Spahrbier

Bereits heute gehört sie zu den bekanntesten Reisezielen in Deutschland. Über sechs Millionen Menschen besuchen jedes Jahr die Hansestadt, darunter viele internationale Gäste. Die Stadt in Deutschlands Norden ist mit 1,8 Millionen Einwohnern die zweitgrößte im Land und das Zentrum einer Metropolregion von über fünf Millionen Menschen. Das ist Hamburg

Das Leben der Hamburger wird von zwei Flüssen geprägt: der Elbe mit dem drittgrößten Hafen Europas und der kleineren Alster, die als See im Stadtzentrum aufgestaut ist. Immer wieder wird der Besucher bei seinen Spaziergängen auf diese Flüsse stoßen. Um sie herum entfaltet sich eine maritim geprägte Metropole, deren Spektrum vom vornehmen Blankenese bis zu quirligen Szenevierteln reicht.

Elbphilharmonie Hamburg, Foto: Maxim Schulz

Maritimes Hamburg

Highlight für viele Besucher ist der Hafen, der jetzt auch noch mit einer Freitreppe aus dem Architekturbüro Zaha Hadid neu in Szene gesetzt wird. Direkt gegenüber der Elbphilharmonie, zwischen Baumwall und Landungsbrücken, hat man von ihr einen hervorragenden Blick auf den Fluss. Gleich nebenan kann man zu einer Rundfahrt durch den Hafen starten. Selbst für alteingesessene Hamburger ist das Beobachten der Schiffe eine beliebte Freizeitbeschäftigung – sei es auf einer Bootstour, von den zahlreichen Beach Clubs am Elbufer oder vom romantischen Kapitänsviertel Övelgönne aus. Die Schiffe haben oft nicht nur eine Reise aus Asien oder über den Atlantik hinter sich, sondern auch eine Strecke auf der Elbe. Wer sie in Hamburg einfahren sieht, hat schnell das Gefühl, die Stadt liege direkt am Meer. Dabei sind es von hier aus noch rund 100 Kilometer bis zur Nordseeküste. Seit 827 Jahren zelebriert die Stadt ihren Hafen beim alljährlichen Hafengeburtstag, dazu kommen maritime Events wie das Kreuzfahrschiff-Festival Cruise Days oder das auf einem Schiffsdock stattfindende Elbjazzfestival.

Stage Theater im Hafen, Foto: www.mediaserver.hamburg.de / Stage Entertainment

Kunst- und Kulturmetropole

Der wahrscheinlich bekannteste Stadtteil Hamburgs ist allerdings nicht die Innenstadt, sondern St.Pauli. Rund um die Reeperbahn wird an den Wochenenden bis in den Morgen gefeiert und die gute Laune zieht sich bis hinein in das nördlich gelegene Schanzenviertel mit seinem jugendlichen und szenigen Publikum. Das Rotlichtmilieu hat auf St.Pauli zwar noch immer seinen Platz, nimmt aber schon lange nicht mehr die erste Stelle ein. Wo Anfang der 1960er die damals noch unbekannten Beatles ihre Karriere starteten, befindet sich heute rund um die Reeperbahn die höchste Liveclub-Dichte Europas, dazwischen unzählige Bars, Restaurants, Diskotheken, Varietés und Musicaltheater. Letztere nehmen in Hamburgs Kulturprogramm eine führende Rolle ein, das Spektrum reicht vom „König der Löwen“ und „Aladdin“ bis zu kleineren, lokalen Produktionen. Mit diesem Angebot ist Hamburg nach New York und London der drittgrößte Musical-Standort der Welt. Insgesamt hat Hamburg mehr als 60 Theater, hundert Musikclubs, 60 Museen und fast 30 Kinos.

Landungsbrücken mit Kreuzfahrtschiff, Foto: www.mediaserver.hamburg.de / Jörg Modrow

Das Zusammenspiel von kultureller Vielfalt, Einkaufsmöglichkeiten und interessantem Stadtbild formt eine der attraktivsten Metropolen in Deutschland und Europa.

Auf keinen Fall sollten Familien auch versäumen, einen Ausflug in den Tierpark Hagenbeck zu machen. Sicher, Zoos gibt es überall auf der Welt, und genau wie in jedem dieser Tierparks hat auch der Tiger im Hamburger Zoo Streifen. Dennoch ist Hagenbeck, wie die Hamburger ihn nennen, ein ganz besonderer: Er war 1907 der erste Zoo weltweit, in dem die Tiere ohne Gitter zu bestaunen waren, eine liebevoll angelegte Parkanlage mit Freigehegen – die Mutter aller modernen Zoos. Seit 2007 gehört zu Hagenbeck auch das Tropenaqarium mit seinem abenteuerlichen Dschungel-Weg durch Haifischbecken, Krokodil-Pool und Schlangennester. Auch da werden kleine Augen riesengroß.

www.hamburg.de

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Please enter your name here