Entry-header image

Füssen im Allgäu: Die romantische Seele Bayerns

Schloss Neuschwanstein und Schloss Hohenschwangau bei Füssen im Allgäu

Hier, wo Gipfelriesen wie Wächter die sanft hügelige Voralpenlandschaft mit ihren vielen Seen einrahmen, haben schon die bayerischen Könige ihren Sehnsuchtsort gefunden. Maximilian II. erbaute im 19. Jahrhundert am Fuß des mächtigen Säuling die Residenz Hohenschwangau, auf der die Königsfamilie glückliche Tage als Sommerfrischler verlebte. Sein Sohn Ludwig II. ließ auf dem schroffen Pöllatfelsen direkt gegenüber Schloss Neuschwanstein erbauen, Stein gewordener Traum einer mittelalterlichen Gralsburg mit weitem Blick hinaus ins Land, Zuflucht des Königs weitab von Hofzeremoniell und Regierungspflichten.

Nur wenige Kilometer von den beiden Königsschlössern entfernt wartet Bayerns höchstgelegene Stadt: Füssen ist ein international bekannter Urlaubs- und Kurort am Kreuzungspunkt der Tourismusrouten „Romantische Straße“ und „Deutsche Alpenstraße“ mit der Alpentransversale Via Claudia Augusta. Die romantische Füssener Altstadt mit mittelalterlichen Gassen, der alten Stadtmauer und vielen Barockkirchen lädt zum Bummeln ein und beeindruckt mit reichen Kunstschätzen aus der mehr als siebenhundertjährigen Stadtgeschichte. Das imposante Benediktinerkloster St. Mang am Lechufer beherbergt heute das Museum der Stadt Füssen, in dem neben prachtvoll dekorierten Barocksälen auch eine der europaweit schönsten Sammlungen historischer Lauten und Geigen zu sehen ist. Sie erinnert an die Bedeutung Füssens als Wiege des europäischen Lautenbaus und Geigenbauzentrum des 18. Jahrhunderts. Die frühere Klosterkirche bewahrt in der Ostkrypta eines der ältesten in Bayern erhaltenen Fresken (um 980). Auf einem Bergsporn über der Altstadt erhebt sich das Hohe Schloss mit einzigartigen spätmittelalterlichen Illusionsmalereien an den Hoffassaden und einer Filialgalerie der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen. Veranstaltungshöhepunkte sind die sommerlichen Kaisersaalkonzerte, die Musikfestivals „Füssen goes Jazz“ und „vielsaitig“, die traditionellen Feste auf den Altstadtplätzen und die Kulturevents im Festspielhaus.

Kurze Wege führen von der Stadt zu den Ortsteilen im Grünen. Bad Faulenbach im stillen Faulenbacher Tal ist als Morrheilbad und Kneippkurort anerkannt. Der Luft- und Kneippkurort Hopfen am See gilt als „Allgäuer Riviera“, der Ortsteil Weißensee ist ein Mosaik aus vielen kleinen Weilern.

Allgäuer „Schlosspark“-Region

Die Allgäuer „Schlosspark“-Region rund um Neuschwanstein und Füssen gehört zu den schönsten alpinen Urlaubsdestinationen. Mehr als zehn Seen bieten im Sommer Badebuchten und Wassersportmöglichkeiten. Die Rundfahrtschiffe auf dem Forggensee (Schifffahrtssaison: 01.06. – Mitte Oktober) und die Uferpromenade am Hopfensee sind Logenplätze für das Alpenpanorama. Wanderer und Radler finden aussichtsreiche Routen in allen Höhenlagen und können noch heute auf den Lieblingswegen der bayerischen Könige unterwegs sein. Füssen ist auch Drehscheibe für einige der schönsten Weitwanderwege und Radfernrouten im süddeutschen Raum: Der europäische Fernwanderweg E 4, der Wander- wie der Radweg Romantische Straße, die Radroute Via Claudia Augusta, die Violette Route der Via Alpina, der Bodensee-Königssee-Radweg und der Maximiliansweg führen durch die Stadt, die Radrunde Allgäu und zwei Routen des Weitwanderwegenetzes Wandertrilogie Allgäu ebenso. Neben dem König-Ludwig-Weg hat der Lechweg, als erster Weitwander-Trail mit dem europäischen Wandergütesiegel „Leading Quality Trails – Best of Europe“ ausgezeichnet, in Füssen ein besonders eindrucksvolles Finale – am Lechfall südlich der Füssener Altstadt, wo sich der Fluss seinen Weg aus dem Gebirge gebrochen hat. Nur wenige Schritte weiter ermöglicht der neue Baumkronenweg im Walderlebniszentrum Ziegelwies spannende Ein- und Ausblicke in den Lech-Auwald, auf den Fluss und die Berggipfel.

Auch im Winter reizvoll

Auch die Winterlandschaft zeigt reizvolle Kontraste: markante Berggipfel im Süden – sanfte Hügel und weite flache Schneeflächen im Voralpenland. Füssen hat sich auf sanfte, naturschonende Winterangebote für Skilangläufer, Winter- und Schneeschuhwanderer spezialisiert. Skilangläufer gleiten durch ein gut vernetztes Loipenrevier, Skitourengeher finden in den Ammergauer Alpen attraktive Gipfelziele und für Eissportler ist vor allem der wintersonnenverwöhnte Hopfensee ein Hot Spot.

Fotos: © Füssen Tourismus und Marketing / www.guenterstandl.de

www.fuessen.de

DIE REGION ENTDECKEN

Füssen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.