Entry-header image

Reiseziel Müritz „plus“

Radfahrer finden gut ausgebaute Wegenetze in MV und diese führen an interessante und abwechslungsreiche Orte, wie z. B. den Hafen von Waren (Müritz)

Reiseziel Müritz „plus“ – Dafür stehen die Orte Waren(Müritz), Malchow, Plau am See, Röbel/Müritz und Rechlin – rund um die mecklenburgischen Großseen.

Die beeindruckende Größe und Weite der Seen ist einfach atemberaubend. Lohnenswert zur Erkundung der vier großen Seen ist eine Dampfertagesfahrt von der Ortschaft Waren an der Müritz bis nach Plau am See. Unterwegs passieren Sie die malerische Inselstadt Malchow, bei der sich ein kurzer Besuch des Stadtkerns, des Klosters mit Orgelmuseum, des DDR-Museums und des Hafens lohnt. Zu den weiteren Orten der Großseenplatte gehören das Fachwerkstädtchen Röbel/ Müritz, mit seinen beeindruckenden alten Kirchen, St. Marien und der St. Nicolai und der wunderschön restaurierten Windmühle sowie die Ortschaft Rechlin, welche direkt am Südufer der Müritz liegt und von der man einen wunderbaren Blick quer über Deutschlands größten Binnensee erhält. Hier gibt’s viel zu erleben im Reiseziel Müritz!

Blick auf Waren (Müritz)

Wer die Großseenplatte besucht, sollte unbedingt im Müritzeum in Waren (Müritz) vorbeischauen. Dieses Natur- Erlebniszentrum bringt den Urlaubern und Einheimischen die Tier- und Pflanzenwelt des Müritz-Nationalpark sowie die Landschaftsgeschichte der Region interaktiv und modern näher. Ein weiteres Highlight ist der BÄRENWALD Müritz an der Südspitze vom Plauer See, in dem Bären aus nicht artgerechter Haltung ein neues zu Hause gefunden haben und Besucher Einblick in das natürliche Lebensumfeld dieser Tiere erhalten. Auch das Agroneum in Alt Schwerin, das Luftfahrtechnische Museum in Rechlin oder das Burgmuseum in Plau am See lohnen sich zu einem Besuch mit der ganzen Familie. Spaß und Sport sowie Ruhe und Entspannung auf 3000 m² finden Sie in der MüritzTherme Röbel. In den Sommermonaten begeistern tausende Urlaubsgäste die Aufführungen im Freilichttheater „Müritz Saga“ in Waren (Müritz) und die zahlreichen See- und Hafenfeste wie die Müritz-Sail in der Region.

Radler in Plau am See

Reiseziel Müritz – Rundweg | Kleines Meer ganz groß

Vom Nordufer der Müritz, dem größten deutschen Binnensee, führt der gut ausgebaute Radweg aus der Altstadt von Waren (Müritz) heraus, vorbei am Stadthafen direkt in den Müritz-Nationalpark.

Die Reise um das „kleine Meer“, die Müritz, gehört zweifellos zu den schönsten Erfahrungen für jeden Rad- und Naturbegeisterten. Sie beginnt in Waren (Müritz) und führt nach wenigen Kilometern in die paradiesische Einsamkeit des Müritz-Nationalparks. Die urigen Wälder, verwunschenen Moore und kristallklaren Seen am Ostufer gleichen einem wildromantischen Garten Eden. Kraniche, Hirsche und Seeadler sind seine uneingeschränkten Herrscher.
In Federow erlaubt eine Videokamera Einblicke in den Horst einer Adlerfamilie. Am Südufer der Müritz erreichen die Radurlauber Rechlin. Die schmalen Südläufer der Müritz ragen wie Fjorde in die waldreichen Hügel hinein. Durch diese blau-grüne Wunderwelt führt die Tour zur Westküste von Deutschlands größtem Binnensee und dann direkt am Wasser entlang. Wo sich die Schilfwälder öffnen, trifft man auf malerische Dörfer, knarrende Bootshäuser und traumhafte Badestellen. Die stille Halbinsel Großer Schwerin bleibt jedoch den Vögeln vorbehalten. Hier geben Kraniche, Wildgänse und Blesshühner den Ton an.

Nur wenige Kilometer weiter liegt der Urlauberort Röbel/ Müritz. Verwegene Treppensteiger sollten sich keinesfalls den Blick vom 58 Meter hohen Kirchturm der Marienkirche entgehen lassen. Bis zum Horizont erstreckt sich das Wasserparadies. Danach führt die Strecke weiter entlang des hügeligen Ufers. Auf der Landenge zwischen Müritz und Kölpinsee erhebt sich das Neorenaissance-Schloss Klink. Am Abend kehren die Radler an die Promenade von Waren (Müritz) zurück und genießen dort einen romantischen Abendspaziergang am Stadthafen mit seinen zahlreichen Bars und Restaurants.

Boote im Hafen von Waren/Müritz

Fotos: ©Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

www.mecklenburgische-seenplatte.de
www.auf-nach-mv.de

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

DIE REGION ENTDECKEN

Mecklenburgische Seenplatte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.