Lausitzer Neisseland – Zwischen UNESCO Welterbe und der Via Regia

Das Neue Schloss im Fürst-Pückler-Park Bad Muskau; Foto: Kora27

Es lohnt sich das Lausitzer NEISSELAND, eine DER Ferienregionen der Oberlausitz, zu besuchen, um dort die schönsten Tage des Jahres zu verbringen!

In der östlichsten Ferienregion Deutschlands zwischen dem UNESCO Welterbe Fürst-Pückler-Park Bad Muskau und der Stadt Görlitz können Sie nicht nur abwechslungsreiche Landschaften entdecken, sondern auch einzigartige Sehenswürdigkeiten kennen lernen und eine besondere Gastfreundschaft genießen. So geht Urlaub im Lausitzer Neisseland.

Das NEISSELAND

ist ein Mekka für Radfahrer. Sie können entlang eines dicht ausgebauten Radwegenetzes und über verschiedene Rundtouren die gesamte Region entdecken. Radlerfreundliche Unterkünfte freuen sich auf Ihren Besuch.

Die Landschaft

im NEISSELAND ist geprägt durch riesige Wälder, zahlreiche Seen und wunderschöne Park- und Gartenanlagen. Viel Ruhe finden Sie dabei im UNESCO Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft. Entlang der wunderschönen Teichgebiete können Sie mit etwas Glück und Geduld seltene Tiere und Vögel, wie zum Beispiel den Seeadler, beobachten. Nicht versäumen sollten Sie einen Besuch im UNESCO Welterbe Fürst-Pückler-Park Bad Muskau und im Lausitzer Findlingspark in Nochten, der in seiner Form einzigartig in Europa ist.

Königshainer Berge

Problemlos können Sie während Ihres Urlaubs in einem der kleinsten Mittelgebirge Deutschlands, den Königshainer Bergen, wandern oder klettern. Entdecken Sie auch die verschiedenen Wassersportangebote auf der Neiße, dem Stausee Quitzdorf und dem größten See Sachsens, dem Bärwalder See. Besonderer Beliebtheit erfreuen sich die Bootstouren auf der Neiße, dem Bober und dem Queis.

Steinbruchloch Nirwana, Königshainer Berge, Foto: Raimond Spekking

In der Erlichthofsiedlung in Rietschen können Sie nicht nur viel über die Lausitzer Wölfe und alte Traditionen erfahren, sondern hier finden Sie die für die nördliche Oberlausitz typischen Schrotholzhäuser. Diese wurden vor den herannahenden Tagebauen gerettet und in Rietschen für Besucher wieder aufgebaut.

Kirchspiel Schleife

Im kleinsten sorbischen Trachtengebiet der Lausitz, dem Kirchspiel Schleife, erleben Sie die Sprache, Kultur, das Brauchtum und die Traditionspflege der Sorben. Im Sorbischen Kulturzentrum in Schleife erfahren Sie dabei interessante Aspekte über das Volk der Sorben.
Ungewöhnliches erleben Sie auf der Kulturinsel Einsiedel – hier können Sie in Baumhäusern schlafen und auf einem der außergewöhnlichsten Abenteuerspielplätze allerlei Verrücktes entdecken. Hier werden Kindheitsträume wahr!

Altstadtbrücke und Peterskirche in Görlitz, Foto: Schläsinger

Mögen Sie lieber das städtische Treiben, dann besuchen Sie die historischen Städte des Sechsstädtebundes – Görlitz, Bautzen, Zittau, Löbau, Kamenz und Lauban. Sie können sich auch auf Spurensuche entlang der Via Regia, einer alten europäischen Handelsstraße, begeben. Diese führt Sie unter anderem durch Reichenbach O.L. und Görlitz.

www.neisseland.de

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Please enter your name here