Frisch in den Frühling mit dem Kneipp-Original: Bad Wörishofen

© Matthias Weissengruber | Weissengruber Fotografie | Bregenz
© Matthias Weissengruber | Weissengruber Fotografie | Bregenz

Tipps für die “Gesundheit zum Mitnehmen”

Achtsamkeit, sanfte Bewegung und ausgewogene Ernährung – gerade zum Frühlingsbeginn steht bei vielen die Regeneration von Körper und Geist ganz oben auf der to-do-Liste. Mit der ganzheitlichen Kneipp-Kur gelingt der gesunde Start in die blühende Jahreszeit. Neben der Schnupper-Kur zum Kennenlernen hilft das Kneipp-Original Bad Wörishofen mit wertvollen Expertentipps, um das Naturheilverfahren auch im Alltag einsetzen zu können. Dadurch steigern Kneipp-Fans ihr Wohlbefinden nachhaltig und über den Aufenthalt hinaus.

Matthias Weissengruber
Matthias Weissengruber

“Der Mensch ist die unteilbare Einheit von Leib und Seele”, das erkannte bereits vor mehr als 150 Jahren Pfarrer Sebastian Kneipp, der Begründer der angesehenen Lehre. Basierend auf den fünf Elementen Wasser, Ernährung, Kräuter, Bewegung und Innere Ordnung ist die Therapie das klassische und nach wie vor effektive Naturheilverfahren zur Vorbeugung drohender und zur Behandlung chronischer Erkrankungen. Im Rahmen der Hydrotherapie belebt bereits ein 30 Sekunden langes Armbad mit kaltem Wasser die Sinne und verbessert die Durchblutung. Gemeinsam mit der Bewegungstherapie, einem Wechselspiel aus Anstrengung und Erholung, wird das Herz-Kreislauf-System trainiert und das Immunsystem gestärkt.

Hotel-Tipp: Kurhotel KurOase im Kloster

Wohlfühlen in der KurOase im Kloster – Urlaub am Original Entstehungsort der Kneipp-Therapie

Ebenso ermöglicht die Ordnungstherapie das Wiedererlangen der seelischen Balance. Mit sanften Übungen, wie autogenem Training oder Yoga, und dem bewussten Vermeiden von Risikofaktoren, etwa durch digitale Entgiftung, lenken Kneipp-Fans ihre Aufnahmefähigkeit wieder auf die wesentlichen Dinge im Leben. Entspannung finden Gesundheitsbewusste außerdem bei der Phytotherapie, die das Wohlbefinden basierend auf der Wirkung von rund 60 Kräutern in Form von Tees, Bädern und Ölen steigert. Bei der Ernährungstherapie steht die gesunde Ernährung mit naturbelassenen und regionalen Produkten im Vordergrund. Dabei liegt das Augenmerk auf der Freude an einer ausgewogenen Ernährung. Ein typisches Gericht zum einfachen Nachkochen ist eine Kartoffelwaffel mit buntem Gemüse in Frischkäsesauce. Dafür werden zunächst 300 Gramm Kartoffeln geschält, fein gerieben, mit einem Ei verquirlt und mit Salz, Pfeffer und Muskat gewürzt. Der Kartoffelteig wird anschließend in einem Waffeleisen ausgebacken. Jeweils 50 Gramm Brokkoli und Blumenkohl werden im Salzwasser blanchiert und nach dem Abschrecken in Eiswasser in Butter angeschwitzt. Abschließend noch etwas Kräuterfrischkäse und als Garnitur frische Kresse und Ruccola-Pesto dazu.

www.bad-woerishofen.de
www.bad-woerishofen.de

“Die Kneipp-Lehre lässt sich ideal zu Hause umsetzen”, weiß Kurdirektor Horst Graf. “Wir helfen unseren Gästen während ihres Aufenthalts in Bad Wörishofen die eigenen Ressourcen neu zu entdecken und erlernte Fähigkeiten in den Alltag zu integrieren.” Durch hilfreiche Tipps, Anleitungen und individuelle Beratung der Kneipp-Experten wird die Lehre bewusst gestaltet und der gesunde Lebensstil über den Aufenthalt hinaus gefördert.

www.bad-woerishofen.de

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Please enter your name here