Entry-header image

Bad Sassendorf: Ein Kurort stellt sich für die Zukunft auf

Bad Sassendorf Yoga Im Kurpark ©Gäste-Information und Marketing Bad Sassendorf
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Therme und Kurpark erstrahlen nach Umbau in neuem Glanz

20 Millionen Euro wurden im westfälischen Sole- und Moor-Heilbad Bad Sassendorf in den letzten zwei Jahren allein in Kurpark und Börde-Therme investiert.  Jetzt präsentieren sich den Gäste ein neues, einzigartiges Gradierwerk, eine modernisierte und erweiterte Therme und ein neu gestalteter Kurpark.

Der neugestaltete Kurpark

Dieser bietet neben Erholung, Entspannung und Ruhe nun zusätzlich Raum für Aktivität, Kultur und Genuss. Eine neue Adventuregolf-Anlage wurde gebaut, im nächsten Jahr folgen ein Barfußpfad und ein Niedrigseilgarten. Wöchentlich stehen Kurse wie „Fit im Kurpark“ oder „Yoga am Gradierwerk“ auf dem Programm. Apropos Gradierwerk: Das Herzstück im Kurpark, das zum gesunden Durchatmen einlädt, zeichnet sich neu durch eine einzigartige Architektur aus. Die Wandelgänge führen über drei Ebenen und sind Dank Aufzug auch barrierefrei erreichbar. Von der Aussichtsplattform im zweiten Obergeschoss erschließt sich ein fantastischer Blick über den Kurpark.

Während dieser Teil des Gradierwerks für die Öffentlichkeit begeh- und erlebbar ist, gehört ein Teil daneben zur benachbarten Börde-Therme. In diesem Teil des Gradierwerks befindet sich eine Sauna und ein Ruheraum, für Saunagänger eine Besonderheit, die es so in Deutschland kein zweites Mal gibt.

Genauso einzigartig und besonders „ausgetüftelt“ wie das Verfahren, mit dem das neue Schwebebecken nebenan betrieben wird: die Bad Sassendorfer Natursole wird am Gradierwerk auf ca. 15 % „hochgradiert“ und dann ins Schwebebecken geleitet. So schweben die Gäste hier fast wie im Toten Meer und können anschließend im neuen, um knapp 6.000 qm erweiterten Außengelände der der Saunalandschaft entspannen und neue Angebote wie die „Siedehütte“ und die „Panoramasauna“, den neuen großen Ruhehaus und das attraktivierte Außenbecken genießen.

Bad Sassendorf Laufen Im Kurpark, © Gäste-Information und Marketing Bad Sassendorf

Die Extras

Neben dem Kurpark und der Therme hat Bad Sassendorf auch sonst einiges zu bieten, zum Beispiel das Erlebnismuseum „Westfälische Salzwelten“, eine hübsche Fußgängerzone mit vielen kleinen Inhaber geführten Geschäften, Cafés und Restaurants, Ferienwohnungen und Hotels, ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm sowie ein attraktives Wander- und Radwegenetz.

Bad Sassendorf Gradierwerk © Gäste-Information und Marketing Bad Sassendorf
Börde Therme Bad Sassendorf Gradierwerksauna, ©Gäste-Information und Marketing Bad Sassendorf

www.badsassendorf.de

DIE REGION ENTDECKEN

Sauerland

DIE REGION ENTDECKEN

Soest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.