Entry-header image

Erlebnisregion Hann. Münden im Weserbergland

Werrabrücke © Han. Münden Marketing GmbH, Foto: Peter Heitmann

Herzlich Willkommen in Hann. Münden! Hier küssen sich nicht nur Fulda und Werra, hier erwartet Besucher auch ein geschlossenes Fachwerkensemble aus verschiedenen Jahrhunderten. Die historische Altstadt mit vielen kleinen Boutiquen, Cafés und Restaurants und ihren malerischen, jahrhundertealten Gassen lädt dazu ein, die Seele baumeln zu lassen oder sich auf eine Reise in die Vergangenheit zu begeben. Die 1183 erstmals urkundlich erwähnte Stadt bietet mit Weserrenaissance-Rathaus und Welfenschloss jede Menge Geschichte zum Entdecken. Wer es entspannt mag, genießt einen Cappuccino vor der imposanten Fachwerkkulisse. Wer mehr über die Geschichte der Handelsstadt an den drei Flüssen Fulda, Werra und Weser erfahren möchte, kann an einem der geführten Stadtrundgänge teilnehmen.

Weserstein Hann. Münden, © Han. Münden Marketing GmbH

Vielfältige Naturerlebnisse

Hann. Münden liegt mitten in einem der ältesten Naturparks Deutschlands – dem 1959 gegründeten Naturpark Münden, der in diesem Jahr seinen 60. Geburtstag feiert. Kaufunger Wald, Bramwald und Reinhardswald und die idyllischen Landschaften an den drei Flüssen Werra, Fulda und Weser laden zu ausgiebigen Entdeckungen ein. Hier fanden auch schon die Gebrüder Grimm Inspiration für ihre Märchen. Und der weit gereiste Alexander von Humboldt soll Hann. Münden als eine der sieben schönst gelegenen Städte der Welt bezeichnet haben.
Das Wanderwegenetz umfasst 450 Kilometer – von kurzen Rund- und Lehrpfaden bis hin zu prämierten Fernwanderwegen wie dem Werra-Burgen-Steig oder dem Weserberglandweg. Die Wege führen unter anderem durch alte Vulkanlandschaften, Lebensräume wilder Orchideen oder das Hühnerfeld-Moor.

DenkmalKunst – KunstDenkmal Festival, © Han. Münden Marketing GmbH, Foto: Photo Burkhardt

Kunst und Kultur

Kultur „zum Anfassen“ erleben Besucher an vielen Ecken in der historischen Altstadt. Im Herbst 2019 findet mit dem „DenkmalKunst-KunstDenkmal“ Festival ein Event statt, das moderne Kunst in der mittelalterlichen Stadt auf ganz besondere Weise in Szene setzt: Vom 28. September bis zum 6. Oktober öffnen Baudenkmäler in der Altstadt Hann. Mündens ihre Türen und werden mit moderner Kunst neu inszeniert. Die Idee zum Festival entstand im Jahr 2007 und hatte sich zum Ziel gesetzt, leer stehende, ungenutzte Bauwerke für die Öffentlichkeit zu zugänglich zu machen, den Verfall dieser zu verhindern und neue Nutzungsarten zu finden. Rund 100, zum Teil internationale Künstler, stellen ihre Bilder, Skulpturen, Installationen und mehr in den historischen Gebäuden aus. Begleitet wird das Festival von zahlreichen Abendveranstaltungen mit Musik, Theater, Tanz, Lesungen und mehr.

Kirchplatz, © Han. Münden Marketing GmbH, Foto: Daniel Li

Hann. Münden Marketing GmbH
Tourist-Information im Rathaus
Lotzestraße 2
34346 Hann. Münden
Tel.: 05541 75 -313 und –343
info@hann.muenden-marketing.de
www.hann.muenden-erlebnisregion.de

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

DIE REGION ENTDECKEN

Weserbergland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.