Outdoor Land Naturpark Zittauer Gebirge

Nonnenfelsen im Naturpark Zittauer Gebirge Foto: Alma/Lizenz CC BY-SA 3.0

Das Projekt „Naturpark Zittauer Gebirge – Das Outdoor Land“ ist eine gemeinschaftliche Initiative der Städte und Gemeinden des Naturparks mit touristischen Leistungsanbietern und Beherbergungsbetrieben. Träger des beispielgebenden Projektes ist die Gemeinde Olbersdorf. Umfangreiche partnerschaftliche Aktivitäten zielen darauf, dem touristischen Angebot im Naturpark Zittauer Gebirge ein weiteres zukunftsorientiertes Profil zu verleihen und damit die Tourismuswirtschaft nachhaltig zu fördern. Mit der Entwicklung von Aktivsport- und Outdoor – Angeboten sowie der Unterstützung sportlicher Events sollen neue Zielgruppen für das traditionsreiche Erholungsgebiet am Dreiländereck angesprochen und begeistert werden.

Wandern

Der Naturpark Zittauer Gebirge mit dem auf tschechischer Seite angrenzenden Lausitzer Gebirge empfiehlt sich als ein Paradies für zünftige Wanderungen und beschauliche Spaziergänge. Ein außergewöhnlich dichtes, ausgezeichnet markiertes und auch grenzüberschreitend gut beschildertes Wegenetz von 500 km bietet zuverlässige Orientierung. Schönste Wanderziele sind die Aussichtsberge Lausche, Hochwald, Breiteberg und Töpfer sowie begeisternde Aussichtsfelsen wie Scharfenstein, Großer Stein und Fuchskanzel. Mit einem Bergpass können die schönsten Bergziele der Oberlausitz erwandert und ein Wanderabzeichen erworben werden.
Bedeutende Fernwanderwege sind der Europaweg E 3 und der „Oberlausitzer Bergweg“.

Kelchsteinwächter im Naturpark Zittauer Gebirge. Foto: Galerie Affeere/Lizenz CC BY-SA 4.0

Klettern

Das Zittauer Gebirge ist ein traditionelles Klettergebiet mit 114 ausgewiesenen Gipfeln und über 200 Wegen der Schwierigkeitsgrade I bis X. Zusätzlich sorgen im Abenteuer Kletterwald gleich neben dem Trixi-Park Großschönau 7 Kletterparcours für viel Spaß und Nervenkitzel.

Reiten

Für Pferdesport-Freunde gibt es spezielle Angebote von Reiterpensionen und Reiterhöfen. Einige Gasthäuser haben das Prädikat „reiterfreundlich“ erhalten. In den Wäldern des Naturparks sind Reitrouten von 85 km Länge ausgewiesen.

Auf dem Berg Oybin im Zittauer Gebirge. Foto: Kora27/Lizenz CC BY-SA 4.0

Radeln

Egal ob auf gut ausgebauten Radwegen oder mit dem Mountainbike über „Stock und Stein“ – für Radler eröffnen sich unzählige Möglichkeiten den Naturpark im Sattel zu erkunden, 115 Kilometer Radwege mit Anschluss an das tschechische Wegenetz sind ausgewiesen. Zu empfehlen sind der „Umgebindehaus-Radweg“ 33 km oder der „Karasek-Radweg“ 21 km.
Anregungen für Radtouren auch in das benachbarte Tschechien sind bei den Tourist-Informationen erhältlich.
Zittau, die Stadt am Dreiländereck, ist Ausgangs- bzw. Endpunkt für die deutschen Radfernwege D 4 Mittellandroute“, D 12 „Oder-Neisse-Radweg“ und den „Spree-Radweg“. Mountainbiker erwarten GPS-Touren aller Schwierigkeitsgrade und eine neue Broschüre mit 5 tollen Angeboten.

Ruine vom Burg und Kloster Oybin, Foto: Kora27/Lizenz CC BY-SA 4.0

Ski- und Eislaufen

Die Erholungsorte im Zittauer Gebirge sind beliebte Ausflugsziele für Wintersportler. Die Angebote umfassen 40 km Skiwanderwege, Skilifte an der Lausche in Waltersdorf, in Jonsdorf und Oybin/Hain, Rodelberge sowie die Eissporthalle „Sparkassen ARENA“ im Luftkurort Jonsdorf.

Wassersport & Wellness

Wassersportfreunde finden besonders rund um den Olbersdorfer See viele Möglichkeiten ihrem Hobby nachzugehen. Vom Tauchen bis hin zum Surfen reicht das Angebot. Badelustige finden am Olbersdorfer See und in den modernen Freibädern wohltuende Abkühlung und Vergnügen für die ganze Familie.
Das tropische Freizeitbad im Trixi-Park Großschönau und das neue Stadtbad Zittau mit vielfältigen Wellness – Angeboten sind eine gute Empfehlung zu jeder Jahreszeit.

Barrierefreies Naturerleben

Der Naturpark Zittauer Gebirge möchte die Schönheiten in Natur und Landschaft auch für Menschen mit Handicap erlebbar machen. So wurde im Jahre 2007 eine Arbeitsgruppe “Barrierefreier Tourismus“ ins Leben gerufen. Eine der Aufgaben besteht in der Beratung von Gastronomen, touristischen Dienstleistern sowie Kultur- und Freizeiteinrichtungen.
Konkrete Angebote vermittelt eine Publikation, die 9 Routen von 3 – 4 km Länge mit Beschreibung, Karte und Hinweisen auf barrierefreie Einrichtungen beinhaltet.

www.naturpark-zittauer-gebirge.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Please enter your name here