Das Kulturland Rheingau – Kultur, Wein und Natur.

Das Kulturland Rheingau – Kultur, Wein und Natur.

Hotelempfehlungen aus der Region

Von Flörsheim am Main über die Hessische Landeshauptstadt Wiesbaden, Eltville, Rüdesheim bis Lorch am Rhein bietet dieses an Fläche kleine Gebiet doch das Größte, was eine Region an Kultur, Wein, Natur und Sehenswürdigkeiten ihren Gästen präsentieren kann. Dazu heißen die Rheingauer jeden Besucher mit der ihnen typischen herzlichen Gastfreundschaft und Lebensfreude willkommen. Ein außergewöhnlich mildes Mikroklima, begünstigt durch die schützenden hohen Taunushügel, macht den Rheingau vergleichbar mit einem kleinen „Burgund“ am Rhein.

Im Rheingau sind die berühmten Rheingauer Riesling-Weine zu Hause. Über 80 % der 3.200 ha großen Rebflächen sind mit der Königin der Rebe, dem Riesling, bestockt, doch auch hervorragende Spätburgunder reifen in dem vom Rhein reflektierten Sonnenlicht heran.
Hier, wo der namensgebende Fluss eine Breite von fast einem Kilometer erreicht, haben sich schon seit tausend Jahren Adelige und Geistliche niedergelassen und eine der bedeutendsten Anreihungen von Baudenkmälern in Deutschland entstehen lassen, darunter das Zisterzienserkloster Eberbach, die Abtei St. Hildegard (Kloster Eibingen), die Kurfürstliche Burg Eltville sowie die Schlösser Johannisberg und Vollrads. Genussreiches Tagen und Feiern in außergewöhnlichen Locations ist im Kulturland Rheingau möglich.

Seit 2002 bildet der Rheingau mit den Städten Rüdesheim am Rhein und Lorch am Rhein das Eingangstor zum UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal. Bedeutende Veranstaltungen wie das Rheingau Musik Festival, die Rheingauer Schlemmerwochen, das Rheingau Gourmet und Wein Festival oder die Glorreichen Rheingau Tage locken jährlich zehntausende Besucher in das Kulturland Rheingau .

Der Wein hat den Rheingau bekannt gemacht und ist allgegenwärtiger Begleiter bei Spaziergängen und Wanderungen. Die Weinlandschaft lässt sich von Wanderern gut nutzen, z.B. zum Verweilen in einer der zahlreichen Straußwirtschaften oder Weinlokalen. Doch auch die Landschaft des Rheingaus bietet neben Spaziergängen durch Weinreben ein abwechslungsreiches und intensives Wandererlebnis. So fordert z.B. der Rheinsteig, im Rheingauer Abschnitt zwischen Wiesbaden und Lorch den Wanderer immer wieder zu schmalen Auf- und Abstiegen, Trittsicherheit auf pfadigen Wegen und staunenden Ausblicken.

Auf 320 Kilometern führt der rechtsrheinische Premiumwanderweg zwischen Wiesbaden und Bonn vom Rheingau über das Mittelrheintal bis hin zum Siebengebirge. Den Wanderer erwarten Pfade, Wald- und Weinbergwege. Die abwechslungsreiche und naturnahe Wegeführung ist charakteristisch für den Rheinsteig.

www.kulturland-rheingau.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.