Entry-header image

Bayern mal anders erleben: Zusmarshausen und der Naturpark Westliche Wälder

Waldfarn im Naturpark Augsburg Westliche Wälder © Foto: Susis Shots

Urlaub in Bayern – wer denkt da nicht gleich an den Bodensee oder die Zugspitze? An Skipisten im Allgäu oder das Oktoberfest München? Doch warum müssen es eigentlich immer die Top-Spots sein? Wieso nicht mal eine Auszeit in einem romantischen Ort, fernab des Urlauber-Trubels und doch mittendrin, in der bayerischen Kultur? Ja dann auf nach Zusmarshausen.

Zusmarshausen-Holzhütte mit Sitzbank Einladung Hock di na © Foto: Franzfoto Eigentlich keine Hütte, sondern ein Holzstapel mit einer Sitzbank Standort nördlicher Ausgang von Steinekirch

Die Marktgemeinde mit ihren 1522 Seelen präsentiert Bayern von seiner ehrlichen, seiner ruhigen Seite. Hier treffen Tradition, Historie und Innovation aufeinander und obwohl das charmante Zusmarshausen den Eindruck macht, als sei man ganz weit weg von allem, liegt es gerade einmal 25 Kilometer von Augsburg entfernt und dank seiner Nähe zur A8 ist man im Nu in den benachbarten Metropolen München, Stuttgart, Ulm und Ingolstadt. Doch eigentlich ist das völlig egal – denn wer Zusmarshausen und den benachbarten Naturpark Westliche Wälder mit seiner facettenreichen Naturlandschaft einmal für sich entdeckt hat, der möchte so schnell wieder weg.

Im Holzwinkel – Theklakirche bei Welden © Foto: Flodur63

Historie neben Innovation

Zusmarshausen gehört wohl zu den ältesten Städten des Landes, man vermutet seine Entstehung im 7. oder 8. Jahrhundert. Dass der idyllische Ort schon im Mittelalter besiedelt war, beweist zum Beispiel die Ruine der hochmittelalterlichen Ritterburg auf dem Wolfsberg, die im 11. oder 12. Jahrhundert erbaut wurde. Weitere historische Bauwerke sind das Stiftschloss aus dem Jahr 1505 sowie die ehemalige Posthalterei, die 1684 gebaut wurde und auch heute noch einen malerischen Innenhof besitzt. Historie trifft Moderne – selten passt dieser Claim so gut wie hier, denn die Jahrtausende alte Gemeinde präsentiert seit kurzem mit dem Sortimo Innovationszentrum den wohl weltweit größten Ladepark für Elektrofahrzeuge. Ganz davon abgesehen haben Gäste in Zusmarshausen noch die Chance, echte bayerische Gastfreundschaft zu genießen, denn ohne Tourismusboom können sich die Wirte hier noch richtig viel Zeit für ihre Gäste nehmen. Wer als Gast richtig viel Freizeit mitnimmt, der kann in und um Zusmarshausen mit der ganzen Familie richtig viel erleben – zum Beispiel im Mehrgenerationenpark oder am malerischen Rothsee, ein Badesee mit Erlebnis- und Wasserspielplatz.

Rothsee Zusmarshausen © Foto: Mailtosap

Naturpark Westliche Wälder

Mit der ganzen Familie auf Lehrpfaden Abenteuertour erleben, auf einer stillen Wanderung die Bergluft genießen oder mit Freunden die Mountainbike-Trails unsicher machen – das alles bietet der Naturpark Westliche Wälder. Vor den Toren Augsburgs und nahe an München gelegen, ist diese einmalige Naturlandschaft zwar zentral und gut erreichbar, gleichzeitig aber doch gefühlt unerreichbar weit weg vom urbanen Alltag:
1200 Quadratkilometer Natur, die Hälfte davon ist mit Wald bedeckt, weitläufige Wiesen, dicht bewachsene Hügel, plätschernde Bachläufe und interessante Tiere – ganz real, ohne Display. Über 2500 Kilometer markierte Wander- und Radwege warten auf naturhungrige Draußenmenschen. Wer gerne mehr über den Park, die Natur und seine Bewohner erfährt, kann an geführten Touren teilnehmen, oder sich im Naturpark-Haus im Museum Oberschönenfeld informieren.

www.zusmarshausen.de
www.naturpark-augsburg.de

DIE REGION ENTDECKEN

Bayerisch-Schwaben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.