Natur ohne Zaun: Erholungsraum Teinachtal

Natur ohne Zaun: Erholungsraum Teinachtal

Hotelempfehlungen aus der Region

19 Urlaubsorte im und um das Tal der Teinach, verteilt auf die Städte Bad Teinach-Zavelstein und Neubulach, sowie die Gemeinde Neuweiler, bilden die Urlaubslandschaft Teinachtal.
Ein ganz typisches Schwarzwaldtal ist das Teinachtal. Mit seinen bewaldeten Berghängen und engem Talgrund erkennt der Besucher es als typischen Bestandteil der malerischen Schwarzwaldlandschaft, wie sie auf der ganzen Welt bekannt ist. Andererseits ist das Teinachtal durch die reichen Vorkommen von Mineral- und Thermalwasser auch ein ganz besonderes, einzigartiges Tal.

Bad Teinach

In der landschaftlichen Vielfalt fand eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt ihren Lebensraum. Das Wasser hat diese Landschaft gestaltet und so scheint es nur recht und billig, dass die Teinach auch heute noch in natürlichen Mäandern ihre Talaue durchfließen darf. Als Landschaftsschutzgebiet ist das Teinachtal für Wanderungen und Spaziergänge oder fürs Picknick im Grünen geöffnet. Ziel ist es, die Vielfalt und Schönheit der verschiedenen Lebensräume im Teinachtal zu bewahren. Doch die Schönheit und Einzigartigkeit der Tier- und Pflanzenwelt kann von den Gästen des Tals hautnah erlebt werden.

Rast an der Burgruine Zavelstein

Highlights in Bad Teinach-Zavelstein

Im und um das romantische Landschaftsschutzgebiet Teinachtal liegen die sieben Ortsteile des Heilbades und Luftkurortes Bad Teinach-Zavelstein. Bad Teinach-Zavelstein ist als Heimat der Hirschquelle bekannt. In Bad Teinach-Zavelstein wird das meistgetrunkene Heilwasser Deutschlands auch als entspannendes Bad zur Stärkung von Herz und Kreislauf angeboten. Die aus tausend Metern Tiefe gespeiste Mineraltherme verwöhnt Sie mit wohliger Wärme im Innen- und Außenbecken. Die Gelenke und der Rücken freuen sich über 29 bis 34 °C Wassertemperatur. Neben dem Badespaß bietet die Mineraltherme auch Entspannung im Dampfbad und in der Sauna.
Neben der Gesundheit kommt auch die Kultur in Bad Teinach-Zavelstein nicht zu kurz. Die Teinachtal-Touristik bietet ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm von Märkten über Konzerte bis hin zum traditionellen Lichterfest. Mit der Kabbalistischen Lehrtafel der Prinzessin Antonia in der Dreifaltigkeitskirche hat Bad Teinach-Zavelstein ein unschätzbares Kunstwerk zu bieten. Ein Ausflug zu einer der ältesten Kirchen, der kleinen St.-Candidus-Kirche in Kentheim oder zu den Schwarzwaldhäusern im Teinachtal ist immer ein Erlebnis, egal ob Sie auf Schusters Rappen oder auf dem Mountainbike unterwegs sind.
Abkühlung verspricht in den Sommermonaten das neu modernisierte Bad Teinach-Zavelsteiner Freibad. Das romantische, mehrfach preisgekrönte Fachwerk-„Städtle“ mit Burgruine in Zavelstein ist nicht nur zur einzigartigen Wildkrokusblüte im Frühjahr ein beliebtes Ausflugsziel. Für einen Erholungs- und Wanderurlaub ist Bad Teinach-Zavelstein idealer Ausgangspunkt für kürzere oder ausgedehnte Wanderungen auf den markierten Wanderwegen des Schwarzwaldvereins. Eine Gastronomie, die sich der leichten, regionalen Küche verpflichtet fühlt und Urlaubsquartiere vom Privatzimmer bis zum ****-Wellness-Hotel erwarten den Gast.

©Fotos: Teinachtal – Touristik

www.teinachtal.de

Verwandte Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.