Aller-Leine-Tal: Malerische Heidedörfer, ein Urstromtal und jede Menge wilde Tiere

Aller-Leine-Tal: Malerische Heidedörfer, ein Urstromtal und jede Menge wilde Tiere

Im Süden der Lüneburger Heide liegt eine bezaubernde Flusslandschaft, die man so nicht erwarten würden: das Aller-Leine-Tal. Die Aller ist die Lebensader der Region – breit, still und gemächlich zieht sie ihr blau schimmerndes Band schleifenförmig durch das Aller-Leine-Tal. An ihrem Ufer weiden Kühe, Pferde grasen sattgrünes Allergras und sogar Kraniche und Reiher stelzen nach einem Fischfang gemächlich durch die Allerwiesen. Lassen Sie sich auf einer Radtour von der Schönheit des Flusses inspirieren und erleben Sie die hier liegende Heimat von Storch und Heidelbeere.


Mit dem Aller-Radweg und dem Leine-Heide-Radweg führen zwei Fernradwege durch die Region und verbinden alle Himmelsrichtungen miteinander. Entlang des Flusses entdecken Sie idyllische Heidedörfer mit pittoresken Fachwerkhäusern, historische Fähren und Schleusen, alte Mühlen und Kirchen, die die Geschichte der Flusslandschaft erzählen. Doch auch direkt vom Wasser können Sie die Schönheit der Region genießen: Die Flüsse des Aller-Leine-Tals eignen sich weitgehend ohne große Binnenschifffahrt und dank entspannter Fließgeschwindigkeit perfekt für Ihre idyllische Paddel- oder Kanutour. Lassen Sie sich inspirieren!


Während Ihrer Tour zwischen Schwarmstedt und Rethem können Sie in zahlreichen Hofläden die kulinarische Vielfalt des Aller-Leine-Tals mit allen Sinnen erleben. Neben gutem Kaffee und frisch gebackenem Kuchen finden Sie hier auch ganz besondere Spezialitäten. Wie wär es zum Beispiel mal mit einem Cranberry-Chutney, einem selbstgemachten Honig-Likör, frischem Eilter Büffel-Mozzarella oder leckerer Bison-Bratwurst von der einzigen Bison-Farm Norddeutschlands? Die regionale Küche der Region besitzt so viele Facetten wie das Reiseland selbst.
Und ob man es glaubt oder nicht: In der norddeutschen Tiefebene liegt Afrika gleich nebenan! Im Serengeti-Park in Hodenhagen gehen Sie auf Tuchfühlung mit wilden Tieren aus der ganzen Welt. Mit dem Bus oder dem eigenen Auto erleben Sie eine einzigartige Safari, bei der Sie neugierige Giraffen, weiße Löwen oder aufgeweckte Affen aus nächster Nähe beobachten können. Noch nicht genug Spannung? Der Heide-Park Soltau, der Weltvogelpark Walsrode und der Magic Park Verden sind gleich um die Ecke. Spaß und Action für die ganze Familie sind also garantiert!

Themen-Radtouren im Aller-Leine-Tal

Zwischen Celle und Verden befinden sich viele Schätze der Kultur und Natur. Mit unseren thematischen Touren entdecken Sie die Region rund um Energiegewinnung, Störche und die Rückkehr der Wölfe.

Wolfstour – Rundkurs zur Rückkehr der Wölfe

Der Wolf ist wieder heimisch in Deutschland. Mit der Rückkehr des Wolfs auch in unsere Region greifen wir dieses Thema mit einem Radrundkurs auf. Die rund 90 Kilometer lange Fahrradtour mit ihren Informationstafeln möchte das aktuelle Thema sachlich beleuchten. Sie führt vom Wolfcenter Dörverden durch größere Wald-, Moor- und Heidegebiete sowie ausgedehnte Grünlandbereiche rund um das Lichtenmoor, dem ehemaligen Jagdgebiet des „Würgers vom Lichtenmoor“, zum Wolfstein in der Schotenheide bei Ahlden (Aller), wo der „Würger“, ein großer Wolfsrüde, im Jahr 1948 erlegt wurde.

Die EnergieRoute

Das Aller-Leine-Tal hat sich das Ziel gesetzt, eine 100%-Erneuerbare-Energie-Region zu werden und ein positives Beispiel für den bewussten Umgang mit Energie zu geben. Der Einsatz erneuerbarer Energien und das Einsparen von Energie sind dabei von großer Bedeutung. 2006 wurde die EnergieRoute Aller-Leine-Tal eingerichtet. Diese thematische Tour kann mit dem Fahrrad erfahren werden – dabei stehen sowohl Orte der historischen sowie auch der modernen Energiegewinnung im Fokus. Die Strecke ist mit einem Logo von Verden bis Celle durchgängig ausgeschildert.

Auf Meister Adebars Spuren – die Storchenroute

Folgen Sie den Spuren unserer Störche – ab März wird im Aller-Leine-Tal ein Nest nach dem anderen besetzt. Bis in den August, wenn Sie manchmal in großen Scharen auf den Äckern zu entdecken sind, erfreuen sie kleine und große Leute, denn fast jeder Ort verfügt über ein Storchennest. Die Tour führt von Ahlden über Eilte, Böhme und Rethem. Hier sind noch viele besetzte Storchennester auf Pfählen und Hausdächern zu finden. Manchmal ist es der Schornstein der Bäckerei, manchmal ein Kirchturm oder ein Bauernhof, auf dem der Storch sein Nest gebaut hat. Im Hochsommer sehen Sie die Störche auch gerne einmal bei der Heuwende auf den Feldern.

Info und Buchung:
Tourismusregion Aller-Leine-Tal
Am Markt 1
29690 Schwarmstedt
Tel.: (05071) 86 88
touristinfo@aller-leine-tal.de
www.aller-leine-tal.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.