Urlaubsträume: Familienurlaub in Sachsen

Urlaubsträume: Familienurlaub in Sachsen

Hotelempfehlungen aus der Region

Titelbild: Familie am Webstuhl / Foto: Krause/Johansen

Entdeckungsfreudig, abenteuerlustig oder quietsch vergnügt – das sind Familien, die in Sachsen Urlaub machen. Wanderburschen werden im Elbsandsteingebirge automatisch zu Höhlenforschern und Felsbezwingern. Im Erzgebirge stapft man statt auf ausgetretenen Pfaden hinab zu den Wurzeln des Silbererzbergbaus, während im Tal der Schlösser und Burgen Besucher von ganz allein in die Rolle von Feldherren und Burgfräulein schlüpfen. Tausende Kilometer Radwanderwege entlang der Elbe, Mulde, Spree oder Neiße machen aus Radfahrern echte Pedalritter, sächsische Städte werden sich als „heißes Pflaster“ für die ganze Familie erweisen. Wer in seinem Urlaub eher zu einem Landei werden will, muss auf sächsischen Bauernhöfen längst nicht mehr beim Hahnenschrei aufstehen und mit den Hühnern ins Bett gehen. Es sei denn, er will es. Und wer behauptet, in Erlebnisbädern kann man nur planschen und in Freizeitparks nur Karussell fahren, der hat das Wort „Gaudi“ noch nicht auf sächsisch gehört.

Mulderadweg bei Zwickau / Foto: Rose, Matthias

Technik und Museen, die begeistern

Basteln, tüfteln, ausprobieren und wenn es gelingt, vor Freude in die Hände klatschen – so schön können Museumsbesuche in Sachsen sein. Da gibt es Schmalspurbahnmuseen, wo man als Lokführer die Nase vorn hat. An riesigen Strick- und Stickmaschinen lassen sich die tollsten Muster weben und ganz Mutige schlüpfen in die Rolle eines Bergmanns und versuchen nach einer abenteuerlichen Einfahrt mit dem Boot oder der Lore meterweit unter der Erde mit Eisen und Schlegel Schätze aus dem Berg zu hauen. Da vergeht die Zeit wie im Flug.

Abtauchen ins Paradies

Wellenreiten im kristallklaren Wasser unter azurblauem Himmel, dazu muss man nicht unbedingt in die Karibik fliegen. Denn Sachsen ist ein Badeparadies. Vis à vis von Berggipfeln, umgeben von rauschenden Wäldern oder mitten im Großstadttrubel donnern Badelustige kreischend Riesenrutschen hinab, trotzen sie wilden Wasserströmungen, wagen sie endlich den Kopfsprung vom 10-Meter-Turm oder liegen faul unter der künstlichen Sonne. Leckeres Eis und karibische Drinks gibt es hier auch.

Familienurlaub in Sachsen / Foto: Gaens, Rene

Das Herz klopfen hören

In Sachsen gibt es Orte, wo der Puls immer schneller wird, einem vor Erregung fast der Atem stockt und die Hände langsam feucht werden: Freizeitparks. Hinter Bezeichnungen wie Euro Eddy, Remmi Demmi, Seiroba oder Hochseilgarten steckt jede Menge Action. Und: Man findet Erlebniswelten, wo es ruhiger zugeht und wo dennoch Hochspannung die Geister wach hält.

Abenteuer Großstadt

Kaum einer weiß, dass 63 Prozent Dresdens Wald- und Grünfläche sind, dass man in Leipzig gondeln und am Cospudener See herrlich baden kann, und dass ein Spaziergang durch Chemnitz zu Maschinisten, Kosmonauten und Parkeisenbahnern führt. Großstädte in Sachsen erobern im Nu auch das Herz kleiner Gäste.

Raus in die Natur

Kribbelt es in den Füßen? Na dann ab aufs Rad oder in die Wanderschuhe. Denn Sachsen ist ein wahres Rad-Wander-Paradies. Flachlandtiroler werden vom Elberadweg begeistert sein. Für stramme Waden sind die Strecken im Oberlausitzer Bergland, im Vogtland, in der Sächsischen Schweiz oder auf dem Erzgebirgskamm eine Herausforderung. Wer ein Klettermaxe ist, kann sich im Elbsandsteingebirge als Gipfelstürmer versuchen. Und im Winter ist natürlich Skivergnügen angesagt – auf dem Fichtelberg, auf der Lausche oder auf der Kammloipe.

Viele Wege führen durch das Familienland Sachsen

Für die Entdeckungstour durch das Familienland Sachsen gibt viele Wege, ob mit dem eigenen Pkw, dem Fahrrad, zu Fuß, auf Raddampfern der ältesten und größten Raddampferflotte der Welt oder lustig schnaufenden Dampfeisenbahnen. In der Oberlausitz und im Erzgebirge sowie in Dresden und Leipzig übrigens sind Familien mit Kindern preisgünstig mit der „ErzgebirgsCard“, der „LausitzCard“, der DresdenCard“ oder der „LeipzigCard“ unterwegs.

www.sachsen-tourismus.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.