Entry-header image

Abenteuerlust Wilder Süden: Das Wanderkreuz des Südens

Albsteig Schwarzwald ,Dachsberg Bildsteinfeslen Kappest; ©Landratsamt Waldshut Südlicher Schwarzwald Amt Für Wirtschaftsförderung Abt. Tourismus

In St. Blasien südlich des Schluchsees kreuzen sich der wildromantische Albsteig Schwarzwald und der abenteuerliche Schluchtensteig zum „Wanderkreuz des Südens“. Damit bieten sich für Wanderer interessante Möglichkeiten, diese unnachahmlich-urige und ursprüngliche Schwarzwald-Art der beiden, im wahrsten Sinne des Wortes, ausgezeichneten Fernwanderwege, durch die Kombination von Teilstrecken ganz neu zu entdecken. Mit dem Projekt Wolfswege Schwarzwald ist ein einmaliges interaktives Lehr- und Erlebniszentrum mit Wanderrouten zum Beutetier Wolf in das Wanderkreuz des Südens eingebunden.

©Landratsamt Waldshut Südlicher Schwarzwald Amt Für Wirtschaftsförderung Abt Tourismus
©Landratsamt Waldshut, Südlicher Schwarzwald, Amt Für Wirtschaftsförderung, Abt Tourismus

Das Wanderkreuz des Südens verbindet spektakuläre Schluchten mit den höchsten Bergen des Schwarzwaldes. Sprudelnde Bäche, zahlreiche Wasserfälle, herrliche Aussichtspunkte mit Alpenblick und naturnahe Felspfaden in urwaldähnlichen Schluchtwäldern, laden zu einem intensiven Naturerlebnis ein.

Nehmen Sie die Herausforderung an?

Schluchtensteig


Länge: 120 km
Dauer: 5 – 6 Etappen
Höhenmeter: 6.470 hm
Schwierigkeit: schwer


Der Schluchtensteig gehört zu den bekanntesten deutschen Fernwanderwegen, den Top Trails of Germany. Der Schluchtensteig verbindet auf 120 Kilometern die schönsten Schluchten im Naturpark Südschwarzwald. Er führt von Stühlingen durch insgesamt sieben Schluchten und Klammen bis nach Wehr. Die gesicherten Steige sind ein wahres Natur-Paradies für Genusswanderer, die trittsicher und weitgehend schwindelfrei sein sollten

Schluchtensteig ©Landratsamt Waldshut, Südlicher Schwarzwald, Amt Für Wirtschaftsförderung, Abt Tourismus

Albsteig Schwarzwald


Albsteig Schwarzwald Länge: 83,3 km
Dauer: 3 – 7 Etappen
Höhenmeter: 4.920 hm
Schwierigkeit: mittel – schwer


Der Albsteig mitten im Naturpark Südschwarzwald führt durch das urwüchsige und romantische Tal der Alb auf 83 Kilometern. Die sportliche Route folgt dabei zuerst ab Albbruck am Hochrhein entgegen der Fließrichtung des tosenden Gebirgsbaches, später dem munteren Flüsschen bis zu den beiden Quellbächen auf dem Dach des Südschwarzwaldes, zu Füßen von Feldberg und Herzogenhorn, den höchsten.

Albsteig Schwarzwald ©Landratsamt Waldshut, Südlicher Schwarzwald, Amt Für Wirtschaftsförderung, Abt Tourismus
Albsteig Schwarzwald ©Landratsamt Waldshut, Südlicher Schwarzwald, Amt Für Wirtschaftsförderung, Abt Tourismus

Natur pur


Viele seltene und geschützte Tier- und Pflanzenarten haben in den Schluchten und Höhenlagen des südlichen Schwarzwaldes ihren Lebensraum: vom Gelbringfalter bis zum Uhu, von den seltenen Kreuzottern bis zu Bibern, Gämsen und Hirschen.
Botanische Kleinode wie Pfingstnelke, Kreuzenzian, Türkenbund oder Knabenkraut blühen am Wegesrand. Märzenbecher, Orchideen und Silberblatt sprenkeln die Wälder mit bunten Farbtupfern.

Wasserschauspiel

Die Wutach und ihre Nebenflüsse bilden eine überwältigende Urlandschaft mit romantischen Schluchten und urwüchsigen Wäldern. Bei einer Wanderung durch die 60 bis 170 Meter tiefe Schlucht, kommen Sie vorbei an rauschenden Wasserfällen, zerklüfteten Tälern und
abenteuerlichen Wildflüssen. In der Teufelsküche hat sich die kraftvolle Alb über Jahrtausende hinweg, durch das scheinbar undurchdringbaren Chaos von Felsen, Wasser und Natur, einen Weg gebahnt.

© Klaus Hansen, Landratsamt Waldshut Südlicher Schwarzwald Amt Für Wirtschaftsförderung Abt Tourismus

Weitere Informationen unter: www.wanderkreuz-des-südens.de

DIE REGION ENTDECKEN

Schwarzwald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.