Entry-header image

Die Schifferstadt Haren im Emsland

Die “Amisia”, Copyright: Touristikverein Haren (Ems)

Sie suchen für die schönsten Wochen des Jahres oder für ein langes Wochenende ein geeignetes Urlaubsziel? Haren (Ems) bietet Ihnen eine Fülle an abwechslungsreichen Freizeitangeboten für die ganze Familie, für Gruppen, für Paare oder auch sportlich Aktive.

Die Schifferstadt im Herzen des Emslandes, wartet darauf von Ihnen entdeckt zu werden. Erkunden Sie die maritime Geschichte der Stadt, die noch heute einer der größten Reedereistandorte Deutschlands ist. Im modernen Yachthafen, der zentrumsnah gelegen ist, gehen auch Freizeitskipper gerne vor Anker.

Das Harener Schifffahrtsmuseum

… bietet historische Seekarten und nautische Instrumente, die besichtigt werden können. Zum Schifffahrtsmuseum gehören ebenso die Museumsschiffe: das Wattmotoschiff „Thea-Angela“, die Emspünte „Haren I“, die Spitzpünte „Helene“, das Streckenboot „HAREN“ und das Bereisungsboot „MEPPEN“, welche im Haren-Rütenbrock Kanal liegen.
Das Fahrgastschiff „MS Amisia“ hat seinen Heimathafen an der Schleusenstraße und bietet von Frühjahr bis Herbst zahlreiche Ausflüge bzw. Schiffsrundtouren an. Gemächlich lässt sich Haren „und drumzu“ bei Kaffee und Kuchen von der Wasserseite aus erkunden.

Schifffahrtsmuseum, ©Touristikverein Haren (Ems)

Es darf etwas aktiver sein? Bitte sehr: Die Ems ist nicht nur das Revier der Schiffe, sondern lädt mit dem EmsRadweg oder der DEK-Route, sowie dem neuen Fietsknotenpunktsystem im Naturpark Bourtanger Moor zu Radtouren durch die unberührte Natur ein.

Stadtgeschichte

Schon von Weitem grüßt die rund 60 Meter hohe Kuppel der St. Martinus-Kirche die Besucher der Stadt. Der imposante Kirchenbau ist das Wahrzeichen von Haren und wird landläufig als “Emsland-Dom“ bezeichnet. Die Stadt hat eine Vielzahl weiterer Sehenswürdigkeiten zu bieten: das 1680 erbaute Wasserschloss Dankern, mit großem Ferienzentrum und Badesee ermöglicht den idealen Familienurlaub, Auch die Herrensitze Haus Landegge (1695) und Gut Düneburg (1729) beherbergen gerne Besucher. Letzteres liegt inmitten eines großen Golfareals. Wie vor fast 500 Jahren Korn zu Mehl gemahlen wird, dokumentiert das Mühlenmuseum an der Landegger Straße.

Der jüngeren Stadtgeschichte widmet sich das Dokumentationszentrums „Haren/Maczków 45/48“. Von 1945 bis 1948 lebten mehreren Tausend Polen in der Ortschaft, die in „Maczkòw“ umbenannt war. Voraussichtlich im Herbst/Winter 2020 ist die Ausstellung in der Inselmühle fertiggestellt und der Öffentlichkeit zugänglich.
Der Ferienhof Meutstege bietet nicht nur Ferienwohnungen, sondern Spiel und Spaß mit Maislabyrinth, Bauerngolfplatz, der Gaudischeune und einem Haustierpark. Auch für das leibliche Wohl von Ferien- und Ausflugsgästen sorgt das familieneigene Bauernhof-Cafe.
Kinder ab 6 Jahren können sich im „Bagger-Park Emsland“ mit abenteuerlichen Offroad Fahrten, mit Traktoren oder Quads und natürlich beim Baggern und Planieren mit diversen Baumaschinen austoben.

Kirschblüte Am Dom, Copyright: Stadt Haren

Touristikverein Haren (Ems) e.V.
Neuer Markt 3
49733 Haren (Ems)
Tel: 05932-71313
Web: www.touristinfo-haren.de

HOTELS IN DER REGION

Hotelempfehlungen

DIE REGION ENTDECKEN

Emsland

Meyers Mühle, © Emsland Tourismus GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.