Spitzensport und Schlittengaudi im Chiemgau: 280 Kilometer Winterwanderwege locken

Loipe Reit im Winkel: © Chiemgau Tourismus e.V.

Die Superlative sprechen für sich: Im Chiemgau sind nicht nur die ersten Premium-Winterwanderwege daheim, sondern auch die erste Langlaufschule, die längste Ski-Abfahrt und einige der längsten und schönsten Rodelbahnen Deutschlands. Die erste Langlaufloipe Bayerns wurde vor rund 50 Jahren in Ruhpolding gespurt. Weltweit bekannt ist die Region vor allem wegen ihrer Leistungszentren für Langlauf, Biathlon und Eisschnelllauf. Dass diese sich innerhalb der vergangenen Jahrzehnte in der Region etabliert haben, liegt auch an den natürlichen Gegebenheiten. So ist die Schneesicherheit legendär (wenn auch heute zum Teil nachgeholfen werden muss).

Eisschnelllauf Inzell: © Chiemgau Tourismus e.V.

Viele Sonnentage und der kälteste See

Für überdurchschnittlich viele winterliche Sonnentage ist vor allem Reit im Winkl bekannt. Dort „fällt“ die kalte Luft morgens von den Bergen, die den Ort umgeben, und „schiebt“ den Nebel aus dem Talkessel. Der auf 900 Metern gelegene Frillensee in Inzell ist so kalt und friert so zuverlässig und gründlich zu, dass dort bis zum Jahr 1963 die Deutschen Meisterschaften im Eisschnelllauf stattfanden. Seine Besonderheit: Er friert von innen nach außen zu. Er ist der kälteste See Mitteleuropas in dieser Höhe; nur der hochalpine Funtensee bei Berchtesgaden ist noch kälter.

„Gipfelglück“ im Winter

Wer von den Gipfeln der Chiemgauer Alpen aus eine spritzige Schlittenpartie unternehmen möchte, für den lohnt sich der Stempelpass „Gipfelglück“. Er belohnt alle, die innerhalb eines Jahres mit mindestens fünf von zehn Bergbahnen im Chiemgau gefahren sind, mit einem hochwertigen Rucksack. Auf den Gipfeln warten im Winter Rodelbahnen, Schlittenverleih, Weihnachtsmarkt, Panoramawege und zahlreiche Einkehrmöglichkeiten.

Hochalpines Abenteuer mit 400 PS

Zweieinhalb bis drei Stunden dauert die Fahrt im 400-PS-starken Pistenbully, wenn die berüchtigt steilen Naturskihänge des Hochfelln in Bergen präpariert werden. Im Winter können Gäste auf dem Beifahrersitz Platz nehmen und dem Fahrer über die Schulter schauen.

Die vermutlich erste Kinder-Loipe der Welt gibt es seit 2019 im Nordic Park am Langlaufstadion in Reit im Winkl. Sie ist geeignet für Kinder im Alter zwischen vier und acht Jahren, die das Langlaufen ausprobieren wollen. Die Kinder-Loipe hat eine Länge von etwa 300 Metern. Langlauf-Ski ab einem Meter Länge und passende Schuhe ab Größe 25 verleihen die Reit im Winkler Sportgeschäfte.
Der Nordic Park Reit im Winkl ist ein Spiel-, Trainings- und Übungsgelände für alle Langläuferinnen und Langläufer. Hier trainieren sowohl Kinder und Erwachsene, die eine neue Sportart erlernen möchten, als auch erfahrene SportlerInnen, die bestimmte Bewegungen, bestimmte Abläufe besonders trainieren möchten.

Highlight: Biathlon erleben in Ruhpolding

Trainieren auf den Weltcup-Strecken der Chiemgau-Arena und wie die Profis auf die originalen Klappscheiben schießen – das bietet „Biathlon erleben“ in Ruhpolding. Das Training mit qualifizierten Trainern rund um Biathlon-Legende Fritz Fischer dauert zweieinhalb Stunden und endet mit einem Staffelwettbewerb.

Schlitten auf dem Berg: © Chiemgau Tourismus e.V.

Winterliche Kombination: Premiumwandern und Rodeln

Der Premium-Winterwanderweg auf der Hemmersuppenalm in Reit im Winkl liegt auf 1200 Metern Höhe und bietet auf sechs Kilometern ein faszinierendes Wintererlebnis mit imposanten Fernblicken in die Alpen. Nach der Wanderung kann der Rückweg ins Tal mit dem Schlitten angetreten werden. Start ist am Parkplatz Blindau, Auffahrt zur Hemmersuppenalm ist gegen Gebühr mit dem regelmäßig verkehrenden Shuttle möglich, Leihschlitten können ebenfalls gegen Gebühr ausgeliehen werden. Start der Wanderung ist nahe der ganzjährig geöffneten Hindenburghütte.

www.chiemsee-chiemgau.info

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Please enter your name here