Die Lübecker Bucht

Die Lübecker Bucht

Hotelempfehlungen aus der Region

Urlaubsvielfalt in der Lübecker Bucht an der schleswig-holsteinischen Ostsee

Urlaub an der Ostsee – für viele sind daran schöne Kindheitserinnerungen geknüpft. „Da sind meine Eltern im Urlaub oft mit uns hingefahren und wir hatten eine unbeschwerte Urlaubszeit mit der ganzen Familie.“ Was früher schön war und sich gut anfühlte, erlebt man gerne wieder. Viele Gäste, die die Ostseeorte als Kind kennenlernten, kommen später zurück. Die Ostsee in Schleswig-Holstein wird aktuell von deutschen Urlaubern neu entdeckt und erfreut sich wachsender Beliebtheit. Schaut man sich die Orte genauer an, entdeckt man eine bunte Vielfalt und stellt fest: Ostsee ist immer schön und Ostsee ist nicht gleich Ostsee. In der Lübecker Bucht hat man es sich zum Ziel gesetzt, diese Vielfalt darzustellen, damit jeder Besucher den Ostseeort innerhalb der Bucht findet, der am besten zu ihm passt. Auf gut 20 km entlang der Ostseeküste findet sich vom lässigen Scharbeutz bis zum natürlichen Rettin für fast jeden der ‚Strand deines Lebens‘.

Dünenmeile Scharbeutz

Scharbeutz – entspannter Ostsee-Livestyle

Im Süden der Lübecker Bucht in direkter Nachbarschaft zu Timmendorfer Strand liegt das lässige und gleichzeitig lebendige Scharbeutz. Hier erlebt man den modernen Ostsee-Livestyle und eine sehr entspannte ‚Alles kann, nichts muss‘-Philosophie. Die neue Scharbeutzer Dünenmeile bietet natürliches Dünenflair und an jeder Stelle einen direkten Blick auf die Ostsee. Strandnahe Gastronomie und Boutiquen laden zum Flanieren, Shoppen und Schlemmen ein. Direkt an der Seebrücke genießt man in der Beachlounge mit den Füßen im feinen Sand Cappuccino und Cocktails. Im Sommer gibt es dazu regelmäßig für Jedermann bei ‚Salsa on the Beach‘ das karibische Lebensgefühl oder beim Qui Gong die innere Ruhe. Für unternehmungslustige Familien bieten Kinderprogramme, die Ostsee-Therme, Schnorchel-Abenteuer oder der Piratenspielplatz im strandnahen Kurpark jede Menge Spaßmomente. Bei Fahrradausflügen ins Binnenland zur Pönitzer Seenplatte oder zu einem luftigen Kletterausflug in den Hochseilgarten entdeckt man den vielfältigen Charme des Landstreifens hinter Strand und Meer. Und auch im Winter zeigt sich Scharbeutz bunt und lebendig, wenn hier die ‚Dünenmeile on Ice‘ mit einer Eisbahn mit Seeblick, Veranstaltungen rund um die Elemente ‚Feuer & Eis‘ und gemütlichem Budenzauber den Winter-Blues vertreibt.

Strandpromenade Haffkrug

Haffkrug – ein gelungener Brückenschlag zwischen Tradition und dem Hier & Jetzt

Das über 200 Jahre alte Haffkrug lebte einst vom Fischfang und auch heute noch findet man dort die Spuren der alten Fischer, wie zum Beispiel das liebevoll restaurierte Fischerboot ‚Haffi‘ an der Strandpromenade. Anschaulich und authentisch erlebt man die Fischertradition bei den Führungen des Ostsee-Originals und Küstenfischers, Lothar Frehse, auf dem Fischerreihlehrpfad. Auch die Gelassenheit und den Zusammenhalt der Fischer hat sich der Ort erhalten und diese Atmosphäre prägt noch heute den Ostseeort.

Strandleben Haffkrug

Laut Haffkrugern lautet das dortige Motto: ‚Ich kann, wenn ich will; aber ich muss nicht!‘ Fünf Minuten mit dem Fahrrad und man ist im Zentrum des Schwesterbades Scharbeutz. Nur wenig länger und man ist an der Sierksdorfer Steilküste und erlebt Natur pur. Den Veranstaltungshöhepunkt bildet jedes Jahr das die Haffkruger Aalwoche, zu der neben ortstypischen Leckereien aus dem Meer traditionell auch ein geleiteter Festzug mit Aalrittern, Nixen und Neptun gehört.

Steilküste bei Sierksdorf, ©Tourismus-Agentur Lübecker Bucht

Sierksdorf – eine malerische Ostseeidylle

In Sierksdorf gibt es sie noch – die schöne, heile Welt. An Sierksdorfer Stränden findet man nicht Handtuch an Handtuch, sondern jede Menge Muscheln und glücksbringende Steine, die man hier ‚Hühnergötter‘ nennt. Das ist einer der Gründe, warum sich Familien mit Kindern in Sierksdorf besonders wohl fühlen. Im Ortskern spaziert man auf den Spuren großer Maler durch die schöne Kastanienallee oder vorbei an parkähnlichen Gärten mit liebevoll restaurierten Reetdachkaten. Manche von ihnen sind heute Ferienunterkünfte, in denen sich in nahezu familiärem Rahmen die stilvolle Ruhe des Ortes erleben lässt. Das Binnenland von Sierksdorf eigenen sich ideal für erholsame Radtouren durch die einmalige Natur. Hier laden Gutshofcafés in Wintershagen oder Sierhagen bei leckerem Selbstgebackenen zu einer Kaffee-Pause ein. Mit der Via Scandinavica kann man hier sogar den nördlichen Teil des Jakobsweges bewandern. Zum Staunen und Erleben bieten neben dem weithin bekannten Hansa-Park, auch der maritime Lehrpfad oder Wild-und Heilkräuter-Wanderungen viel Neues und eine schöne, bleibende Urlaubserinnerung.

Zum Strand in Timmendorfer Strand, Foto: Fitti

Timmendorfer Strand und Niendorf – Freizeit am Meer

Sonne, Strand und Meer gibt es reichlich in Timmendorfer Strand und Niendorf, doch auch eine gute Portion Action. Entdecken Sie ganz neue Plätze und Sportarten und lassen Sie sich davon überzeugen, dass Timmendorfer Strand und Niendorf mehr zu bieten haben als Sonne, Strand und Meer. Von April bis Oktober können Sie sich bei verschiedensten Sportarten und Freizeitaktivitäten verausgaben und die Ostsee von einer völlig neuen Seite kennenlernen.

Skulptur Udo Lindenberg an der Seebrücke, Foto: Hapebalf

Eine tolle Möglichkeit das Umland von Timmendorfer Strand Niendorf kennenzulernen ist die Teilnahme an der Tour de Genuss. Lassen Sie sich verzaubern von der ostholsteinischen Hügellandschaft und der nicht enden wollenden Weite der Ostseeküste. Die Radstrecke läuft entlang der Lübecker Bucht. Die Besonderheiten werden Ihnen während der Radtour von unserem Ostseebotschafter Bernhard Wohlgemuth näher gebracht. Für das leibliche Wohl ist während der etwa 30 km langen Strecke gesorgt. Kleine Restaurants und Cafés sind in die Strecke mit eingebunden.
Oder begleiten Sie den Hafenmeister aus Neustadt, Sven Oldhof, auf einer Tour durch den Niendorfer Hafen. Erfahren Sie bei einem netten Spaziergang viel Wissenswertes und kleine Anekdoten aus dem Alltag eines Hafenmeisters. Lassen Sie sich verzaubern von dem kleinsten, noch aktiven Fischereihafen an der Ostsee.

Niendorfer Hafen, Foto: Jan Kuchenbecker

Mit Yoga Körper, Geist und Seele in Einklang bringen und das direkt auf dem Meer. Auf dem Seebrückenkopf in Niendorf kann diesen Sommer regelmäßig Kraft getankt werden. Lassen Sie den Alltagsstress hinter sich und tauchen Sie ein in eine Welt aus Ruhe und Gelassenheit.
Entdecken Sie das Naturschutzgebiet von Timmendorfer Strand auf einer 1,5 stündigen Nordic Walking Tour mit Klaus Lütt. Nutzen Sie die Möglichkeit eine neue Sportart kennenzulernen oder bisherige Kenntnisse des Nordic Walkings aufzufrischen. Gerne können eigene Stöcker mitgebracht werden, ansonsten hält Herr Lütt welche für Sie parat. Nach einer kurzen Einweisung starten Sie direkt in die Natur. Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene sind herzlich willkommen.
(Fotos: ©Tourismus-Agentur Lübecker Bucht)

www.luebecker-bucht-ostsee.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.