Entry-header image

Schneverdingen aktiv erleben

Pause im Heidegarten, © Erlebniswelt Lüneburger Heide GmbH

Auch in den Wochen, in denen das leuchtende Violett der Heideblüte langsam verblasst, gibt es in und um Schneverdingen Vieles zu entdecken und zu erleben. Mit ihren unverwechselbaren landschaftlichen Reizen, den Wacholderbüschen und Heidepflanzen, den Schneverdingen aktiv erleben. Mit Heidschnucken und Bienenzäunen zeigt sich die Heide in Deutschlands ältestem Naturschutzgebiet so, wie sie einst von Hermann Löns besungen wurde. Hier kann man bei spätsommerlichen Wanderungen die Seele baumeln lassen oder bei einer ausgedehnten Radtour erleben, wie es ist, ganz weit weg vom Alltags- und Autolärm zu sein und die Stille zu genießen.

Erholung direkt vor der Haustür

Diese Erholung beginnt in Schneverdingen direkt vor der Haustür. Nur wenige Minuten Fußweg vom Stadtzentrum entfernt können die Gäste der Heideblütenstadt im Landschaftsschutzgebiet Höpen und im Naturschutzgebiet Osterheide die schönsten Heideflächen der Region zu Fuß und mit dem Fahrrad erkunden. Außerdem bieten Kutscher Mitfahrgelegenheiten über die sandigen Wege, um die Heide ganz entschleunigt zu erleben.
Auf dem ausgedehnten Rad- und Wanderwegenetz zwischen dem Landschaftsschutzgebiet Höpen, der Osterheide und dem Pietzmoor gibt es ein einmaliges Angebot für entspannte Touren in der freien Natur und ohne störenden Verkehr. Die passenden Routen sind für Wanderer, Radfahrer und Reiter gut sichtbar ausgeschildert. Zum Beispiel lockt ein Teilabschnitt des prämierten Fernwanderweges „Heidschnuckenweg“ Jahr für Jahr Wanderer aus ganz Deutschland in diese einzigartige Natur- und Kulturlandschaft.

Der Schneverdinger Heidegarten, © Schneverdingen Touristik

Der Heidegharten

Die Hauptattraktion Schneverdingens, der Heidegarten, befindet sich am südöstlichen Rand des Höpens. Mit seinen 200 verschiedenen Heidesorten präsentiert er den Besuchern das ganze Jahr über blühende Heide. Ein Besuch ist jederzeit kostenlos möglich. Etwas tiefer im Gelände des Landschaftsschutzgebietes Höpen befindet sich der Schafstall. Hier kann von Mai bis Oktober die Heidschnuckenherde von Heideschäfer Steffen Schmidt bestaunt werden. Jeden Tag gegen 10:30 Uhr findet der Austrieb der Tiere statt und jeden Tag gegen ca. 17:00 Uhr kommt die Herde wieder zurück zu ihrem Stall.

Heidschnucke, © Schneverdingen Touristik

Im Spätsommer beginnt auch die Zeit, in der man die Mystik des Pietzmoores hautnah erleben kann. Wenn in der Morgendämmerung die Nebelschwaden die Landschaft einhüllen, wirkt dieses Hochmoor mit seiner spezialisierten Flora und Fauna so geheimnisvoll wie die Filmkulisse eines Hitchcock-Klassikers.

Selbstverständlich kommt nach ereignisreichen Tagen auch die Entspannung nicht zu kurz. Im Erlebnisbad „Heidjers Wohl“ kann man mit sportlich aktiv sein, Spaß mit der ganzen Familie erleben und in der großzügigen und weitläufigen Saunalandschaft Körper und Geist etwas Gutes tun.

Schneverdingen Touristik
Rathauspassage 18
29640 Schneverdingen
Tel.: 05193 93 800
touristik@schneverdingen.de
www.schneverdingen-touristik.de

DIE REGION ENTDECKEN

Lüneburger Heide

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.